DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.881,72-0,10%NASDAQ 1008.354,29-0,10%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Andersen Global expandiert in Bosnien und Herzegowina

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

SAN FRANCISCO (BUSINESS WIRE) 19.11.2019

Andersen Global gibt bekannt, dass es einen Kooperationsvertrag mit einer Full-Service-Kanzlei in Bosnien und Herzegowina abgeschlossen hat. SAJIĆ mit Sitz in Banja Luka ist das vierte Unternehmen in der Region, das im vergangenen Monat einen Kooperationsvertrag mit Andersen Global unterzeichnet hat.

Der Inhaber und geschäftsführende Gesellschafter Aleksandar Sajic gründete die Kanzlei im Jahr 2003 und hat sie um vier Partner und fast 20 Fachkräfte erweitert. SAJIĆ bietet eine breite Palette von Rechtsdienstleistungen für Mandanten an, einschließlich Zivilprozesse, Familienrecht, Unternehmensverhandlungen, geistiges Eigentum, Wissenschaft und Technologie sowie Steuern. Diese Zusammenarbeit erweitert die Präsenz von Andersen Global auf fast 65 Länder auf der ganzen Welt mit Rechtsdienstleistungen in über 55 Ländern.

„Die Zusammenarbeit mit Andersen Global verbessert unser Serviceangebot und erweitert unsere grenzüberschreitende Reichweite“, sagte Aleksandar. „Die globale Plattform des Unternehmens ermöglicht es uns, unsere Fähigkeiten zu erweitern und unseren Kunden die Vorteile eines globalen Unternehmens zu bieten.“

„Die Erweiterung um SAJIĆ bietet uns eine hervorragende Lösung in der Region, die es unserer Kanzlei ermöglichen wird, mit den Top-Kanzleien in der Region zu konkurrieren“, sagte Mark Vorsatz, Andersen Global Chairman und Andersen CEO. „Aleksandar und sein Team haben bereits solide Arbeitsbeziehungen zu unseren anderen Anwaltskanzleien in der Region: Miro Senica and Attorneys in Slowenien, Kallay & Partners in Kroatien und JSP in Serbien, und wir werden weiterhin qualitativ hochwertige Teams hinzufügen, die sich unseren Werten verpflichtet fühlen und unsere Fähigkeit stärken, weltweit nahtlose, erstklassige Kundenlösungen anzubieten.“

Andersen Global ist ein internationaler Verband rechtlich eigenständiger und unabhängiger Mitgliedsfirmen, dem Steuer- und Rechtsexperten aus aller Welt angehören. Andersen Global wurde im Jahr 2013 von der US-amerikanischen Mitgliedsfirma Andersen Tax LLC gegründet, beschäftigt derzeit knapp 5.000 Fachkräfte weltweit und ist über seine Mitgliedsfirmen und Kooperationspartner an über 162 Standorten vertreten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Megan Tsuei
Andersen Global
+1 415 764 2700

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
23:07 BUSINESS WIRE: MoEngage Inc. erhält den Einzelhandelserfahrungs-Kompetenzstatus von Amazon Web Services
22:45 BUSINESS WIRE: Schlumberger Limited gibt CFO-Nachfolge bekannt SCHLUMBERGER 33,70 +2,12%
22:15 BUSINESS WIRE: MoEngage Inc. consegue lo status di Competenza relativamente all’esperienza di acquisto al dettaglio conferitole da Amazon Web Services
22:12 BUSINESS WIRE: Affise presenta uno studio globale sulle frodi relative agli annunci pubblicitari nel segmento del performance marketing per il 2020: statistiche, tendenze e soluzioni
21:27 BUSINESS WIRE: NTT e Microsoft stringono un’alleanza strategica per l’implementazione di nuove soluzioni digitali
21:20 BUSINESS WIRE: Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
21:00 BUSINESS WIRE: Hydrogène de France kündigt die weltweit erste Anlage zur Massenproduktion von Hochleistungs-Brennstoffzellen an (über 1 MW)
21:00 BUSINESS WIRE: Hydrogène de France annuncia il primo impianto al mondo per la produzione su larga scala di celle a combustibile ad alta temperatura (oltre 1 MW)
20:57 BUSINESS WIRE: GA-ASI startet Demonstrationsflüge in Griechenland
20:19 BUSINESS WIRE: Darzalex®▼ (daratumumab) dimostra un vantaggio clinico nella sopravvivenza globale e un miglioramento prolungato della sopravvivenza libera da progressione nei pazienti con mieloma multiplo di nuova diagnosi non idonei al trapianto
Rubrik: Finanzmarkt
23:30 BUSINESS WIRE: Präsentation der endgültigen Ergebnisse der NuProtect-Studie zum Nachweis des Nutzens von Nuwiq® (Simoctocog alfa) bei bisher unbehandelten Patienten auf der ASH 2019
23:07 DGAP-News: euromicron AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung (deutsch) EUROMICRON AG NA O.N. 3,64 -6,19%
23:07 BUSINESS WIRE: MoEngage Inc. erhält den Einzelhandelserfahrungs-Kompetenzstatus von Amazon Web Services
22:45 US-Ölmulti Chevron erwartet Milliardenbelastung wegen niedrigem Gaspreis CHEVRON 105,34 -0,94%
22:45 BUSINESS WIRE: Schlumberger Limited gibt CFO-Nachfolge bekannt SCHLUMBERGER 33,70 +2,12%
22:40 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Leichte Verluste vor Notenbank-Entscheidungen Dow Jones 27.881,72 -0,10%
22:21 Aktien New York Schluss: Leichte Verluste vor geldpolitischen Entscheidungen Dow Jones 27.881,72 -0,10%
22:12 EU-Ratschef fordert Unterstützung für Europa ohne Klimagase 2050
22:10 IRW-News: Medigene AG: Medigene AG: Medigene präsentierte Interimsdaten zu klinischem Immunmonitoring aus der DC-Studie in AML auf ASH 2019 Meeting MEDIGENE AG NA O.N. 5,34 -2,73%
21:35 US-Anleihen: Leichte Verluste vor geldpolitischen Entscheidungen der Fed

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen