DAX ®12.223,30-0,33%TecDAX ®2.272,29+0,22%Dow Jones21.955,08-0,32%NASDAQ 1005.872,49-0,76%
finanztreff.de

BT kauft eigene Aktien von Orange zurück

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
LONDON (Dow Jones)--Der britische Telekommunikationsdienstleister BT Group nimmt bis zu 200 Millionen Pfund Sterling für den Rückkauf eigener Aktien in die Hand. Erworben werden sollen die Anteilsscheine vom französischen Wettbewerber Orange, wie die Briten mitteilten.

Orange wiederum kündigte an, insgesamt 133 Millionen BT-Aktien verkaufen zu wollen. Diese haben zum aktuellen Kurs einen Wert von 385 Millionen Pfund und sollen in einem beschleunigten Verfahren Investoren angeboten werden. BT Group will sich an der Transaktion beteiligen und auf diesem Weg einen Teil der eigenen Aktien von Orange erwerben.

Orange hatte im Jahr 2015 gemeinsam mit der Deutschen Telekom das eigene Großbritanniengeschäft an BT verkauft. Im Gegenzug hatten die Franzosen unter anderem eine Beteiligung von 4 Prozent an dem britischen Wettbewerber erhalten.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/flf

END) Dow Jones Newswires

June 19, 2017 13:24 ET (17:24 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

BT GROUP ADR/10 LS 1,15

FSE 15,96 -0,37%
EUR 16:14:55 -0,06

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
BT GROUP PLC LS 0.05
FR. TELECOM
ORANGE S.A. ADR EO 4
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Die neue Ausgabe des Anlegermagazins
widmet sich dem Thema „Investieren, aber richtig!“. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ryanair hat Beschwerde gegen die staatliche Unterstützung für Air Berlin eingelegt. Das Unternehmen behauptet, dass die Insolvenz nur eingeleitet wurde, damit die Lufthansa das Unternehmen schuldenfrei übernehmen kann. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen