DAX®13.873,97-0,24%TecDAX®3.370,58-0,28%Dow Jones 3030.996,98-0,57%Nasdaq 10013.366,40-0,29%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Der Vorsitzende von Saudi Urban20 wünscht Italien „Buona Fortuna“ für die Urban20-Präsidentschaft in 2021

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Der U20-Vorsitzende erklärte, dass er vollstes Vertrauen habe, dass unter der italienischen Präsidentschaft das Vermächtnis der 2020-Urban20 erfolgreich weitergeführt werden wird, das auf der sehr produktiven Arbeit aufbaut, die unter der saudischen Präsidentschaft geleistet wurde.

RIAD, Saudi-Arabien (BUSINESS WIRE) 26.11.2020

Der Urban20-Vorsitzende (U20), Seine Exzellenz Fahd Al-Rasheed, Präsident der königlichen Kommission für die Riad Stadt wünschte heute seinen italienischen Amtskollegen viel Glück oder „Buona Fortuna“, da sich Italien gegenwärtig darauf vorbereitet, die G20-Präsidentschaft in Jahr 2021 und den Vorsitz der U20-Aktiongruppe von Städten zu übernehmen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201126005787/de/

„Die Stadt Riad ist ungeheuer stolz und fühlt sich geehrt, im Jahr 2020 den U20-Vorsitz innegehabt zu haben. Wir sind stolz über die Fortschritte, die wir zusammen im Rahmen der U20, der 42 Städte und 30 Think-Tanks, Universitäten und multilaterale Organsiationen angehören, erreicht haben. Wir haben kooperiert, innovative Lösungen entwickelt und eine gemeinsame Grundlage gefunden. Wir haben über die Herausforderungen und Lösungen diskutiert, die mit denen Städte auf allen Kontinenten Erfahrungen gemacht haben. Wir haben uns auf das gemeinsame Ziel konzentriert, neue und bessere Strukturen zu schaffen. Im Rahmen unserer Anstrengungen, urbane Probleme in das öffentliche Bewusstsein zu rücken, hat eine Rekordzahl von 39 Bürgermeister und Vertretern bedeutender Metropolen das 27 Punkte umfassende U20-Kommuniqué gebilligt. Rom und Mailand waren in jedem Schritt auf dem Weg eingebunden und sind bestens aufgestellt, um diese Dynamik und den gegenwärtigen Arbeitsumfang weiter auszubauen.“

Der U20-Vorsitzende, Seine Exzellenz Fahd al Rasheed, erklärte des Weiteren, dass das saudische G20-Motto „die Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts für alle realisieren“ von den U20-Delegationen mit großem Enthusiasmus übernommen und vertieft wurde, die während des ganzen Jahrs in drei Themenfeldern gearbeitet haben: „Inklusive prosperierende Communities“, „Zirkulare, klimaneutrale Ökonomien“ und „naturbasierte urbane Lösungen“.

Er fügte hinzu: „Als die großen durch Pandemie verursachten Herausforderungen für die Städte offenkundig wurden, etablierte die U20 einen Sonderarbeitsgruppe zu COVID-19, um eine aktionsorientierte Reaktion zu entwickeln. Die wichtigste Empfehlung war die Entwicklung eines Global Urban Resilience Fund, als dem ersten Fonds von Städten für Städte. Die Städte Riad, Buenos Aires und Rom entwickeln gegenwärtig den Fonds für die Bekämpfung der Pandemie und die Milderung der Schockwirkungen im urbanen Kontext durch eine Beschleunigung des Wissens- und Ideentransfers zwischen den Städten für eine sicherere und resilientere Zukunft für alle Stadtbewohner.“

„Wir werden die Unterstützung für die U20 in jeder möglichen Form fortsetzen und möchten unsere besten Wünsche für eine erfolgreiche und durch günstige Umstände geprägte italienische U20-Präsidentschaft zum Ausdruck bringen“, äußerte Seine Exzellenz abschließend.

Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.urban20Riyadh.org oder kontaktieren Sie das U20-Media-Team auf U20@rcrc.gov.sa.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

APCO Worldwide
Caroline Rowe
crowe@apcoworldwide.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
23.01. BUSINESS WIRE: Nottinghamshire County Council verlängert Support-Vertrag mit Rimini Street für seine unternehmenskritischen SAP-Anwendungen
22.01. BUSINESS WIRE: GPD Companies, Inc. rileverà Distrupol
22.01. BUSINESS WIRE: Cloudflare kündigt Project Fair Shot an – ein digitales Wartezimmer für eine faire und effiziente Verteilung von COVID-19-Impfstoffen CLOUDFLARE INC. A DL-,001 68,00 -1,45%
22.01. BUSINESS WIRE: GPD Companies, Inc. übernimmt Distrupol
22.01. BUSINESS WIRE: Globality, die weltweit erste intelligente KI-gesteuerte Beschaffungsplattform erhält eine Serie-E-Finanzierung in Höhe von 138,3 Mio. US-Dollar von Sienna Capital, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Groupe Bruxelles Lambert..
22.01. BUSINESS WIRE: Schlumberger comunica i risultati registrati nel quarto trimestre e nell’intero esercizio 2020 Schlumberger S.A. 19,75 -0,75%
22.01. BUSINESS WIRE: Incyte meldet Annahme und prioritäre Prüfung des BLA-Antrags für Retifanlimab als potenzielle Therapie für Plattenepithelkarzinom des Analkanals (SCAC)
22.01. BUSINESS WIRE: Incyte annuncia l’accettazione e la revisione prioritaria della BLA per retifanlimab come potenziale trattamento per pazienti con carcinoma cutaneo spinocellulare del canale anale (SCAC)
22.01. BUSINESS WIRE: Wistron und Kalray stellen das Speichersystem FURIO1200™ vor KALRAY SA EO10 40,30 -15,16%
22.01. BUSINESS WIRE: Wistron e Kalray annunciano il lancio dell’appliance per archiviazione FURIO1200™ KALRAY SA EO10 40,30 -15,16%
Rubrik: Finanzmarkt
23.01. IRW-News: Core One Labs Inc.: Core One Labs gibt bekannt, dass Vocan eine Anlage zur Herstellung von biosynthetisiertem Psilocybin aufbaut CORE ONE LABS INC. 0,670 -3,597%
23.01. DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic begrüßt Erhöhung des Angebotspreises im Rahmen des Übernahmeangebots von GlobalWafers (deutsch) Siltronic AG 145,65 +5,05%
23.01. Lindner fordert Moratorium für Nord Stream 2
23.01. Rund 1000 Menschen demonstrieren in Erfurt gegen Corona-Maßnahmen
23.01. ROUNDUP: 'Putin ist ein Dieb' - Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit
23.01. Biden sprach mit mexikanischem Präsidenten über Migration
23.01. ROUNDUP: Laschet warnt vor Rot-Rot-Grün - CDU holt Schwung für Wahlen im März
23.01. ROUNDUP: 16 417 Corona-Neuinfektionen und 879 neue Todesfälle gemeldet
23.01. Spahn: Im Februar mindestens drei Millionen Impfdosen von Astrazeneca
23.01. Abfallwirtschaft dringt auf Recycling-Verordnung für Bauschutt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen