DAX ®12.273,49+0,11%TecDAX ®2.872,53+0,21%S&P FUTURE2.983,00+0,20%Nasdaq 100 Future7.869,25+0,34%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: AnyVision schließt Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 74 Millionen US-Dollar unter neuer Beteiligung von M12 und DFJ Growth ab

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Computer Vision Startupunternehmen erhält nun Unterstützung von führenden Kamera-, Chip- und Cloud-Anbietern

NEW YORK (BUSINESS WIRE) 18.06.2019

AnyVision, ein führendes Computer Vision Unternehmen, das sich auf Gesichts-, Körper- und Objekterkennungssoftware spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass es eine Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 74 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Die neuen Investitionen kommen von M12, dem Risikokapitalfonds von Microsoft, von DFJ Growth sowie OG Technology Partners. Im Rahmen der Serie-A-Finanzierungsrunde kündigte AnyVision zuvor bereits Investitionen von LightSpeed Venture Partners, der Robert Bosch GmbH, Qualcomm Ventures und Eldridge Industries an.

AnyVision wurde im Jahr 2015 gegründet und ist ein führendes Computer Vision Unternehmen, das sich auf Gesichts-, Körper und Objekterkennungssoftware spezialisiert hat. AnyVision entwickelt die Kernsoftware, um alle Kameras mit Intelligenz auszustatten. Diese Lösungen sind agnostisch für alle Kameras, Datenverarbeitungssysteme und andere Anwendungsfälle.

„Es gibt nur seltene Zeitpunkte für ein Unternehmen, bei denen sich die Gelegenheit bietet, gemeinsam mit anderen führenden Ökosystem-Akteuren einen vollständig neuen Industriezweig zu begründen”, so Eylon Etshtein, CEO und Mitbegründer von AnyVision. „Wir sind überaus glücklich, die Unterstützung von anderen Chipherstellern wie Qualcomm, Kameraherstellern wie Bosch und nun auch von Cloudserviceanbietern wie Microsoft mithilfe der Investition von M12 zu erhalten. Hier liegt die optimale Kombination von industrieller Validierung und finanzieller Kraft vor, um eine Führungsrolle in diesem Industriezweig übernehmen zu können.”

„Unsere Aufgabe bei DFJ Growth besteht darin, disruptive Innovatoren zu unterstützen, neue verheißungsvolle Marktchancen aufzugreifen. Wir sind der Überzeugung, dass sich AnyVision deutlich als führender Anbieter in dem Wachstumsmarkt für Computer Vision herauskristallisieren konnte. Dies wurde durch großartige Kundenrezensionen bestätigt, die herausstellten, wie die Produkte von AnyVision die Sicherheit und Kundenerfahrungen verbessern half”, so Sam Fort, Partner von DFJ Growth. „Wir waren darüber hinaus von der führenden Rolle von AnyVision bei der Förderung von Datenschutz- und Ethikstandards für die Nutzung der Mustererkennungstechnologie äußerst beeindruckt. Wir freuen uns nun auf die Zusammenarbeit mit AnyVision, um das Unternehmen dabei zu unterstützen, sein rasches Wachstum zu beschleunigen.”

AnyVision entwickelt gegenwärtig Technologie für Sicherheitsanwendungen und Überwachungszwecke, mobile Authentifizierung, Zugangskontrolle und Wirklichkeitsanalysen. Diese Kernlösungen werden Tag für Tag in den verschiedensten Bereichen, darunter Banken, Stadien, Casinos sowie im Einzelhandel angewendet, um die Sicherheit zu verbessern, Kosten zu reduzieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Die neuen Finanzierungsmittel werden eingesetzt, um das Wachstum bestehender Geographien des Unternehmens und von Industrievertikalen weiter voranzutreiben.

AnyVision legt eine seiner wichtigsten Prioritäten auf die Verwendung von Mustererkennungstechnologie für Datenschutzwecke sowie für ihre ethische Anwendung. In Bezug auf den Schutz der Privatsphäre sammelt oder teilt die Technologie von AnyVisions keinerlei Nutzerdaten und erfasst auch keine Bilder. Das erfasste Datum wird in Form von mathematischen Vektoren wiedergegeben, die als unlösbare Kryptographie angesehen werden und den Identitätsdiebstahl verhindern. AnyVision ist der Überzeugung, dass eine wahrhaft effektive Lösung nur so wertvoll ist wie die Art und Weise, wie ihre Algorithmen konzipiert und eingeübt werden. Große Aufmerksamkeit wird darauf verwendet, welche Datensätze verwendet und wie die Daten erläutert werden, wobei Szenarien so unterschiedlich wie in der realen Welt genutzt werden. AnyVision unterstützt zudem die Regulierung der Gesichtserkennungsbranche und wird weiterhin sicherstellen, dass persönliche Daten privat bleiben und den lokalen Gesetzen und Bestimmungen vollständig entsprechen.

Heute beschäftigt AnyVision weltweit mehr als 240 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in Tel Aviv, New York, Mexiko, London und Singapur sowie ein engagiertes Team von über 30 promovierten Mitarbeitern in Belfast, die sich auf die Computer Vision Forschung konzentrieren. Die Anzahl der Kunden von AnyVision weltweit reicht in die Hunderte, darunter eine Reihe von Fortune 50 Kunden.

Über AnyVision

AnyVision, weltweit führender Designer und Entwickler von Computer Vision Software, wurde im Jahr 2015 gegründet, um der realen Welt künstliche Intelligenz zugänglich zu machen. AnyVision entwickelt Software, die in der Lage ist, alle Kameras mit Intelligenz auszustatten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Für Medienvertreter:
Andy Fouché
Senior Vice President, Global Communications
afouche@anyvision.co

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
07:00 BUSINESS WIRE: Investigational Subcutaneous Formulation of Vedolizumab Meets Primary Endpoint in Achieving Clinical Remission at Week 52 in Patients with Moderately to Severely Active Crohn's Disease
20.07. BUSINESS WIRE: Schlumberger ernennt Olivier Le Peuch zum CEO SCHLUMBERGER 34,50 +1,77%
19.07. BUSINESS WIRE: Abirateronacetat in Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation zur Behandlung von metastasierendem, kastrationsresistentem Prostatakrebs aufgenommen
19.07. BUSINESS WIRE: FDA Approves OTEZLA® (apremilast) for the Treatment of Oral Ulcers Associated with Behçet’s Disease
19.07. BUSINESS WIRE: Fluke Corporation erwirbt das im Bereich Industriezuverlässigkeit führende Unternehmen PRÜFTECHNIK
19.07. BUSINESS WIRE: L'abiraterone acetato incluso nell'elenco dei farmaci essenziali dell'Organizzazione mondiale della sanità per il trattamento del tumore prostatico metastatico resistente alla castrazione
19.07. BUSINESS WIRE: Fluke Corporation acquisisce PRÜFTECHNIK, prestigioso fornitore di strumenti per l’accertamento dell’affidabilità dei macchinari industriali
19.07. BUSINESS WIRE: Schlumberger comunica i risultati registrati nel secondo trimestre del 2019 SCHLUMBERGER 34,50 +1,77%
19.07. BUSINESS WIRE: Gilead Sciences Licenses Respiratory and Herpes Antiviral Research Programs From Novartis
19.07. BUSINESS WIRE: Schlumberger nomina Olivier Le Peuch Direttore generale SCHLUMBERGER 34,50 +1,77%
Rubrik: Finanzmarkt
11:42 DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA Wandelanleihe in Höhe von 103.100.000 EUR und einem Zinssatz von 1,00%, fällig 2020 (ISIN: DE000A168544) (die 'Schuldverschreibungen') (deutsch) AURELIUS EQ.OPP. O.N. 38,74 -5,60%
11:37 OTS: COMPEON GmbH / Digitalisierung heute: Unternehmensfinanzierung für ...
11:32 DGAP-News: PANTAFLIX AG startet PantaStudios (deutsch) PANTAFLIX AG INH. O.N. 2,62 -2,78%
11:26 Aktien Europa: Moderate Gewinne - Anleger warten auf EZB-Zinsentscheid CAC 40 5.558,15 +0,10%
11:25 DGAP-Stimmrechte: Brenntag AG (deutsch) BRENNTAG AG NA O.N. 43,81 +0,48%
11:24 Große Unterschiede bei Wirtschaftserwartungen in den Bundesländern RTL GROUP 44,70 -1,93%
11:18 Hafenarbeiter bremsen Volkswagen-Werk in Südafrika aus VOLKSWAGEN VZ 151,60 +0,09%
11:06 Original-Research: JOST Werke AG (von Montega AG): Long JOST WERKE AG INH. O.N. 28,10 -1,23%
10:59 AKTIE IM FOKUS: Software AG stabilisieren sich nach Kursrutsch - Studien helfen SOFTWARE AG NA O.N. 26,51 +2,91%
10:59 Boris Johnson: Brexit-Problem leichter lösbar als Mondlandung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen