DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.881,72-0,10%NASDAQ 1008.354,29-0,10%
finanztreff.de

Bürgerbewegung Finanzwende startet EU-Petition gegen Facebooks Libra

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Gegen Facebooks Pläne für die Digitalwährung Libra hat die Bürgerbewegung Finanzwende am Dienstag gemeinsam mit der Brüsseler Organisation Finance Watch eine Petition gestartet. EU-Kommission und EZB werden darin aufgefordert, "dieses hochgefährliche Projekt sofort zu stoppen". Ziel sei ein Verbot des Projekts. "Wir halten die Pläne von Facebook -1,23% für brandgefährlich", erklärte Gerhard Schick, Mitgründer und Vorstand von Finanzwende. Vor allem die Privatsphäre der Menschen sei in Gefahr. Es müsse jetzt "schnell und konsequent gehandelt werden". Das Geldsystem dürfe nicht Großkonzernen überlassen werden, forderte Schick.

Die von Facebook vor wenigen Wochen angekündigte neue Internet-Währung soll voraussichtlich ab 2020 etwa mit Dollar oder Euro zu kaufen sein. Zu den ersten Partnern des Projekts gehören 28 private Unternehmen wie Mastercard -0,40%, Visa, Paypal und Uber -1,15%. Kritische Stimmen gegen die Pläne kamen zuletzt von der Bundesbank sowie vom Bundesfinanzministerium. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg sieht die Währung vor allem für grenzüberschreitende Überweisungen von Vorteil. Um Kursschwankungen zu vermeiden, soll die Libra an etablierte Währungen gekoppelt und durch Staatsanleihen abgesichert werden.

Die 2018 gegründete Bürgerbewegung Finanzwende erhofft sich nun, durch die eine Petition Unterstützung für ihr Anliegen zu bekommen. Zu den Gründern der Non-Profit-Organisation gehört der Volkswirt Schick, ehemals Bundestagsmitglied für die Grünen. Die Bürgerbewegung setzt sich für eine Finanzwirtschaft ein, die sich im Einklang mit sozialen, ökonomischen und ökologischen Zielen versteht./gri/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
41 Prozent der Deutschen zwischen 16 und 29 geben an, dass sie in der Schule schlecht über Finanzfragen informiert werden. Denken Sie, dass das Aufgabe der Schule sein sollte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen