DAX ®10.694,30-0,41%TecDAX ®1.496,59+0,58%S&P FUTURE1.988,40-1,36%NASDAQ FUT4.141,25-1,02%
LYNX Broker
finanztreff.de

Branchennews - Versicherungen Versicherungsunternehmen

Katainen spricht mit Versicherungsaufsicht über Investitionsregeln

30.01.2015 - 15:18 Von Hans Bentzien FRANKFURT--EU-Kommissar Jyrki Katainen bemüht sich offenbar darum, die Versicherer stärker in seinen milliardenschweren Investitionsplan einzubeziehen. Ein Sprecher Katainens sagte, der Vizepräsident der EU-Kommission habe am Freitag mit der Spitze der Versicherungsaufsicht EIOPA "über das regulatorische... ...mehr


AKTIEN IM FOKUS: Analysten warnen vor Konkurrenz für Rückversicherer

30.01.2015 - 13:42 FRANKFURT (dpa-AFX) - Alternativen zum klassischen Rückversicherungsgeschäft könnten den etablierten Konzernen die Gewinne verhageln. Sogenannte verbriefte Versicherungsrisiken (Insurance Linked Securities, ILS) wirkten sich nicht nur vorübergehend, sondern nachhaltig negativ auf die Höhe der Rückversicherungsprämien aus... ...mehr


Großaktionär steigt bei Aareal Bank aus

30.01.2015 - 07:45 Die Aktie des Immobilienfinanzierers Aareal Bank wird wenige Monate nach Rückzahlung der Staatshilfe künftig zu 100 Prozent im Streubesitz sein. Händlern zufolge will sich die Aareal Holding Verwaltungsgesellschaft von ihren 28,9 Prozent an der Gesellschaft trennen. Die übrigen 71,1 Prozent sind bereits im Streubesitz. Die... ...mehr


ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt Munich Re auf 'Verkaufen' - fairer Wert 165 Euro

29.01.2015 - 16:59 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die DZ Bank hat Munich Re vor Zahlen von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft, das Kursziel aber von 160 auf 165 Euro angehoben. Er rechne zwar mit einem guten Schlussquartal, insbesondere in der Schaden-Rückversicherung, doch Preisdruck und Niedrigzinsen trübten das Umfeld zunehmend ein, schrieb Analyst... ...mehr


ROUNDUP: Zinstief kostet Lebensversicherungskunden noch mehr Rendite

29.01.2015 - 15:17 KÖLN (dpa-AFX) - Die anhaltenden Niedrigzinsen kommen die deutschen Lebens- und Rentenversicherungskunden immer teurer zu stehen. Im laufenden Jahr sinkt die laufende Verzinsung aus Garantiezins und Überschussbeteiligung von durchschnittlich 3,54 Prozent im Vorjahr auf nur noch 3,33 Prozent, wie aus einer am Donnerstag... ...mehr


Studie: Erneut weniger Rendite für Lebensversicherungskunden

29.01.2015 - 12:54 KÖLN (dpa-AFX) - Die privaten Lebens- und Rentenversicherungen in Deutschland werfen laut einer Studie erneut merklich weniger für ihre Kunden ab. Die Verzinsung aus Garantiezins und Überschussbeteiligung sinke 2015 von durchschnittlich 3,54 Prozent im vergangenen Jahr auf 3,33 Prozent, heißt es in einer am Donnerstag... ...mehr


ROUNDUP/Lebensversicherungen: Garantiezins soll vorerst stabil bleiben

28.01.2015 - 13:20 KÖLN (dpa-AFX) - Neukunden von Lebensversicherungen können im kommenden Jahr auf einen unveränderten Garantiezins hoffen. Die einflussreiche Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat am Mittwoch empfohlen, den Zins für Neuverträge des Altersvorsorge-Klassikers 2016 nicht weiter zu senken. Die endgültige Entscheidung trifft das... ...mehr


Garantiezins für Lebensversicherungen dürfte konstant bleiben

28.01.2015 - 10:17 KÖLN (dpa-AFX) - Neukunden von Lebensversicherungen können im kommenden Jahr auf einen unveränderten Garantiezins hoffen. Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) empfiehlt, den Zins für Neuverträge 2016 nicht weiter zu senken. "Nach unseren Modellen ist eine Obergrenze von 1,25 Prozent auch im kommenden Jahr weiterhin... ...mehr


ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Allianz SE auf 'Neutral' - Ziel 150 Euro

27.01.2015 - 15:45 NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat Allianz SE nach zuletzt deutlichem Kurszuwachs von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber auf 150 Euro belassen. Die Bewertung habe inzwischen nur noch begrenzt Spielraum nach oben, begründete Analyst Michael Huttner sein neues Votum in einer Studie vom... ...mehr


AKTIEN IM FOKUS: Analysten trauen Munich Re und Allianz kaum große Sprünge zu

27.01.2015 - 11:07 FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen deutscher Versicherungsaktien werden Analysten vorsichtiger. Sie sehen bei den Branchenriesen Munich Re und Allianz teilweise nur noch wenig Luft nach oben und passten ihre Empfehlungen entsprechend an. Für die Anteilsscheine der Munich Re ging es am Dienstag... ...mehr


ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Allianz auf 170 Euro - 'Buy'

26.01.2015 - 19:46 ZÜRICH (dpa-AFX) - Die schweizerische Großbank UBS hat das Kursziel für Allianz von 153 auf 170 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Innerhalb des europäischen Versicherungssektors verfügten die großen Unternehmen über mehr Wettbewerbsvorteile als die lokalen Akteure, schrieb Analyst James Shuck in einer... ...mehr


ANALYSE-FLASH: UBS senkt Munich Re auf 'Neutral' - Ziel 178 Euro

26.01.2015 - 19:45 ZÜRICH (dpa-AFX) - Die schweizerische Großbank UBS hat Munich Re von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 178 Euro belassen. Innerhalb des europäischen Versicherungssektors verfügten die großen Unternehmen über mehr Wettbewerbsvorteile als die lokalen Akteure, schrieb Analyst James Shuck in einer Branchenstudie... ...mehr


AKTIEN IM FOKUS: Finanzwerte werden im Dax links liegen gelassen

26.01.2015 - 13:56 FRANKFURT (dpa-AFX) - Banken und Versicherungen haben am Montag nicht vom anhaltenden Aufschwung im Dax profitiert. Commerzbank-Aktien rutschten als größter Verlierer um 1,35 Prozent auf 11,30 Euro ab, die Anteile am Rückversicherer Munich Re verbilligten sich um fast ein halbes Prozent. Die Deutsche Bank hielt sich noch... ...mehr


Italiens Notenbankchef für Gemeinschaftshaftung bei QE

25.01.2015 - 15:24 Von David Enrich DAVOS--Italiens Notenbankchef Ignazio Visco hat Zweifel daran geäußert, ob das von der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag angekündigte Anleihekaufprogramm vom Umfang her ausreichen wird, um eine Deflation abzuwenden. Außerdem bedauerte er, dass die Euro-Staaten bei der sogenannten Quantitativen... ...mehr


Banken und Versicherer laufen Sturm gegen Europäische Notenbank

22.01.2015 - 19:01 Von Madeleine Nissen Leicht hat es Mario Draghi in Deutschland noch nie so richtig gehabt. Doch jetzt weht dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank der Wind noch schärfer ins Gesicht. Die Kritik kommt nicht nur aus Bundesbank und Politik, sondern auch von den Banken und Versicherern. Die Vorwürfe wiegen schwer: Die EZB... ...mehr


INTERVIEW/Munich Re: EZB-Anleihenkäufe treiben Investoren in riskante Anlagen

22.01.2015 - 15:35 Von Madeleine Nissen Der Finanzvorstand der Munich Re, Jörg Schneider, hält die Staatsanleihenkäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) schlicht für "falsch". Der Vorstand des weltgrößten Rückversicherers sagte dem Wall Street Journal: "Sparer und institutionelle Langfristanleger werden gleichermaßen belastet, denn sie... ...mehr


Endspurt bringt US-Versicherer Travelers kleines Gewinnplus

22.01.2015 - 14:03 NEW YORK (dpa-AFX) - Mehr verkaufte Policen haben den Gewinn beim US-Schadenversicherer Travelers zum Jahresende angeschoben. Unter dem Strich blieben mit 1,04 Milliarden Dollar (895 Mio Euro) gut fünf Prozent mehr Überschuss als im vierten Quartal 2013, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Travelers übertraf beim... ...mehr


Munich Re-Chef Bomhard sieht Vertrauen in den Euro schwinden

22.01.2015 - 05:15 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Chef des weltgrößten Rückversicherers Munich Re , Nikolaus von Bomhard, sieht das Vertrauen in den Euro bröckeln. Viele Regierungen hätten ihre Hausaufgaben nicht gemacht, notwendige Reformen seien vertagt worden - "die Uhr tickt", sagte Bomhard der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag). Er forderte: "Den... ...mehr


US-Krankenversicherer United Health verdient etwas mehr als erwartet

21.01.2015 - 12:57 NEW YORK (dpa-AFX) - Der größte US-Krankenversicherer United Health hat nach einem kräftigen Umsatzsprung im abgelaufenen Jahr seine Prognosen für 2015 bestätigt. Der Konzern starte in das laufende Jahr mit einem positiven Ausblick, sagte Konzernchef Stephen J. Hemsley am Mittwoch laut Mitteilung. Im abgelaufenen Jahr legte der... ...mehr


Versicherer kritisieren Notenbank

20.01.2015 - 16:06 Die großen deutschen Versicherer kritisieren die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Ein möglicher Ankauf von Staatsanleihen aus dem Euroraum werde die Zinsen auf den Kapitalmärkten weiter nach unten drücken und das Angebot an Zinspapieren weiter verknappen, sagten Branchenvertreter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er... ...mehr


Seite: 12345

Versicherer - Analysen

Zeit Aktie
Analyst
Urteil
30.01. Swiss Re NA
CREDIT SUISSE
negativ
30.01. MÜNCH. RÜCK
CREDIT SUISSE
negativ
30.01. HANNO. RÜCK
CREDIT SUISSE
neutral
30.01. Swiss Re NA
BERNSTEIN RESEARC
neutral
30.01. MÜNCH. RÜCK
BERNSTEIN RESEARC
neutral
30.01. ALLIANZ
BERNSTEIN RESEARC
neutral
29.01. MÜNCH. RÜCK
DZ BANK
negativ
29.01. MÜNCH. RÜCK
BANKHAUS LAMPE
neutral
28.01. HANNO. RÜCK
COMMERZBANK
neutral
28.01. MÜNCH. RÜCK
COMMERZBANK
neutral
zur Analysensuche

Wichtige Branchen im Vergleich

Zeitraum

Branche Performance
Rohstoffe
Immobilien
Chemieindustrie
Nahrungs- & Genussmittel
Automobile
Konsumgüter
Industrie
Handel
Internet
Dienstleistungen
Versicherer
Finanzdienstleister
Banken
Energie
Werbung
FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |+88% GEWINN mit EUR/USD?! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

Lesen Sie die Top Themen rund um die Finanzmärkte im
kostenlosen Bid & Ask Newsletter der Börse Stuttgart.

Neue Ausgabe hier lesen!