DAX ®13.210,10+0,02%TecDAX ®3.016,98-0,07%Dow Jones27.924,84-0,40%NASDAQ 1008.325,91-0,03%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: LabTwin geht Partnerschaft mit Gründerzentrum und Beschleuniger für Biowissenschaften ABI-LAB ein

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

ABI-LAB-Startups können jetzt den sprach- und KI-gesteuerten digitalen Laborassistenten von LabTwin als Teil eines intelligenten Labors für die Optimierung ihrer Datenverwaltung und eine effizientere Forschung nutzen

BERLIN (BUSINESS WIRE) 23.10.2019

LabTwin GmbH, Entwickler des weltweit ersten sprach- und KI-gesteuerten digitalen Laborassistenten, gab heute eine neue Partnerschaft mit ABI-LAB bekannt. ABI-LAB unterstützt Startups in den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik und Medizindaten bei ihrer Gründung und Weiterentwicklung.

Durch diese Partnerschaft erhalten im ABI-LAB angesiedelte Unternehmen Zugang zum sprach- und KI-gesteuerten digitalen Laborassistenten von LabTwin. LabTwin ermöglicht es, während laufender Experimente auf Daten zuzugreifen, sie zu erfassen und zu strukturieren. Außerdem bietet der digitale Assistent Orientierungshilfe in Echtzeit und automatisiert alltägliche Aufgaben wie beispielsweise die Einstellung von Timern bzw. Erinnerungen oder die Verwaltung von Materiallisten. Startups im Bereich der Biowissenschaften unterliegen häufig Budget- und Zeitbeschränkungen. Sie benötigen daher Werkzeuge wie LabTwin, um Fehler zu vermeiden, ihre Effizienz zu optimieren, wertvolle Daten zu sortieren und die Wiederholbarkeit ihrer Forschungen sicherzustellen.

„Wir suchen stets nach Technologie-Tools, mit denen unsere Unternehmen ihre hochmodernen, intelligenten Labore aufbauen und ihre Forschungen beschleunigen können“, so Gary Kaufman, COO von ABI-LAB. „Mit LabTwin profitieren unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schon direkt beim Arbeiten von der automatisierten Datenverwaltung.“

„Experimente können aufgrund von Transkriptionsfehlern oder übersehenen Details fehlschlagen. Startups können sich jedoch Misserfolge während der kritischen Phase der Produktentwicklung nicht leisten. Wir haben LabTwin gezielt entwickelt, um Fehlerquellen wie die manuelle Transkription und undokumentierte Protokollabweichungen zu eliminieren“, erklärt Guru Singh, Head of Growth von LabTwin.

Funktionsweise von LabTwin

LabTwin unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Datenerfassung, der Verknüpfung von internen und externen Informationsströmen, der Durchführung von Experimenten und der Optimierung der Dokumentation. Mithilfe der Technologie für Spracherkennung und maschinelles Lernen vereinfacht der intelligente Assistent von LabTwin die Datenerfassung und Strukturierung wertvoller Daten, bietet bedarfsgerechten Zugang zu wissenschaftlichen Informationen, führt durch interaktive Protokolle und gibt Anregungen in Echtzeit.

„Der sprach- und KI-gesteuerte digitale Laborassistent hilft uns, alles im Labor effizienter als je zuvor zu erfassen und zu überwachen“, erklärt Dr. Raphael Nir, ein Mitglied von ABI-LAB. „Unsere Wissenschaftler tragen am Labortisch häufig Handschuhe und müssen bei Experimenten oft eine Pause für Notizen einlegen. Dann müssen sie sicherstellen, dass die Informationen korrekt sortiert und verifiziert werden. Die Automatisierung manueller, mühseliger Dokumentationsschritte und Aufgaben durch einen digitalen Laborassistenten verschafft unseren Wissenschaftlern mehr Zeit, die sie für die Experimente selbst nutzen und somit unsere Produktentwicklungen beschleunigen können.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit einem führenden Gründerzentrum und Beschleuniger im Bereich der Biowissenschaften. Diese Partnerschaft bedeutet, dass unsere KI- und sprachgesteuerte Technologie mehr Wissenschaftlern, die nach Möglichkeiten zur Optimierung ihrer Labor-Performance suchen, zur Verfügung steht“, kommentiert Magdalena Paluch, Mitbegründerin und CEO von LabTwin. „Ob es darum geht, Notizen zu machen, Auftragslisten zu erstellen oder eine schrittweise Anleitung für wissenschaftliche Protokolle zu erhalten – LabTwin ist der ideale Laborassistent, um manuelle Arbeiten zu automatisieren, damit sich Wissenschaftler auf ihre bahnbrechenden Entdeckungen konzentrieren können.“

Im Rahmen dieser Partnerschaft erhalten die im ABI-LAB angesiedelten Unternehmen zunächst für einen festgelegten Zeitraum kostenlosen Testzugang zu LabTwin und können den Assistenten danach zu günstigen Tarifen weiter nutzen.

Über LabTwin

LabTwin erstellt die nächste Generation digitaler Labortools für intelligente Labore, beginnend mit dem weltweit ersten sprachgesteuerten Laborassistenten. Mit LabTwin können Wissenschaftler Daten erfassen, Informationen abrufen, Experimente verwalten und Dokumentation optimieren – ganz einfach über Sprachbefehle. Anhand von Technologie für Spracherkennung und maschinelles Lernen vereinfacht der intelligente Assistent von LabTwin die Datenerfassung, strukturiert wertvolle Informationen und gibt in Echtzeit Empfehlungen für besser informierte, datengestützte Entscheidungen. LabTwin verfolgt das Ziel, wissenschaftlich Tätige zu stärken, und wird von BCG Digital Ventures finanziell unterstützt. Der sprachgesteuerte Assistent des Unternehmens wird von Hunderten Wissenschaftlern in führenden Biopharmaunternehmen sowie akademischen Einrichtungen auf der ganzen Welt eingesetzt, darunter das Deutsche Primatenzentrum (DPZ), das Medizinzentrum der Universität Göttingen und die University of California, San Francisco.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von LabTwin. Melden Sie sich an, um auf die App zuzugreifen, und folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter, um aktuelle Unternehmensinformationen zu erhalten.

Über ABI-LAB

ABI-LAB ist ein in der Region Greater Boston ansässiges Gründerzentrum und Beschleuniger, der Unternehmen in den Bereichen Biowissenschaft, Biotech, Medizintechnik und Verarbeitung medizinischer Daten in ihrer Anfangsphase unterstützt. ABI-LAB hat sich das Ziel gesetzt, das Wachstum und den Erfolg von Unternehmern der nächsten Generation durch Förderung eines lebendigen kooperativen Umfeldes und Bereitstellung moderner Labors, optimaler Infrastruktur sowie der Ressourcen sicherzustellen, mit denen wissenschaftliche Innovationen beschleunigt werden. In zwei Gebäuden mit einer Fläche von ca. 7.900 Quadratmetern beherbergt ABI-LAB bis zu 65 Unternehmen gleichzeitig.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Guru Singh
press@labtwin.com
+491608892586

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
16:59 BUSINESS WIRE: Il mercato mondiale degli hearable totalmente wireless raggiunge i 33 milioni di unità nel terzo trimestre del 2019
16:54 BUSINESS WIRE: Britischer Taschenhersteller Bucklesbury profitiert vom globalen Trend zu mehr Diversität in der Unternehmensführung
16:50 BUSINESS WIRE: XPRIZE annuncia un nuovo concorso con in palio 10 milioni di dollari per la conservazione delle foreste pluviali in tutto il mondo
16:46 BUSINESS WIRE: Il produttore britannico di borse Bucklesbury trae vantaggio dal trend globale verso una leadership commerciale più diversificata
16:38 BUSINESS WIRE: FLIR lancia la linea per carichi StormCaster per i suoi mezzi aerei a pilotaggio remoto SkyRaider e SkyRanger
15:55 BUSINESS WIRE: Globaler Markt für True-Wireless-Kopfhörer erreicht im dritten Quartal 2019 33 Millionen Einheiten
15:45 BUSINESS WIRE: ADVA und PSNC zeigen 1200G Datenkanal auf der SC19 ADVA OPT.NETW.SE O.N. 7,63 +1,73%
15:20 BUSINESS WIRE: SLM Solutions Group AG und Divergent Technologies unterzeichnen Absichtserklärung zum Kauf von AM-Maschinen der nächsten Generation und zur weiteren Vertiefung ihrer strategischen Partnerschaft
15:00 BUSINESS WIRE: Positive Pivotal Data for Daiichi Sankyo’s DS-8201 ([Fam]-Trastuzumab Deruxtecan) in Patients with HER2 Positive Metastatic Breast Cancer to be Presented at SABCS
14:43 BUSINESS WIRE: Temenos annuncia l'estensione della collaborazione con Citi per sostenere la crescita commerciale dei servizi dei fondi globali
Rubrik: Finanzmarkt
17:13 ROUNDUP: 'Besser geht's nicht'? - BGH nimmt Yelp-Bewertungen unter die Lupe
17:12 Kalifornien macht im Grenzwertstreit Druck auf Autohersteller BMW ST 73,35 +0,37%
17:10 AKTIE IM FOKUS 2: Aurbis-Schwung lässt nach - Metallo-Übernahme wird geprüft AURUBIS 48,88 +5,07%
17:09 SPD-Abgeordnete fordern Ausschluss von Huawei bei 5G-Ausbau
17:07 Recht auf Selbsttötung für Schwerkranke? Karlsruhe soll entscheiden
17:05 EU-Wettbewerbshüter nehmen Metallo-Aurubis-Übernahme ins Visier AURUBIS 48,88 +5,07%
17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 19.11.2019 - 17.00 Uhr
16:58 Zeuge in Impeachment-Ermittlungen erneuert Kritik an Trump-Telefonat
16:57 Darum steht MTU an der DAX-Spitze MTU A.E.HDG UNSP.ADR 1/2 121,00 -1,63%
16:56 DGAP-DD: ALLGEIER SE (deutsch) ALLGEIER SE NA O.N. 26,00 +0,78%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen