DAX ®12.616,80-0,92%TecDAX ®3.031,69-0,32%Dow Jones25.890,18-1,51%NASDAQ 10010.524,01-0,75%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Berlins erstes Smart City Quartier – powered by Panasonic

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

90 Haushalte heizen nahezu CO2 -frei

  • In Berlin entsteht ein Vorzeigeprojekt für soziales, digitales und nachhaltiges Leben
  • Mit der Beteiligung an „Future Living® Berlin“ erweitert Panasonic sein globales Smart City-Portfolio
  • Nächste Etappe im Wettbewerb, um das Marktwachstum bei Energiesparlösungen für Wohngebäude erreicht

BERLIN (BUSINESS WIRE) 01.07.2020

Panasonic präsentiert heute seine innovative Energie-Komplettlösung vor für die CO2-Reduktion und Energieeinsparung in dem neuen Smart City-Quartier „Future Living® Berlin“. Das urbane Leuchtturmprojekt ist ein weiterer Baustein im globalen Smart City-Portfolio des Unternehmens, das einen Schwerpunkt legt, auf nachhaltige Energie und Dekarbonisierung.

Die Wohnanlage in Berlin kombiniert sowohl nachhaltiges als auch digital-vernetztes Leben. Dies wird durch die Installation intelligenter Energielösungen erreicht, darunter die hocheffizienten Luft-Wasser-Wärmepumpen und die Photovoltaik (PV)-Module von Panasonic sowie Solarstromspeicher, die in ein effizientes Energiemanagement-System integriert sind.

Junichi Suzuki, CEO von Panasonic Europe B.V., kommentiert:

„Wir bringen in dieses Projekt mehr als 60 Jahre Erfahrung im Bereich Heizen und Kühlen sowie jahrzehntelange Erfahrung mit Photovoltaik- und Batterielösungen ein sowie eine Leidenschaft für Innovationen, die die Zukunft für kommende Generationen gestalten werden.“

Panasonic verzeichnet ein starkes Umsatzwachstum im europäischen Energiesektor: Das Unternehmen erzielte im Segment der Luft-Wasser-Wärmepumpen ein zweistelliges Umsatzwachstum in den vergangenen zehn Jahren. Und man bleibt weiterhin so ehrgeizig: Panasonic hat sich bereits im vergangenen Jahr zum Ziel gesetzt, das Geschäft mit Energiesparlösungen für Wohngebäude bis 2025 um ein Vielfaches zu steigern.

Effizientes Energiemanagement

Für Panasonic ist „Future Living® Berlin“ ein Meilenstein in der Entwicklung hochmoderner und zukunftsfähiger Energielösungen.

Die Energie-Experten und Software-Ingenieure des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Panasonic haben eine intelligente Steuerungssoftware entwickelt, um die Energienutzung zu optimieren und den Heizungssektor zu elektrifizieren. Die innovative Steuerung kombiniert Wärmepumpen mit anderen effizienten, umweltfreundlichen Technologien wie zum Beispiel Photovoltaik-Modulen. Die Technologien werden zu einem hocheffizienten Energiesparsystem kombiniert, das durch die intelligente Energiemanagement-Lösung von Panasonic nicht nur gesteuert, sondern auch ständig optimiert wird.

Ralf Becker, Projektleiter der Energiegruppe des Forschung- & Entwicklungsteams von Panasonic in Europa, erklärt:

„Die Lösung wurde als Joint-Venture mit führenden Forschungseinrichtungen hier in Deutschland für dezentrales Energiemanagement entwickelt. In Simulationen zusammen mit universitären Testlabors haben wir eine Verbesserung der Energienutzung um bis zu 15 Prozent erreicht.“

Leuchtturmprojekt für nachhaltiges Leben

Ein wichtiger Baustein des Energiekonzepts von Future Living® Berlin sind die Luft-Wasser-Wärmepumpen aus der Produktreihe „Aquarea“ von Panasonic. Die äußerst energieeffiziente Technologie läuft kohlenstofffrei, wenn sie mit dem regenerativen Strom der 600 Panasonic HIT®-Module betrieben wird. Die installierten Photovoltaik-Anlagen haben eine Spitzenleistung von 195 Kilowattpeak (kWp). Aufgrund der patentierten Technologie sind Photovoltaik-Anlagen von Panasonic zehn Prozent effizienter als herkömmliche Solarstrommodule. Darüber hinaus erzielt die HIT®-Technologie von Panasonic aufgrund ihres besseren Temperaturkoeffizienten eine deutlich höhere Leistung in heißen Umgebungen - ein wesentlicher Vorteil bei der Bewältigung des Klimawandels.

Mit Solarstrom betrieben, werden die Luft-Wasser-Wärmepumpen zur Raumheizung und Warmwasser-Erzeugung genutzt. Um die Leistung zu erhöhen, verfügen die Wärmepumpen über eine Cloud-basierte Anschlussmöglichkeit für Installateure („Aquarea Service Cloud“). Sie spart weitere CO2-Emissionen ein, da Wartungsbesuche deutlich effizienter organisiert und teilweise sogar aus der Ferne durchgeführt werden können.

Auch für Endverbraucher bieten die Luft-Wasser-Wärmepumpen mehr Komfort bei gleichzeitiger Transparenz des Verbrauchs: Die Energielösungen sind in der „Aquarea Smart Cloud“ zusammengefasst, die es den Endnutzern ermöglicht, ihren Stromverbrauch ständig zu überwachen und die Temperatur-Einstellungen entsprechend zu verwalten.

Darüber hinaus: Das Projekt „Future Living® Berlin“ bietet Bewohnern die Einbindung in ein größeres ökologisches Umfeld, das neben den Energielösungen von Panasonic auch einen hauseigenen Carsharing-Service sowie gemeinsam genutzte Waschmaschinen beinhaltet.

Vernetzer Komfort

Die Digitalisierung und Vernetzung im Quartier „Future Living® Berlin“ beginnt in den Wohnungen. Die Ausstattung orientiert sich an der Idee der intelligenten Vernetzung mit Panasonic-Fernsehern und -Lautsprechern, die Teil einer Internet of Things (IoT)-Gesamtinfrastruktur sind, zu der ein Apartment-Manager als zentraler Knotenpunkt gehört.

Digitale und vernetzte Lösungen werden weiter ausgebaut, um die Sicherheit zu erhöhen und intelligente Gebäudelösungen anzubieten, welche den Gesamtkomfort der Bewohner verbessern.

Der Europa-CEO von Panasonic, Junichi Suzuki, fasst zusammen:

„Future Living® Berlin zeigt uns bereits jetzt, wie wir morgen leben können mit einem Schwerpunkt auf sozialem, digitalem und vernetztem sowie grünem und nachhaltigem Leben.“

Panasonic kooperiert im Rahmen des Smart City-Projektes mit GSW Sigmaringen, dem Bauherrn des Quartiers Future Living® Berlin.

Über Panasonic

Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen, das innovative Technologien und Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Wohnen, Automobile und B2B entwickelt. Das Unternehmen, das im Jahr 2018 sein 100-jähriges Bestehen feierte, betreibt weltweit 528 Tochtergesellschaften und 72 assoziierte Unternehmen. Für das am 31. März 2020 endende Jahr wies Panasonic einen konsolidierten Nettoumsatz von 61,9 Milliarden Euro (7,49 Billionen Yen) aus. Dem Streben nach neuen Werten durch gemeinschaftliche Innovation verpflichtet, setzt das Unternehmen seine Technologien ein, um ein besseres Leben und eine bessere Welt für seine Kunden zu schaffen.

Weitere Informationen: https://www.panasonic.com/global

Weitere Informationen und ausführliches Bildmaterial finden Sie auf unserer Website (in Englisch):

https://www.panasonic.com/uk/corporate/sustainability/smart-cities/berlin/

IMAGES TO DOWNLOAD: https://www.flickr.com/photos/panasonic-europe/collections/72157714840244853/

Ihre Ansprechpartner
Panasonic Europe
Unternehmenskommunikation – Leitung: Anne Guennewig
Stefan Hauck
E-Mail: corporate.communications@eu.panasonic.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
07.07. BUSINESS WIRE: Telefonkonferenz zu Ergebnissen von Lattice Semiconductor für zweites Quartal 2020
07.07. BUSINESS WIRE: FDA Authorizes Marketing of IQOS as a Modified Risk Tobacco Product PHILIP MORRIS INTL INC. 61,88 -0,26%
07.07. BUSINESS WIRE: La Conferenza virtuale degli utenti Esri analizzerà le modalità di interconnessione globale dei GIS
07.07. BUSINESS WIRE: Interactive Brokers Group erörtert Geschäftszahlen des zweiten Quartals in Telefonkonferenz INTERACTIVE BROKERS DL-01 41,00 +1,99%
07.07. BUSINESS WIRE: Cybin Corp. und IntelGenx Corp. schließen Machbarkeitsvereinbarung für schnell wirkenden und sich oral auflösenden Psilocybin-Film
07.07. BUSINESS WIRE: Cybin Corp. e IntelGenx Corp. sottoscrivono un accordo di fattibilità relativo a un film orosolubile ad azione rapida a base di psilocibina
07.07. BUSINESS WIRE: Interactive Brokers Group terrà la chiamata in conferenza per annunciare i risultati economici del secondo trimestre INTERACTIVE BROKERS DL-01 41,00 +1,99%
07.07. BUSINESS WIRE: Taulia sceglie Christian Lindemann come direttore della Supply Chain Finance EMEA
07.07. BUSINESS WIRE: Taulia beruft Christian Lindemann zum Director of Supply Chain Finance EMEA
07.07. BUSINESS WIRE: Lattice Semiconductor programma la teleconferenza per i risultati relativi al secondo trimestre 2020
Rubrik: Finanzmarkt
07.07. ROUNDUP 2: USA treten aus Weltgesundheitsorganisation aus
07.07. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zunehmender Verkaufsdruck vor Handelsende Dow Jones Industrial Average ( 25.890,18 -1,51%
07.07. Katalonien will strenge Maskenpflicht auch im Freien einführen
07.07. ROUNDUP: Renschler verlässt Vorstand von VW - Tostmann neuer MAN-Chef DAIMLER 37,89 +0,25%
07.07. Aktien New York Schluss: Verluste - Zunehmender Verkaufsdruck vor Handelsende Dow Jones Industrial Average ( 25.890,18 -1,51%
07.07. WDH/ROUNDUP: USA treten aus der Weltgesundheitsorganisation aus
07.07. DGAP-Adhoc: MAN SE: Ausscheiden von zwei Vorstandsmitgliedern aus dem Vorstand der MAN SE (deutsch) MAN ST 47,65 +0,11%
07.07. US-Anleihen legen im späteren Handel weiter zu
07.07. WDH/USA treten aus Weltgesundheitsorganisation aus
07.07. DGAP-Stimmrechte: Scout24 AG (deutsch) SCOUT24 AG NA O.N. 71,10 -0,70%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ab Mitte des nächsten Jahres sollen alle Kunststoff-Einwegprodukte aus den Regalen verschwinden. Sehen Sie da ein Problem?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen