DAX ®12.468,01+0,08%TecDAX ®2.868,59-0,88%Dow Jones26.935,07-0,59%NASDAQ 1007.823,55-0,99%
finanztreff.de

Bundesbank: Pauschalreisen drücken deutsche HVPI-Teuerung bis Oktober

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Deutsche Bundesbank erwartet, dass die Indexkomponente der Pauschalreisen die am Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) gemessene deutsche Inflationsrate bis Oktober dämpfen werden. In ihrem aktuellen Monatsbericht für August erklärt die Bundesbank das mit dem seit Jahresbeginn auf 2,7 (zuvor: 4,1) Prozent verringerten Gewicht der Pauschalreisen im HVPI, die den saisonal ausgeprägten Anstieg dieser Preise kleiner erscheinen lasse als den entsprechenden Rückgang im zweiten Halbjahr 2018.

Laut Bundesbank gingen die Preise für Pauschalreisen, deren saisonales Hoch in den Sommermonaten liegt, von Juli 2018 bis Dezember 2018 erheblich zurück. Anschließend stiegen sie dann bis Juli 2019 in ähnlichem Umfang wieder an. "Der Preisrückgang des vergangenen Jahres schlägt rechnerisch allerdings mit dem relativ hohen HVPI-Gewicht des Jahres 2018 von 4,1 Prozent zu Buche, während der ähnlich hohe Preisanstieg im laufenden Jahr mit dem niedrigeren HVPI-Gewicht von 2,7 Prozent in die jährliche Teuerungsrate eingeht", erläutert die Bundesbank.

Per saldo überwiege daher die negative Preisentwicklung der Pauschalreisen im letzten Jahr und dämpft die HVPI-Vorjahresrate im Juli 2019. Der statistische Sondereffekt des HVPI-Teilindex Pauschalreisen wird sich laut Bundesbank auch in den kommenden Monaten auf die Gesamtrate auswirken: Bis Oktober ergeben sich demnach weiterhin negative Effekte, die langsam geringer werden. Für November erwartet die Bundesbank einen positiven Einfluss, bevor der statistische Sondereffekt im Dezember entfällt.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

END) Dow Jones Newswires

August 19, 2019 06:00 ET ( 10:00 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
20.09. S&P erhöht Spanien-Rating auf A von A- mit stabilem Ausblick
20.09. Fitch bestätigt Top-Bonität für Dänemark
20.09. S&P senkt Ausblick für Sachsen-Anhalt auf negativ
20.09. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,4% auf 12.416 Pkt - Deutz unter Druck ELMOS SEMICONDUCTOR AG 26,40 +4,35%
20.09. DGAP-DD: De Raj Group AG english DE RAJ GROUP AG INH O.N. 3,40 +6,25%
20.09. DGAP-DD: De Raj Group AG deutsch DE RAJ GROUP AG INH O.N. 3,40 +6,25%
20.09. MÄRKTE USA/Abgaben nach geplatzten Hoffnungen im Handelsstreit MC DONALDS 190,92 +0,28%
20.09. PTA-Adhoc: NET New Energy Technologies AG: NET New Energy Technologies AG erweitert das Informationsangebot im Investor Relations Bereich der Website NET NEW ENERGY TE. 4,00 +14,29%
20.09. DGAP-News: Elmos Semiconductor AG unterzeichnet Vertrag zum Verkauf der Silicon Microstructures Inc. an TE Connectivity Ltd. ELMOS SEMICONDUCTOR AG 26,40 +4,35%
20.09. PRESS RELEASE: Elmos Semiconductor AG signs agreement to sell Silicon Microstructures Inc. to TE Connectivity Ltd. ELMOS SEMICONDUCTOR AG 26,40 +4,35%
Rubrik: Finanzmarkt
20.09. Britische Ryanair-Piloten sagen Streik ab RYANAIR HLDGS PLC EO-,006 9,92 +1,45%
20.09. Huthis wollen Angriffe auf Saudi-Arabien einstellen
20.09. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Handelsstreit sorgt wieder für Verluste Dow Jones 26.935,07 -0,59%
20.09. Aktien New York Schluss: Handelsstreit sorgt wieder für Verluste Dow Jones 26.935,07 -0,59%
20.09. DGAP-DD: De Raj Group AG (deutsch) DE RAJ GROUP AG INH O.N. 3,40 +6,25%
20.09. ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt RWE auf 'Buy' und Ziel auf 32 Euro RWE ST 28,32 +3,62%
20.09. US-Anleihen steigen weiter
20.09. Devisen: Euro bleibt in New York unter druck EUR/USD 1,1018 -0,2237%
20.09. BUSINESS WIRE: Toshiba Memory Holdings Corporation ernennt Lorenzo A. Flores zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden
20.09. DGAP-News: Elmos Semiconductor AG unterzeichnet Vertrag zum Verkauf der Silicon Microstructures Inc. an TE Connectivity Ltd. (deutsch) ELMOS SEMICONDUCTOR AG 26,40 +4,35%
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen