DAX ®12.747,96+0,91%TecDAX ®2.835,99+2,07%Dow Jones26.827,64+0,21%NASDAQ 1007.940,33+0,91%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: CSC stellt auf dem von FireEye ausgerichteten Cyber Defense Summit 2019 eine neue API für Domain Name Security Intelligence vor

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

WILMINGTON (Delaware/USA) (BUSINESS WIRE) 09.10.2019

CSC stellt seine neue API für Domain Name Security Intelligence vor. Sie kombiniert die Leistungsfähigkeit der Domain Name Security Intelligence von CSC mit weiteren cloudbasierten Security-Operations-Plattformen. Diese neue Lösung wird heute erstmalig auf dem von FireEye ausgerichteten Cyber Defense Summit 2019 präsentiert. Sie unterstützt weltweit führende Sicherheitsexperten sowie Führungspersönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft dabei, wichtige Herausforderungen der heutigen Cyber-Bedrohungslandschaft zu meistern. Dazu zählt etwa die Anfälligkeit von digitalen Ressourcen wie Domains, Domain Name Systems (DNS) und digitale Zertifikate außerhalb der Firewall, die von den beiden Unternehmen als schwerwiegende Sicherheitslücken eingestuft werden.

Cyber-Bedrohungen wie Domain-Name- und DNS-Hijacking ermöglichen es Kriminellen, Web-Traffic, E-Mails, Apps und andere Verbindungen auf Dienste umzuleiten, die den gehackten Domain-Namen nutzen. Die Ausnutzung von Schwachstellen in der DNS-Infrastruktur wird durch einen Mangel an Kontrollen, Sicherheitsmaßnahmen und -richtlinien möglich, der bei den meisten Unternehmen vorliegt. Kunden, die eine Security-Operations-Plattform oder eine Lösung für Security Information and Event Management (SIEM) nutzen, sind nun in der Lage, ihre sämtlichen Sicherheitsinformationen an zentraler Stelle anzuzeigen und Sicherheitskontrollen für Domains, DNS und digitale Zertifikate durchzuführen. Diese Erkenntnisse können Unternehmen dabei unterstützen, Unterbrechungen der Betriebsabläufe zu minimieren, welche zu finanziellen Einbußen, einem Vertrauensverlust seitens der Verbraucher und zum Diebstahl vertraulicher Daten führen können. Erstmalig ist es Unternehmen nun möglich, Sicherheitskontrollen für digitale Ressourcen außerhalb der Firewall in ihre Security-Operations-Plattformen nebst SIEM-Lösung zu integrieren.

„Die Kunden von heute trauen den Anbietern nicht mehr und sind mit der Verwaltung mehrerer unterschiedlicher Sicherheitslösungen überfordert. Mit der API von CSC können unsere gemeinsamen Kunden eine Reihe von Sicherheitsvorfällen überwachen, die außerhalb der Firewall ihres Unternehmens auftreten, wenn die API in die Sicherheitsplattform Helix von FireEye integriert ist“, so Sean Morton, Vice President des Bereichs Customer Experience von FireEye. „Mit der Erkennung von Risiken wie DNS- und Domain-Name-Hijacking wird eine enorme Lücke in der Sicherheitsstrategie von Unternehmen geschlossen. Unsere Security-Operations-Plattform liefert wertvolle Informationen und Warnmeldungen, was letztendlich die Effizienz erhöht und die Reaktionszeit bei Cyber-Bedrohungen verkürzt.“

„Als weltweit führender Domain-Name-Registrar für Unternehmen ist CSC das einzige Unternehmen, das Erkenntnisse über die Cyberrisiken im Zusammenhang mit Ihren geschäftskritischen digitalen Ressourcen außerhalb der Firewall, also Domains, DNS und digitale Zertifikate, gewähren kann. In Verbindung mit anderen Security-Operations-Plattformen wie FireEye Helix haben unsere gemeinsamen Kunden damit Zugang zu einer Sicherheitsplattform der nächsten Generation“, so Mark Calandra, Senior Vice President des Bereichs Digital Brand Services von CSC. „Als Reaktion auf das Risiko von DNS-Hijacking und anderen Formen der Cyberkriminalität, die in der Notfallrichtlinie des US-amerikanischen Ministeriums für Innere Sicherheit (DHS) und in den Sicherheitsempfehlungen des britischen National Cyber Security Centre genannt werden, können die innovativen, proprietären Algorithmen von CSC diese kritischen Lücken aufdecken und so die Sicherheit eines jeden Unternehmens mit einer Online-Präsenz optimieren.“

Der Cyber Defense Summit wird von FireEye ausgerichtet: Die Konferenz findet vom 9. bis 10. Oktober 2019 in Washington D.C. (USA) statt. Vertreter von CSC werden in der Ausstellungshalle zugegen sein, um dort Auskunft über die neue Domain Name Security Intelligence API von CSC und deren Integration mit FireEye Helix zu geben. Wir werden auch unseren jüngsten Cyber-Sicherheitsbericht vorstellen, der die Sicherheitslage bei Rüstungsunternehmen aus aller Welt beleuchtet.

Über CSC

CSC unterstützt Unternehmen, die erhebliche Investitionen in ihre Sicherheit tätigen. Es geht darum, Lücken aufzudecken, die bei grundlegenden Internet-Ressourcen wie Domainnamen, DNS und digitalen Zertifikaten vorliegen. Durch den Einsatz unserer proprietären Sicherheitslösungen schützt CSC Unternehmen vor Cyber-Bedrohungen ihrer digitalen Ressourcen und unterstützt sie dabei, verheerende Umsatzeinbußen, eine Beschädigung der Markenreputation sowie erhebliche Geldbußen infolge von Verstößen gegen Richtlinien wie die DSGVO zu vermeiden. CSC schützt neben Internet-Ressourcen auch Online-Marken, die mithilfe gefälschter Websites, durch Betrug oder die Verletzung von Schutzrechten missbraucht werden. CSC unterstützt seine Kunden dabei, diese Risiken zu überwachen und zu minimieren. Zu diesem Zweck bieten wir Leistungen zur Durchsetzung von Rechten sowie Beratungsleistungen zum Schutz vieler der weltweit größten Markenunternehmen an. Weitere Informationen finden Sie unter cscdigitalbrand.services.

Über FireEye, Inc.

FireEye ist Spezialist für datengestützte Sicherheit. FireEye fungiert als nahtlose, skalierbare Erweiterung der Sicherheitskapazitäten seiner Kunden und bietet über eine einheitliche Plattform Beratungsleistungen von Mandiant®, innovative Sicherheitstechnologien und Threat Intelligence an, die staatlichen Sicherheitsbehörden in nichts nachstehen. Mithilfe dieses Konzepts vereinfacht FireEye die komplexe Struktur der Cybersicherheit und entlastet Unternehmen bei der Aufgabe, sich auf Cyber-Angriffe vorzubereiten, diese zu verhindern und abzuwehren. FireEye hat über 8.200 Kunden in 103 Ländern. Dazu zählen mehr als die Hälfte der Forbes-Global-2000-Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

CSC® News Room

Weitere Informationen:
Laura Crozier
Public Relations Manager
Tel. (302) 693-5401, Anschluss 65526
laura.crozier@cscglobal.com

Marie Le Maitre
Global Marketing Manager für die Region EMEA
Tel. +44 (0)20 75132324
marie.lemaitre@cscglobal.com

Letitia Thian
Marketing Manager für die Region APAC
Tel. +65 6709 0104, Anschluss 80104
letitia.thian@cscglobal.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
21.10. BUSINESS WIRE: Alibaba startet das 11.11 Global Shopping Festival 2019
21.10. BUSINESS WIRE: ResMed lancia AirFit N30, la prima maschera al mondo per terapia CPAP con cuscinetto nasale e tubo rivolto in basso
21.10. BUSINESS WIRE: Workiva designata dagli International Business Awards come azienda dell'anno tra le grandi società di software ®
21.10. BUSINESS WIRE: Jumio viene riconosciuta per il secondo anno consecutivo nella Guida al mercato per la verifica e la conferma delle identità a cura di Gartner
21.10. BUSINESS WIRE: AROMA BIT sichert sich Serie A-Finanzierung in Höhe von 350 Mio. JPY von Japan Tobacco und East Ventures
21.10. BUSINESS WIRE: Mavenir dimostra l’implementazione automatizzata della soluzione Core 5G cloud-native all’MWC di Los Angeles
21.10. BUSINESS WIRE: Spanish Government Approves National Reimbursement of ORKAMBI® (lumacaftor/ivacaftor) and SYMKEVI® (tezacaftor/ivacaftor) in Combination With KALYDECO® (ivacaftor)
21.10. BUSINESS WIRE: Tommy Hilfiger beruft Michael Scheiner zum weltweiten Chief Marketing Officer
21.10. BUSINESS WIRE: Flugsicherungs-Arbeitsplätze der Zukunft werden von WEYTEC (Schweiz) und Raytheon (USA) gemeinsam entwickelt
21.10. BUSINESS WIRE: Workiva: Wahl zum großen Softwareunternehmen des Jahres bei den International Business Awards®
Rubrik: Finanzmarkt
21.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne - JPMorgan und Apple mit Rekordhochs Dow Jones 26.827,64 +0,21%
21.10. BUSINESS WIRE: Alibaba startet das 11.11 Global Shopping Festival 2019
21.10. Aktien New York Schluss: Gewinne - JPM und Apple mit Rekordhochs, Boeing schwach Dow Jones 26.827,64 +0,21%
21.10. DGAP-News: Telefonkonferenz der MorphoSys AG am 30. Oktober 2019 zu den Ergebnissen des dritten Quartals 2019 (deutsch) MORPHOSYS 98,70 -1,30%
21.10. DGAP-News: Veränderungen im Führungsteam der SNP SE: Prof. Dr. Heiner Diefenbach wird neuer CFO (deutsch) SNP SCHNEID.-NEUREIT.O.N. 34,15 +2,86%
21.10. Knappes Ergebnis bei Kanada-Wahl erwartet
21.10. Facebook mit weiteren Maßnahmen gegen Propaganda und gefälschte News FACEBOOK INC.A DL-,000006 170,70 +2,44%
21.10. US-Anleihen: Kursverluste
21.10. Pharmariesen wenden Schmerzmittel-Prozess durch Vergleich ab AMERISOURCEBERGEN DL-,01 79,50 +1,92%
21.10. Devisen: Euro gibt leicht nach - Britisches Pfund zeitweise über 1,30 Dollar EUR/USD 1,1151 +0,0220%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen