DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones28.004,89+0,80%NASDAQ 1008.315,52+0,70%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: CDIB Capital Group beruft Angelo J.Y. Koo zum Chairman, um das weltweite Vermögensverwaltungsgeschäft zu leiten

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

TAIPEH, Taiwan (BUSINESS WIRE) 18.10.2019

China Development Financial („CDF“, TWSE: 2883) gab in der Investorenkonferenz für das zweite Halbjahr 2019 bekannt, dass ihre Tochtergesellschaft CDIB Capital Group („CDIB“) Ende September ein verwaltetes Vermögen von 41,1 Milliarden NT$ bei Private-Equity-Fonds erreicht hat. Damit wurde das eigene Anlagegeschäft erfolgreich in ein Vermögensverwaltungsmodell umgewandelt. Vor kurzem hat das Board von CDIB Angelo J.Y. Koo zum Chairman berufen, um CDIB in Richtung einer weltweiten Vermögensverwaltungsmarke zu führen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191018005331/de/

Der Fokus von CDIB liegt auf dem Ausbau des weltweiten Investmentportfolios. Ein Beispiel ist der aufgelegte „CDIB Intelligence Partners Fund“. Der Fonds mit einem geplanten Volumen von bis zu 75 Millionen US-Dollar sucht aktiv nach institutionellen Investoren in den Bereichen Telekommunikation, Einzelhandel, Technologie und Finanzdienstleistungen und strebt gezielt nach globalen Investitionsmöglichkeiten im Zusammenhang mit KI.

Das Board von CDIB hat Angelo J.Y. Koo mit Wirkung zum 1. Oktober zum Chairman bestellt. Er wird die Nachfolge von Chia-Juch Chang antreten, der weiterhin Chairman von CDF bleibt. Vor seiner Berufung war Koo von 2004 bis 2009 President und CEO von CDF und Chairman der China Development Industrial Bank (Vorgängerin von CDIB). Er ist derzeit zudem Vorsitzender der Stiftung für Bildung und Kultur von CDIB (CDIB Education and Cultural Affairs Foundation).

CDIB wird mithilfe des weltweiten Investmentnetzwerks und der Branchenkenntnisse von Koo die Expansion von CDIB kontinuierlich vorantreiben. Darüber hinaus wird das Unternehmen von seinen philanthropischen Erfahrungen profitieren, um der sozialen Verantwortung von CDF weiter nachkommen zu können.

Seit der Gründung im Jahr 1959 spielt CDIB eine entscheidende Rolle bei der Finanzierung der wirtschaftlichen Entwicklung Taiwans durch Investitionen in verschiedene Branchen, darunter Textil, Petrochemie, Elektronik, Halbleiter sowie den Konsum- und Gesundheitssektor. Durch seine Investitionstätigkeiten war CDIB bei taiwanesischem Risikokapitals wegweisend und hat in erheblichem Maße zum wirtschaftlichen Wandel und zur industriellen Modernisierung Taiwans beigetragen.

Über die CDIB Capital Group

Die CDIB Capital Group ist das erste private, entwicklungsorientierte Finanzinstitut in Taiwan. In seiner 60-jährigen Geschichte hat sich CDIB auf eigene Beteiligungen und Firmenkunden konzentriert. In den letzten Jahren hat CDIB seine Anlagetätigkeit ausgeweitet und Drittkapital aus einer Vielzahl von Quellen verwaltet, darunter vermögende Privatpersonen, Family Offices, Staatsfonds, Pensionsfonds, Fonds von Private-Equity-Fonds, Versicherungsgesellschaften und Bankinstitute auf der ganzen Welt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

PR
Claire Liu
clairels.liu@cdibh.com
+886-2-2756-1576

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
04:26 BUSINESS WIRE: DaraPay Announces Strategic Partnership with Chinese Tech Giant- Alipay
17.11. BUSINESS WIRE: Dubai Future Accelerators selezionerà un nuovo gruppo di startup innovative per affrontare le sfide globali
17.11. BUSINESS WIRE: Interim analysis from EMPRISE real-world study shows empagliflozin decreased risk of hospitalisation for heart failure compared with DPP-4 inhibitors and GLP-1 receptor agonists
16.11. BUSINESS WIRE:  Presentato il 2019 World Sensors Summit: annunciato in anteprima assoluta il Piano per la Intelligent Sensor Valley cinese (Zhengzhou)
16.11. BUSINESS WIRE: Auf der CIIE 2019 zeigt Panasonic Lösungen, die dazu beitragen, Chinas Vision „Gesundes China 2030“ zum Leben zu erwecken PANASONIC CORP. 8,42 +0,24%
16.11. BUSINESS WIRE: QIAGEN riceve numerose indicazioni di interesse non vincolanti, condizionali e decide di iniziare discussioni per esplorare possibili alternative strategiche QIAGEN NV EO -,01 36,50 -0,54%
16.11. BUSINESS WIRE: La C-Band Alliance presenta alla Federal Communications Commission una proposta di contributo al Dipartimento del Tesoro degli Stati Uniti
16.11. BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar präsentiert Alpha Prime™, den fortschrittlichsten Lidarsensor am Markt
15.11. BUSINESS WIRE: Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab
15.11. BUSINESS WIRE: C-Band Alliance reicht „Treasury Contribution Proposal“ bei der Federal Communications Commission ein
Rubrik: Finanzmarkt
06:35 ROUNDUP: Eskalation an Universität in Hongkong - Neue Proteste drohen
06:35 ROUNDUP: Wirtschaft sieht große Hürden für mehr Investitionen in Afrika
06:35 ROUNDUP: Vorbehalte gegen neue Mobilfunkmasten - Regierung plant Kampagne DT. TELEKOM 15,20 -0,01%
06:35 ROUNDUP: Ruhani verurteilt 'Gewalt und Vandalismus' bei Protesten im Iran
06:35 ROUNDUP: Vorerst letzte Einigungschance im Ringen um EU-Haushalt
06:35 ROUNDUP: Bahn-Aufsichtsrat will Führungsstreit in Sondersitzung lösen
06:35 ROUNDUP: Trump kritisiert per Tweet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlungen
06:34 ROUNDUP: Morales-Unterstützer drohen mit Blockaden von Städten in Bolivien
06:34 ROUNDUP: Mammutverfahren gegen Volkswagen wird fortgesetzt VOLKSWAGEN VZ 182,94 +0,15%
06:25 'Berliner Zeitung' will Stasi-Vergangenheit von Verleger aufbereiten

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen