DAX ®13.332,02+0,95%TecDAX ®3.033,49+0,48%S&P FUTURE3.130,80+0,29%Nasdaq 100 Future8.312,75-0,07%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Einladung an internationale Experten zum Symposion „Nachhaltige Stadt“ in Riad

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

T eilnahme von mehr als 40 internationalen Experten an Symposion zu Projekten im Umfang von über 23 Milliarden USD, die Riad und das Leben seiner sieben Millionen Einwohner verändern werden

RIAD, Saudi-Arabien (BUSINESS WIRE) 15.10.2019

Die Royal Commission for Riyadh City (RCRC), vormals bekannt als Riyadh Development Authority, hat internationale Experten zu einem Symposion eingeladen, die das nächste Kapitel der Entwicklung Riads als nachhaltige Stadt eröffnet: Es gilt, die Lebensqualität ihrer Einwohner zu verbessern und Lösungen für die schwierigen Herausforderungen zu finden, vor denen heute alle Großstädte weltweit stehen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191015006129/de/

Das Symposion „Riyadh’s Sustainable Future“ findet am 12. und 13. November 2019 in Riad statt und konzentriert sich auf vier der ehrgeizigsten Projekte der Hauptstadt, die von König Salman bin Abdulaziz Al Saud gestartet wurden und auf eine Initiative des Kronprinzen Prinz Mohammed bin Salman bin Abdulaziz Al Saud zurückzuführen sind.

Diese vier Projekte sind transformativ und werden Riad zu einer der lebenswertesten Städte der Welt machen.

Der King Salman Park (www.riyadhksp.sa/en/) soll der größte grüne Stadtpark der Welt werden; Sports Boulevard (www.riyadhalmasar.sa/en/) wird ein hochmodernes neues Gesundheits- und Wellnesszentrum im Herzen der Stadt; in Green Riyadh (www.riyadhgreen.sa/en/) sollen 7,5 Millionen Bäume gepflanzt werden; und Riyadh Art (www.riyadhart.sa/en/) wird Kunstliebhaber mit seinen 1.000 kuratierten Kunstwerken, ikonischen Installationen und den jährlichen Kunstfestivals mit ihren interaktiven Programmen für öffentliche Kunst begeistern.

Während dem Symposion wird ein breites Themenspektrum erörtert werden, darunter Klimawandel, nachhaltige Stadtentwicklung, Umweltschutz, Ressourcenmanagement, Energieeinsparung, Produktion und Verwaltung, rechtliche Rahmenbedingungen und Initiativen zur Unterstützung positiver Veränderungen sowie transformative soziale Mobilisierung.

Die vier Projekte ergänzen das Programm „Quality of Life“ der Saudi Vision 2030 und sind auf die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet, um nachhaltige Städte und Gemeinden zu schaffen sowie gleichzeitig dringende Maßnahmen gegen den Klimawandel voranzutreiben.

Professor David Griggs, Experte für nachhaltige Stadtplanung, der an dem Symposion teilnehmen wird, erklärt: „Die Herausforderung, eine schnell wachsende Stadt in der Wüste in einen nachhaltigen, verantwortungsvollen und inspirierenden Ort zu verwandeln, ist enorm. Die größten Stadtparks der Welt, 7,5 Millionen Bäume zur Stadtbegrünung, ein 135 Kilometer langer Sportkorridor und mehr als 1.000 öffentliche Kunstwerke sind nur vier der Projekte, die die Stadt verändern werden. Das Symposion „Riyadh's Sustainable Future“ wird weltweit führende Experten zusammenbringen, die ihr Wissen und ihre Ideen für diese Projekte einbringen werden, um Riad in eine Zukunft zu führen, auf die seine Einwohner und die Welt stolz sein können.“

Riad und seine Einwohnerschaft verfolgen letztendlich das Ziel, langfristig gesehen eine nachhaltigere Stadt zu schaffen, die von dynamischem, aktivem Zusammenleben geprägt ist und sich dabei gleichzeitig für den Klimaschutz engagiert. Das Symposion ist ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung dieses Ziels.

* Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Arch. Khalid Al-Hazani
Direktor, Programm Architektonische Projekte und Öffentlichkeitsarbeit
Königliche Kommission für Riad Stadt
Mobiltelefon: +966544777772
E-Mail: hazzani@ada.gov.sa

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
12:15 BUSINESS WIRE: Temenos gibt Verlängerung der Partnerschaft mit Citi zur Förderung des geschäftlichen Wachstums im Bereich der globalen Fondsdienstleistungen bekannt
11:00 BUSINESS WIRE: AECOM guida la Joint Venture per estendere l'aeroporto Costa Smeralda di Olbia
10:56 BUSINESS WIRE: Si chiude a Shenzhen la China Hi-Tech Fair 2019 (CHTF2019)
10:54 BUSINESS WIRE: Ausklang der China Hi-Tech Fair 2019 (CHTF2019) in Shenzhen
10:26 BUSINESS WIRE: Procter & Gamble ist Partner des 12. Deutschen Nachhaltigkeitstags
10:00 BUSINESS WIRE: CyberOptics gewinnt auf der productronica in Deutschland den Global Technology Award für das Prüf- und Messsystem SQ3000™
10:00 BUSINESS WIRE: CyberOptics vince il Premio globale per la tecnologia per il suo sistema di metrologia e ispezione SQ3000™ alla fiera productronica in Germania
09:14 BUSINESS WIRE: A detta di esperti di fama internazionale Riad è sulla giusta strada per diventare una città sostenibile
09:12 BUSINESS WIRE: Riad wird laut internationalen Experten zur nachhaltigen Stadt
09:00 BUSINESS WIRE: Valamis' globale Umfrage enthüllt den Stand von L&D im Jahr 2019
Rubrik: Finanzmarkt
13:25 ANALYSE-FLASH: UBS belässt Deutsche Börse auf 'Buy' - Ziel 155 Euro DT. BÖRSE 138,70 +0,69%
13:18 ROUNDUP 2: Tauziehen in Hongkong um besetzte Universität - Peking verärgert
13:16 Zu schlecht weggekommen? BGH prüft Fitnessstudio-Bewertungen auf Yelp YELP INC. DL-,000001 31,24 +0,34%
13:12 DZ erwartet 'Murmeltiermarkt' - Dax Ende 2020 wohl bei 13200 Punkten DAX ® 13.331,76 +0,94%
13:05 DGAP-News: publity AG: CEO Thomas Olek kauft publity-Wandelanleihe 2015/2020 (deutsch) PUBLITY AG NA O.N. 39,85 -0,62%
13:00 Versicherungsaufseher wollen Cyber-Attacken europaweit erfassen ALLIANZ 220,50 +1,12%
13:00 Baumarktkette Home Depot kappt Umsatzziel erneut - Aktie fällt HOME DEPOT 206,00 -4,28%
12:53 Devisen: Eurokurs stabilisiert sich unter 1,11 US-Dollar EUR/USD 1,1077 +0,0497%
12:51 Preis für Opec-Öl gestiegen
12:51 Kreise: Merck KGaA erwägt Verkauf des Pigment-Geschäfts MERCK 109,05 +0,83%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen