DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%S&P FUTURE3.148,10+0,29%Nasdaq 100 Future8.400,25+1,15%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: ACAMS 15. Jährliche Konferenz zur Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzkriminalität (Annual AML and Anti-Financial Crime Conference) in Berlin setzt Schwerpunkt auf Finanztechnologie-Themen

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

BERLIN (BUSINESS WIRE) 14.06.2019

Die ACAMS 15. Jährliche Konferenz zur Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzkriminalität stand unter dem Motto „Die nächste Kolaborationswelle“ (Collaboration’s Next Wave) und bot einzigartige Einblicke und Expertise zur Prävention von Finanzkriminalität für Compliance-Fachleute. Mehr als 80 Referenten aus Ländern wie Deutschland, Großbritannien, den USA, Frankreich, der Schweiz, Estland, Schweden und Dänemark präsentierten ihre Strategien zur Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzkriminalität.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190614005515/de/

Vom 12. bis 13. Juni 2019 gab es 23 Sitzungen, darunter ein Grundsatzreferat von Alexandra Jour-Schroeder, der amtierenden Vizegeneraldirektorin der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher bei der Europäischen Kommission, sowie besondere Präsentationen von John Cusack, Co-Vorsitzender der Wolfsberg Group, und John E. Smith, vormals Leiter des Amts für Kontrolle von Auslandsvermögen (Office of Foreign Assets Control, OFAC) des US-Finanzministeriums (Department of the Treasury). Außerdem gab es einen Themenquerschnitt zu Schwachstellen für Risiken und Risikomanagement, aufsichtsrechtlichen Probleme, Sanktionen, Bestechung und Korruption. Probleme und Bedrohungen im Zusammenhang mit Cyberkriminalität und neuen Zahlungssystemen standen ganz oben auf dem Programm, bei dessen Gestaltung Anliegen von Aufsichtsbehörden, Vollzugsbeamten und Finanzexperten überall auf der Welt berücksichtigt wurden.

Die Veranstaltungen umfassten folgende Themen:

  • Catch Me If You Can: Denken wie ein Betrüger
  • Management der AML-Risiken im Korrespondenzbankgeschäft
  • Runder Tisch zum Aufsichtsrecht: Einblicke von führenden Aufsichtsbehörden zu den neuesten AML-Trends in Europa
  • EU- gegenüber US-Sanktionen: Lösung von mehrere Gerichtsbarkeiten betreffenden Compliance-Konflikten
  • Schutz Ihrer Institution vor Bedrohungen durch Cyberkriminalität
  • Abschwächung der Bedrohungen für neue Zahlungssysteme durch Finanzkriminalität
  • Aktuelle Themen beim Kampf gegen Geldwäsche und Finanzkriminalität
  • Riskante Geschäfte: Umgang mit Hochrisikokunden

„Bei ACAMS entwickeln wir mit unseren internationalen Konferenzen weiterhin strategische, kooperative Plattformen, die Fachleuten für Compliance und für die Bekämpfung von Finanzkriminalität zeitnahe Informationen liefern“, so Rohit Sharma, Präsident und Geschäftsführer von ACAMS. „Wir erweitern weiterhin unsere globale Präsenz und erfüllen den steigenden Bedarf unserer Mitglieder, Aufsichtsbehörden, Vollzugsbeamten, Regierungen und dem privaten Sektor. Dabei engagieren wir uns, um zum bevorzugten strategische Partner zu werden – u. a. dadurch, dass wir angesehene Partner zu unseren Events bringen.“

„Neue Zahlungstrends wie Kryptowährungen und der Einsatz von Technologien waren bei der Veranstaltung zeitgemäße, essenzielle Diskussionsthemen“, so Angela Salter, Leiterin für Europa bei ACAMS. „Es besteht ein erhöhter Druck, Personal mit den geeigneten IT- und Datenkompetenzen für die aktuelle Compliancelandschaft einzustellen und Schulungsprogramme zu entwickeln, mit denen technisches Fachwissen in einer im Wandel begriffenen Landschaft gefördert wird, zu der Finanztechnologie, virtuelle Währungen und digitale Identifizierung gehören.“

Die Konferenz in Europa ist eine von vier bedeutenden Konferenzen, die ACAMS jährlich durchführt. In den letzten Monaten konnte ACAMS sein Netzwerk aus von Ehrenamtlichen geleiteten Verbänden in Europa um neue Verbände erweitern, die in der Schweiz und Polen gegründet wurden. So konnten regelmäßig Veranstaltungen in mehr als 16 europäischen Ländern organisiert werden.

Mehr über die ACAMS-Konferenzen erfahren Sie unter https://www.acamsconferences.org/.

Über die Association of Certified Anti-Money Laundering Specialists® (ACAMS®)

ACAMS ist Mitglied von Adtalem Global Education (NYSE: ATGE). ACAMS ist die größte internationale Mitgliederorganisation zur Förderung der Fachkenntnisse und Kompetenzen von Experten in den Bereichen Geldwäscheprävention (AML) und Finanzkriminalität aus allerlei Branchen. Die CAMS-Zertifizierung ist die AML-Zertifizierung, die unter Compliance-Experten weltweit die größte Akzeptanz genießt. Weitere Informationen finden Sie unter acams.org.

Über Adtalem Global Education

Das Ziel von Adtalem Global Education besteht darin, Schulungsteilnehmer zu befähigen, ihre Ziele zu erreichen, Erfolg zu haben und anregende Beiträge für unsere globale Community zu erstellen. Adtalem Global Education Inc. (NYSE: ATGE; Teil des S&P MidCap 400 Index) ist ein führender globaler Anbieter von Personallösungen und das Mutterunternehmen von Adtalem Educacional do Brasil (mit den Institutionen IBMEC, Damásio und Wyden), American University of the Caribbean School of Medicine, Association of Certified Anti-Money Laundering Specialists, Becker Professional Education, Chamberlain University, EduPristine, OnCourse Learning, Ross University School of Medicine und Ross University School of Veterinary Medicine. Weitere Informationen finden Sie unter adtalem.com und folgen Sie uns auf Twitter (@adtalemglobal) und LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Lashvinder Kaur
+44 7388 294 478
LKaur@acams.org

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
00:44 BUSINESS WIRE: Takeda presenterà i risultati dello studio clinico di fase 3 TOURMALINE-AL1 su NINLARO in pazienti affetti da amiloidosi
07.12. BUSINESS WIRE: Kite Announces Long-term Data From ZUMA-1 Showing Approximately Half of Refractory Large B-cell Lymphoma Patients Were Alive Three Years After Yescarta Treatment
07.12. BUSINESS WIRE: O-RAN Alliance veröffentlicht ersten Software-Code
07.12. BUSINESS WIRE: Schlumberger kündigt Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2019 an SCHLUMBERGER 33,00 +1,54%
07.12. BUSINESS WIRE: Schlumberger annuncia la teleconferenza per la comunicazione dei risultati registrati nel quarto trimestre e nell’intero esercizio 2019 SCHLUMBERGER 33,00 +1,54%
06.12. BUSINESS WIRE: Unternehmen aus VAE schließt 300 Millionen GBP schwere Investition im Vereinigten Königreich ab
06.12. BUSINESS WIRE: VF Corporation kündigt neue wissenschaftlich fundierte Ziele zur Beschleunigung von Programmen zur sozialen und ökologischen Verantwortung an
06.12. BUSINESS WIRE: O-RAN Alliance rilascia il primo codice software
06.12. BUSINESS WIRE: Horizon8 Opens European Headquarters in Cork with Plans for up to 50 Jobs
06.12. BUSINESS WIRE: Panasonic e KOSÉ si accingono a iniziare un test di verifica per proposte personalizzate usando Snow Beauty Mirror PANASONIC CORP. 8,54 -1,54%
Rubrik: Finanzmarkt
09:40 Wochenausblick: DAX mit guten Aufwärtschancen DAX ® 13.166,58 +0,86%
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
07.12. BUSINESS WIRE: Kite Announces Long-term Data From ZUMA-1 Showing Approximately Half of Refractory Large B-cell Lymphoma Patients Were Alive Three Years After Yescarta Treatment
07.12. BUSINESS WIRE: O-RAN Alliance veröffentlicht ersten Software-Code
07.12. BUSINESS WIRE: Schlumberger kündigt Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2019 an SCHLUMBERGER 33,00 +1,54%
06.12. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen Dow Jones 28.015,06 +1,22%
06.12. Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen Dow Jones 28.015,06 +1,22%
06.12. Parteitag verkleinert SPD-Vorstand und lehnt kleinere Parteitage ab
06.12. Weiterer Logistiker-Warnstreik am Frankfurter Flughafen FRAPORT 77,74 +1,30%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen