DAX®11.556,48-0,36%TecDAX®2.813,38-0,77%Dow Jones 3026.501,60-0,59%Nasdaq 10011.052,95-2,62%
finanztreff.de

Bundesregierung will "Sicherheitsnetz für die Wirtschaft" spannen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)Die Bundesregierung will von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen Liquiditätshilfen in Milliardenhöhe bereitstellen. Das kündigten Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bei einer Pressekonferenz in Berlin an. "Wir können das tun, was jetzt notwendig ist", sagte Scholz. "Es ist genug Geld da, und wir setzen es ein." Es werde "nicht gekleckert, es wird geklotzt, und das können wir auch". Es handele sich um eine "wahrscheinlich zig Milliarden schwere" Stabilisierungsaktion.

So sollen Unternehmen Steuererleichterungen erhalten, indem Vorauszahlungen reduziert werden, und es soll Steuerstundungen geben. Auch sollen Kreditprogramme "ohne Begrenzung" zur Absicherung der Kredittätigkeit der Hausbank zur Verfügung gestellt werden. "Es gibt keine Grenze nach oben bei der Kreditsumme, die die KfW vergeben kann", hob Scholz hervor. Man wolle nicht, dass die Unternehmen wegen der Krise in die Knie gingen. "Wir werden dafür sorgen, dass sie durchkommen."

Altmaier erklärte, oberstes Ziel der Wirtschaftspolitik in dieser Lage müsse nun sein, Unsicherheit abzubauen. "Kein gesundes Unternehmen sollte wegen Corona in die Insolvenz gehen, kein Arbeitsplatz sollte verlorengehen. Wir spannen daher ein umfassenden Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen." Ein zentrales Instrument bildeten neben den umfassenden Liquiditätshilfen auch Expressbürgschaften für Unternehmen.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

END) Dow Jones Newswires

March 13, 2020 08:00 ET ( 12:00 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
30.10. DGAP-DD: niiio finance group AG deutsch NIIIO FIN.GRP AG NA O.N. 0,885 -0,562%
30.10. IRW-PRESS: TAAT Lifestyle & Wellness Ltd.: "Vier -2- TAAT LIFESTYLE+WELLNESS 1,63 +4,49%
30.10. IRW-PRESS: TAAT Lifestyle & Wellness Ltd.: "Vier Gründe für Ohio": Trotz eines Verkaufs von nahezu 66.000 Einheiten in anderen Märkten gibt Taat-CEO in einem Video eine Erklärung über die Entscheidung zur Markteinführung in Ohio ab TAAT LIFESTYLE+WELLNESS 1,63 +4,49%
30.10. IRW-PRESS: Saturn Oil + Gas Inc.: Saturn Oil & Gas Inc. kündigt Managementwechsel an Saturn Oil & Gas Inc. 0,054 -7,241%
30.10. IRW-PRESS: Grande West Transportation Group Inc.: Grande West geht Partnerschaft mit Lion Smart und BMW über die Elektrik in den Vicinity Bussen ein Grande West Transportation Group 0,835 +1,829%
30.10. NACHBÖRSE/XDAX +0,7% auf 11.640 Punkte L/E-DAX Index EUR (Total Return) 11.552,30 -1,20%
30.10. MÄRKTE USA/Schwächste Dow-Woche seit März - Techwerte unter Druck Under Armour 13,02 +7,23%
30.10. IRW-PRESS: Canada Silver Cobalt Works : Canada Silver Cobalt schließt eine Optionsvereinbarung zum Erwerb einer hochgradigen Nickel-Kupfer-Entdeckung ab Canada Cobalt Works 0,315 -7,216%
30.10. DGAP-CMS: Rocket Internet SE: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation Rocket Internet SE 18,62 +0,49%
30.10. DGAP-CMS: Rocket Internet SE: Release of a capital market information Rocket Internet SE 18,62 +0,49%
Rubrik: Finanzmarkt
30.10. NRW-CDU macht Laschet offiziell zum Kandidaten für den Bundesvorsitz
30.10. Keine Fortschritte zu Meeresschutzgebieten bei Antarktis-Konferenz
30.10. IRW-News: TAAT Lifestyle & Wellness Ltd.: Vier Gründe für Ohio: Trotz eines Verkaufs von nahezu 66.000 Einheiten in anderen Märkten gibt Taat-CEO in einem Video eine Erklärung über die Entscheidung zur Markteinführung in Ohio ab TAAT LIFESTYLE+WELLNESS 1,63 +4,49%
30.10. DGAP-DD: niiio finance group AG (deutsch) NIIIO FIN.GRP AG NA O.N. 0,885 -0,562%
30.10. IRW-News: Saturn Oil + Gas Inc.: Saturn Oil & Gas Inc. kündigt Managementwechsel an Saturn Oil & Gas Inc. 0,054 -7,241%
30.10. IRW-News: Grande West Transportation Group Inc.: Grande West geht Partnerschaft mit Lion Smart und BMW über die Elektrik in den Vicinity Bussen ein Grande West Transportation Group 0,835 +1,829%
30.10. WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Größter Wochenverlust seit März Dow Jones Industrial Average ( 26.501,60 -0,59%
30.10. WDH/Aktien New York Schluss: Größter Wochenverlust für Dow seit März Dow Jones Industrial Average ( 26.501,60 -0,59%
30.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Größter Wochenverlust seit März Dow Jones Industrial Average ( 26.501,60 -0,59%
30.10. Aktien New York Schluss: Techs belasten; Größter Wochenverlust für Dow seit März Dow Jones Industrial Average ( 26.501,60 -0,59%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 45 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen