DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%Dow Jones28.015,06+1,22%NASDAQ 1008.397,37+1,07%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: AbCellera kündigt Zusammenarbeit mit Gilead an zur Erforschung therapeutischer Antikörper im Bereich von Infektionskrankheiten

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

VANCOUVER, British Columbia (BUSINESS WIRE) 13.06.2019

AbCellera, ein führendes Unternehmen im Bereich der Erforschung therapeutischer Antikörper aus natürlichen Immunsystemen, meldete heute den Abschluss einer Vereinbarung mit Gilead Sciences, um die Erforschung von therapeutischen Antikörperkandidaten für Infektionskrankheiten zu unterstützen. AbCellera wird sein Knowhow im Einzelzell-Screening natürlicher Immunsystemen dazu verwenden, reichhaltige Gruppen von Antikörperkandidaten zu erzeugen, die dann von Gilead ausgewertet werden. Gemäß der Vereinbarung erhält AbCellera Voraus- und Forschungszahlungen und hat Anspruch auf nachgelagerte Zahlungen für klinische und kommerzielle Meilensteine sowie Lizenzgebühren auf den Nettoumsatz von Produkten.

„AbCellera ist bestrebt, mit den innovativsten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um bahnbrechende Therapien zu erforschen, und wir freuen uns darauf, unsere Technologie mit den bisherigen Forschungsbemühungen von Gilead zu kombinieren“, kommentierte Carl Hansen, President und CEO von AbCellera.

Durch die Nutzung einer Reihe von unternehmenseigenen Technologien ist das Team von AbCellera in der Lage, Millionen einzelner B-Zellen im Rahmen einer einzigen Kampagne zu prüfen. Dieser Ansatz hat sich bei der Identifizierung von selten vorkommenden Antikörpern in umfangreichen und vielfältigen Bindergruppen erfolgreich bewährt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird AbCellera nach extrem seltenen Antikörpern mit spezifischen von Gilead angegebenen Eigenschaften Ausschau halten. Dies ist ein herausforderndes Problem, bei dem ein tiefergreifendes Screening erforderlich ist, das andere Forschungsansätze um mehrere Größenordnungen übertrifft.

Im Lauf der letzten drei Jahre hat AbCellera mehr als 30 Antikörperforschungsprogramme erfolgreich abgeschlossen, darunter Vereinbarungen mit sieben globalen Pharmaunternehmen und erstrangigen öffentlichen und mit Risikokapital unterstützten Biotechunternehmen. Unter Einsatz von erstklassiger Technologie und kundenspezifischer Innovation ermöglicht AbCellera Programme für alle Zielklassen, einschließlich schwieriger Mehrpass-Membranproteine, und verschafft seinen Partnern einen Wettbewerbsvorteil durch überlegene Vielfalt, Geschwindigkeit und Qualität.

Über AbCellera Biologics Inc.

AbCellera ist ein privat geführtes Unternehmen, das im Rahmen von Partnerschaften therapeutische Antikörper der nächsten Generation erforscht und entwickelt. Die Einzelzellplattform von AbCellera integriert Fähigkeiten zur lückenlosen Erforschung therapeutischer Antikörper durch eine einzigartige Kombination von Technologien, darunter unternehmenseigene Immunisierungen, Mikrofluidik, high-thoughput Bildgebung, Genomik, Berechnungen und Laborautomation. Supertiefes Screening einzelner B-Zellen ermöglicht beispiellosen Zugang zu natürlichen Immunreaktionen und damit rapide Isolierung umfangreicher und vielfältiger Gruppen von hochwertigen Antikörperkandidaten aus jeglichen Spezies, einschließlich des Menschen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.abcellera.com und treten Sie auch auf LinkedIn und Twitter @AbCelleraBio mit uns in Verbindung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

AbCellera:
Dr. Kevin Heyries, PhD
1.604.559.9005
bd@abcellera.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
08.12. BUSINESS WIRE: Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
08.12. BUSINESS WIRE: Takeda presenterà i risultati dello studio clinico di fase 3 TOURMALINE-AL1 su NINLARO in pazienti affetti da amiloidosi
07.12. BUSINESS WIRE: Kite Announces Long-term Data From ZUMA-1 Showing Approximately Half of Refractory Large B-cell Lymphoma Patients Were Alive Three Years After Yescarta Treatment
07.12. BUSINESS WIRE: O-RAN Alliance veröffentlicht ersten Software-Code
07.12. BUSINESS WIRE: Schlumberger kündigt Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2019 an SCHLUMBERGER 33,00 +1,54%
07.12. BUSINESS WIRE: Schlumberger annuncia la teleconferenza per la comunicazione dei risultati registrati nel quarto trimestre e nell’intero esercizio 2019 SCHLUMBERGER 33,00 +1,54%
06.12. BUSINESS WIRE: Unternehmen aus VAE schließt 300 Millionen GBP schwere Investition im Vereinigten Königreich ab
06.12. BUSINESS WIRE: VF Corporation kündigt neue wissenschaftlich fundierte Ziele zur Beschleunigung von Programmen zur sozialen und ökologischen Verantwortung an
06.12. BUSINESS WIRE: O-RAN Alliance rilascia il primo codice software
06.12. BUSINESS WIRE: Horizon8 Opens European Headquarters in Cork with Plans for up to 50 Jobs
Rubrik: Finanzmarkt
08.12. dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
08.12. Sanna Marin soll neue Regierungschefin in Helsinki werden
08.12. GESAMT-ROUNDUP 2: SPD riskiert Zerreißprobe in Koalition
08.12. BUSINESS WIRE: Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
08.12. Streiks in Frankreich halten an - massive Störungen im Zugverkehr
08.12. Kreise: IFF neben Kerry Group im Rennen um Ernährungssparte von DuPont INTL FLAVORS/FRAG.DL-,125 125,00 +5,93%
08.12. ROUNDUP: Nordkorea meldet Test auf Satellitenstartgelände
08.12. Kreise: Unionsspitze will Koalitionsausschuss noch vor Weihnachten
08.12. Trump: Nordkorea muss abrüsten und hat alles zu verlieren
08.12. Berliner Grüne wollen Autos zurückdrängen BMW ST 73,80 +0,04%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen