DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.888,28-0,08%NASDAQ 1008.349,37-0,16%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: C-Band Alliance reicht „Treasury Contribution Proposal“ bei der Federal Communications Commission ein

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Vorschlag würde nach Abschluss der erfolgreichen Versteigerung eines C-Band-Frequenzspektrums Einnahmen in Milliardenhöhe für das US-Finanzministerium bedeuten

Der Vorschlag beinhaltet zudem den Plan, in Zusammenarbeit mit Kongressmitgliedern einen Teil des Spektrums und der Einnahmen zur Finanzierung eines 5G-Netzes mit offenem Zugang für die Breitbandversorgung auf dem Land zu nutzen und so die digitale Inklusion der Landbevölkerung der USA zu ermöglichen

Der Vorschlag basiert auf dem Plan zur Freigabe von Frequenzen der CBA. Danach könnte mit dem freigewordenen Spektrum das 5G-Zeitalter in den USA ermöglicht werden, während der Schutz der Dienste für Radio- und Fernsehanstalten gewahrt bleibt

WASHINGTON (BUSINESS WIRE) 15.11.2019

Die C-Band Alliance („CBA“), der die weltweit führenden Satellitenbetreiber Intelsat (NYSE: I), SES (Euronext Paris: SESG) und Telesat angehören, hat heute bei der Federal Communications Commission ihren „Treasury Contribution Proposal“ eingereicht, der Einnahmen für das US-Finanzministerium bedeuten würde.

Sollte die FCC den Vorschlag der CBA annehmen, so der Contribution Proposal, verpflichtet sich die CBA, einen Teil des Nettoerlöses einer von der CBA geführten Versteigerung an das US-Finanzministerium zu zahlen, der mit einer progressiven Formel errechnet wird und je nach Ergebnis der Versteigerung zwischen 30 und 75 Prozent des Erlöses beträgt. Diese Zahlung an das US-Finanzministerium würde nach Abzug sämtlicher Kosten errechnet, die für die Planung und Durchführung aller Maßnahmen anfallen, um den CBA-Vorschlag zur Freigabe von Frequenzen im Umfang von 300 MHz zu realisieren, und versteht sich inklusive der gesamten Bundeseinkommensteuerverbindlichkeiten, die den Mitgliedsunternehmen der CBA infolge der Versteigerung unmittelbar entstehen.

Um überdies sicherzustellen, dass alle Bürger der USA von 5G profitieren, hat die CBA Gespräche mit Mitgliedern des Kongresses aufgenommen, um einen Vorschlag zur Finanzierung der Errichtung eines 5G-Netzes mit offenem Zugang für Breitbanddienste im ländlichen Raum zu entwickeln, wobei hier eine Kombination aus Spektrum- und Kapitalleistungen denkbar wäre.

Der marktbasierte Vorschlag der CBA wurde von C-Band-Nutzern, potenziellen Frequenzbietern, Ökonomen, Vordenkern und Verbraucherorganisationen befürwortet. Kein anderer Vorschlag beinhaltet die Fähigkeit, Erfahrung und technische Kapazität, eine reibungslose und schnelle Umwidmung von Frequenzen zu gewährleisten. Geschwindigkeit und Planbarkeit bei der Freigabe von Frequenzen sind entscheidende Faktoren, um das 5G-Zeitalter zu ermöglichen, das zu einem BIP-Wachstum und der Schaffung von Arbeitsplätzen in den USA führen sollte.

Referenzmaterial: CBA U.S. Treasury Contribution Proposal

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Umwidmung von bis zu 300 MHz der C-Band-Frequenzen hängt von einer Reihe von Faktoren ab, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht garantiert werden können und deren Ergebnis ungewiss ist. Dazu zählen: (i) eine endgültige Anordnung der FCC, die den marktbasierten Vorschlag der CBA annimmt; und (ii) ein zufriedenstellendes marktbasiertes Verfahren mit potenziellen terrestrischen 5G-Nutzern des umgewidmeten Frequenzspektrums.

Über die C-Band Alliance

Der C-Band Alliance oder CBA gehören die weltweit führenden Satellitenbetreiber Intelsat (NYSE: I), SES (Euronext Paris: SESG) und Telesat an. Die Aufgabe der CBA besteht darin, die sichere und effiziente Freigabe und Umwidmung des C-Band-Frequenzspektrums umzusetzen und so die USA bei ihrem Ziel zu unterstützen, bei 5G-Ausbau und -Innovation eine führende Rolle einzunehmen. Ihr bahnbrechender, marktbasierter Vorschlag zur Frequenzfreigabe bedeutet zudem einen Schutz von Qualität und Verlässlichkeit von bestehenden C-Band-Diensten und somit Sicherheit und operative Integrität für die derzeitigen Nutzer. Weitere Informationen finden Sie unter www.C-BandAlliance.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Markus Payer
C-Band Alliance
Communications
+1 202 450 0004 (m)
markus.payer@c-bandalliance.com

Richard Whiteing
SES
Investor Relations
+352 710 725 261 (B)
+352 691 898 956 (m)
richard.whiteing@ses.com

Dianne VanBeber
C-Band Alliance
Communications
Intelsat
Vice President Investor Relations
+1 703 559 7406 (B)
+1 703 627 5100 (m)
Dianne.VanBeber@intelsat.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
21:27 BUSINESS WIRE: NTT e Microsoft stringono un’alleanza strategica per l’implementazione di nuove soluzioni digitali
21:20 BUSINESS WIRE: Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
21:00 BUSINESS WIRE: Hydrogène de France kündigt die weltweit erste Anlage zur Massenproduktion von Hochleistungs-Brennstoffzellen an (über 1 MW)
21:00 BUSINESS WIRE: Hydrogène de France annuncia il primo impianto al mondo per la produzione su larga scala di celle a combustibile ad alta temperatura (oltre 1 MW)
20:57 BUSINESS WIRE: GA-ASI startet Demonstrationsflüge in Griechenland
20:19 BUSINESS WIRE: Darzalex®▼ (daratumumab) dimostra un vantaggio clinico nella sopravvivenza globale e un miglioramento prolungato della sopravvivenza libera da progressione nei pazienti con mieloma multiplo di nuova diagnosi non idonei al trapianto
20:18 BUSINESS WIRE: GA-ASI inizia i voli dimostrativi in Grecia
19:57 BUSINESS WIRE: ExaGrid und Veeam erfüllen neue Sicherungsanforderungen für Unternehmensrechenzentren
19:54 BUSINESS WIRE: Sevan Multi-Site Solutions si aggiudica un investimento di 17,5 milioni di dollari a sostegno della crescita continua
19:13 BUSINESS WIRE: Il cofondatore di Genesis, Michael Watkins, nominato come uno dei teorici del business più influenti del mondo
Rubrik: Finanzmarkt
21:35 US-Anleihen: Leichte Verluste vor geldpolitischen Entscheidungen der Fed
21:33 DGAP-News: ADO Properties S.A.: Änderung der Zusammensetzung des Verwaltungsrats sowie Wechsel in der Position des CEO (deutsch) ADO PROPERTIES S.A. NPV 35,26 +1,56%
21:33 Ado Properties tauscht Chef aus ADLER REAL ESTATE AG 12,10 +2,89%
21:20 BUSINESS WIRE: Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
21:17 Hornbach erwartet mehr Gewinn nach gutem dritten Quartal HORNBACH HOLD.ST O.N. 60,20 +6,36%
21:10 ROUNDUP 2/Punktsieg für Trump: Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt BMW ST 73,13 +0,34%
21:08 Devisen: Robuste Konjunkturdaten stützen den Euro EUR/USD 1,1096 +0,2761%
21:05 DGAP-Adhoc: ADO Properties S.A.: Veränderungen im Senior Management (deutsch) ADO PROPERTIES S.A. NPV 35,26 +1,56%
21:03 Pompeo warnt Russland vor Einmischung in US-Wahlen
21:03 Bitter für Dortmund: Barça mit B-Elf in Mailand BORUSSIA DORTMUND 8,42 -4,54%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen