DAX ®12.457,70+0,55%TecDAX ®2.893,96-0,05%Dow Jones27.094,79-0,19%NASDAQ 1007.901,79+0,17%
finanztreff.de

Bundesbank: Deutsches BIP könnte auch im 3Q leicht sinken

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Bundesbank will nach dem Rückgang des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) im zweiten Quartal nicht ausschließen, dass das BIP im dritten Quartal erneut sinkt. In ihrem aktuellen Monatsbericht für August weist sie darauf hin, dass der Rückgang im zweiten Quartal zwar auch auf Sondereffekten beruht habe, dass es aber andererseits bisher keine Besserungsanzeichen in der Industrie gebe. Mit Blick auf das zweite Quartal geht die Bundesbank nicht davon aus, dass die Ausrüstungsinvestitionen einen positiven Wachstumsbeitrag geleitet haben.

Auch im laufenden Vierteljahr könnte die wirtschaftliche Aktivität leicht zurückgehen", schreibt die Bundesbank in ihrem Bericht. Ein Ende des Abschwungs in der Industrie sei noch nicht erkennbar, und das könnte nach und nach einige Dienstleistungsbereiche in Mitleidenschaft ziehen. Das BIP war im zweiten Quartal um 0,1 (erstes Quartal: plus 0,4) Prozent gesunken.

Die Bundesbank erklärt das in ihrem Bericht unter anderem mit dem auf der Saisonbereinigung beruhenden Rückgang der Bauproduktion, dem Rückgang der Ausfuhren nach Großbritannien (nach vorgezogenen Käufen im ersten Quartal) und der stockenden Pkw-Nachfrage.

Der leichte Rückgang der Wirtschaftsleistung im Frühjahr war recht breit über die Branchen verteilt. Lediglich der Einzelhandel und einige sonstige Dienstleistungsbereiche dürften für positive Impulse gesorgt haben", fasst die Bundesbank das Geschehen zusammen. Im Bau- und Gastgewerbe seien die Umsätze hingegen gesunken und der Großhandel in den Abwärtssog der Industrie geraten.

Auch auf der Nachfrageseite schwächelte die Wirtschaftsaktivität auf breiter Basis", konstatiert die Bundesbank. Der private Verbrauch dürfte nur wenig über das Niveau des starken Vorquartals hinaus gekommen sein, und die Exporte seien kräftig gesunken. Vor diesem Hintergrund und angesichts der rückläufigen Kapazitätsauslastung sowie der gedämpften Perspektiven im verarbeitenden Gewerbe hielten sich die Unternehmen laut Bundesbank bei Investitionen in neue Ausrüstungen und Anlagen vermutlich zurück.

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hatte dagegen einen Anstieg der Investitionen gemeldet. Dabei könnte es sich allerdings auch um Lagerinvestitionen gehandelt haben. Nach Einschätzung der Bundesbank wurde das Wachstum im zweiten Quartal lediglich vom Staatsverbrauch nennenswert gestützt. Der gesamtwirtschaftliche Auslastungsgrad sei aber trotz des Rückgangs in den vergangenen Quartalen immer noch überdurchschnittlich.

Die zweite BIP-Veröffentlichung von Destatis mit konkreten Wachstumsbeiträgen ist für 27. August geplant.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

END) Dow Jones Newswires

August 19, 2019 06:00 ET ( 10:00 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG english DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG deutsch DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG english DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG deutsch DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,2% auf 12.434 Pkt - Ruhiges Geschäft L/E-DAX 12.446,57 +0,43%
19.09. MÄRKTE USA/Börsen uneinheitlich am Tag nach der Zinssenkung AMD 27,40 -0,58%
19.09. PTA-Adhoc: Private Assets AG: Verlangen auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gem. § 122 Abs. 1 AktG PRIVATE ASSETS AG O.N. 0,167 -0,595%
19.09. PRESS RELEASE: TransCanna Closes Acquisition of SolDaze TRANSCANNA HOLDINGS INC. 0,630 -0,631%
19.09. DGAP-News: Abivax gibt Halbjahresergebnisse 2019 -2-
19.09. DGAP-News: Abivax gibt Halbjahresergebnisse 2019 und Unternehmens-Update bekannt
Rubrik: Finanzmarkt
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG (deutsch) DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. DGAP-DD: De Raj Group AG (deutsch) DE RAJ GROUP AG INH O.N. 2,90 +3,57%
19.09. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow dreht ins Minus Dow Jones 27.094,79 -0,19%
19.09. Aktien New York Schluss: Dow dreht ins Minus Dow Jones 27.094,79 -0,19%
19.09. Französische Fluggesellschaft XL Airways in Turbulenzen
19.09. BUSINESS WIRE: Führende Persönlichkeiten und Vertreter der Patientensicherheit sprechen über Lösungen zur Bekämpfung vermeidbarer Todesfälle bei Patienten
19.09. ROUNDUP 3/Drohgebärden am Golf: Irans Außenminister warnt vor Krieg
19.09. WDH/Doch US-Visum: Irans Außenminister Sarif kann zur UN-Vollversammlung
19.09. Doch US-Visum: Irans Außenminister Sarif kann zur UN-Vollversammlung
19.09. US-Anleihen legen nach Rückschlag wieder zu
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Im Erzgebirge ist testweise erstmals ein führerloser Zug mit Fernsteuerung über den neuen Mobilfunkstandard 5G gefahren. Glauben Sie, dass die Tage für Zugführer gezählt sind?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen