DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones27.979,77+0,71%NASDAQ 1008.304,54+0,57%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Neue Untersuchungen zeigen aktualisierte Patientenpräferenzen in Bezug auf digitale Gesundheitstechnologie

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Die Mehrheit der US-Bürger sind der Überzeugung, dass moderne Technik bestimmte Aspekte ihrer Gesundheitsversorgung verbessert hat, und acht von zehn Befragten stimmen der Aussage zu, dass sie die Suche nach einer Behandlungsmöglichkeit vereinfacht hat

SAN DIEGO, Kalifornien (USA) (BUSINESS WIRE) 19.10.2019

ResMed (NYSE: RMD, ASX: RMD) veröffentlichte heute die Ergebnisse einer vom Unternehmen initiierten Befragung, die neue Patientenpräferenzen zur digitalen Gesundheitstechnologie ergeben hat. Die Befragung hebt einen Grund hervor, der optimistisch stimmt, dass die Märkte für digitale Gesundheitstechnologie weiterhin auf Wachstumskurs bleiben.

Die Befragung einer repräsentativen landesweiten Auswahl von 3.000 US-Bürgern, die in Zusammenarbeit mit Edelman Intelligence durchgeführt wurde, ergab, dass die Nutzung digitaler dezentraler Gesundheitstechnologien – und das Vertrauen in sie – weitverbreitet ist: 56 % der Befragten überwachen ihre Gesundheit derzeit mit mindestens einem digitalen Instrument zur Datenerfassung.

Ebenso versuchen 60 % der Befragten, eine Selbstdiagnose vorzunehmen, nachdem sie im Internet nach Symptomen gesucht haben – bei der Generation Y beträgt dieser Wert 76 %.

Noch überraschender ist vielleicht, dass dezentrale digitale Gesundheitstechnologie die Verbundenheit zu ihren Ärzten vertieft zu haben scheint, anstatt sie voneinander zu trennen. Mehr als die Hälfte der Befragten stimmen der Aussage zu, dass Technologie das Verhältnis zu ihrem wichtigsten Gesundheitsdienstleister verbessert hat und dass viele gerne öfter mit ihrem Arzt kommunizieren würden. Sie sehen auch eine bessere Chance, dies zu erreichen, wobei 68 % der Befragten sich wünschen, dass Technologie eine größere Rolle dabei spielt, in Echtzeit medizinische Daten mit ihrem Arzt teilen zu können.

„Apps und andere digitale Tools gewähren heute jederzeit einen einfachen und sicheren Zugang zu unseren eigenen Gesundheitsdaten und zu unseren Ärzten“, erklärt Carlos M. Nunez, M.D., Chief Medical Officer bei ResMed. „Diese Daten aus der Praxis können Erkenntnisse bringen, die uns bei der Verbesserung von zuhause durchgeführten Behandlungen helfen oder ein Gespräch mit einem Arzt initiieren, das Patienten hilft, ein optimales Ergebnis ihrer Behandlung zu erzielen. Gleichzeitig können Kliniker mit Fernzugriff auf Patientendaten sie einfacher überwachen und diejenigen schnell erreichen, die ihre Unterstützung benötigen. Medizinische Forscher können große Datensätze analysieren, um Befunde zu entdecken, die zu neuen Best Practices führen können, welche wiederum auf große Patientengruppen anwendbar sind. All diese Vorteile verändern die Art und Weise, wie wir alle heute betreut werden, wobei die Qualität der Behandlung für Millionen von Menschen steigt und sich die Effizienz der Gesundheitsdienstleister verbessert.“

Durch über 10 Millionen mit der Cloud verknüpfbare Schlafapnoe- und Beatmungsgeräte, die bei Patienten zuhause im Einsatz sind, weiß ResMed, wie wichtig es ist, dass man Menschen hilft zu verstehen, wie digitale Gesundheitstechnologie ihre Gesundheit zum Positiven verändern kann:

  • 87 % der Nutzer von Schlafapnoegeräten führen eine selbst- und fernüberwachte Behandlung konsequent durch, verglichen mit nur etwa 50 % der Nutzer von nicht mit der Cloud verbundenen Geräte.1
  • Ein digitaler Sensor, der die Nutzung des Inhalators von Asthma- oder COPD-Patienten verfolgt, kann die Behandlungstreue um bis zu 58 % verbessern, die Anzahl der symptomfreien Tage um 48 % erhöhen und Besuche in der Notaufnahme um 53 % reduzieren.2-3

„Diese Befragungsergebnisse heben die Notwendigkeit hervor, die Bevölkerung über die Vorteile der Fernüberwachung und anderer digitaler Tools, aber auch über die Praktikabilität außerklinischer Behandlungen weiterhin aufzuklären, da Technologie Patienten und Ärzten ermöglicht, gemeinsam effizienter an der Verbesserung von Behandlungsergebnissen zu arbeiten“, erklärt Nunez. „Die verbundenen medizinischen Geräte und Softwareplattformen von ResMed, die eine außerklinische Behandlung unterstützen, sind jeweils für sich integrale Bestandteile dieses dynamischen Wandels, und ich bin davon überzeugt, dass sie entscheidenden Anteil an der Verbesserung der Leben von Hunderten Millionen Menschen auf der Welt haben werden.“

Über ResMed

ResMed (NYSE: RMD; ASX: RMD) leistet Pionierarbeit auf dem Gebiet innovativer Lösungen, die Menschen durch entsprechende Therapien Krankenhausaufenthalte ersparen und sie befähigen, ein gesünderes Leben zu führen und eine höhere Lebensqualität zu erzielen. Unsere über die Cloud vernetzten medizinischen Geräte verändern grundlegend die Versorgung von Menschen mit Schlafapnoe, COPD und anderen chronischen Erkrankungen. Unsere umfassenden außerklinischen Software-Plattformen unterstützen medizinische Fach- und Pflegekräfte, die Menschen dabei helfen, in Ihrem eigenen Zuhause oder in Ihrer gewählten Pflegeumgebung gesund zu bleiben. Durch die Bereitstellung einer besseren Versorgung steigern wir die Lebensqualität, mindern die Auswirkungen von chronischen Erkrankungen und reduzieren die Kosten für Verbraucher und Gesundheitssysteme in mehr als 120 Ländern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie ResMed.com und folgen Sie @ResMed.

1 Malhotra A et al. Chest 2018
2 Van Sickle D et al. Eur Resp J 2016
3 Barrett M et al. Health Affairs 2018

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Für Medien
Aaron Murphy
+1 415 229 3331
aaron.murphy@edelman.com

Für Anleger
Amy Wakeham
+1 858 836 5000
investorrelations@resmed.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
19:01 BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar lancia Alpha Prime™, il sensore lidar più avanzato sul mercato
18:08 BUSINESS WIRE: Hagiwara Solutions stellt auf der SPS 2019 aus ELECOM CO. LTD 33,40 +2,45%
16:32 BUSINESS WIRE: Hagiwara Solutions parteciperà nelle vesti di espositore alla fiera SPS del 2019 ELECOM CO. LTD 33,40 +2,45%
14:20 BUSINESS WIRE: INNIO firma un accordo con EGAT per sviluppare soluzioni Microgrid avanzate in Thailandia
14:19 BUSINESS WIRE: INNIO unterzeichnet Vereinbarung mit EGAT über Entwicklung modernster Mikronetz-Lösungen in Thailand
13:30 BUSINESS WIRE: Celgene Receives CHMP Positive Opinion for REVLIMID® (lenalidomide) in Combination With Rituximab for the Treatment of Adult Patients With Previously Treated Follicular Lymphoma
12:03 BUSINESS WIRE: Panasonic espone le proprie soluzioni al CIIE 2019 per contribuire a concretizzare la visione cinese “Healthy China 2030” PANASONIC CORP. 8,40 +0,89%
12:01 BUSINESS WIRE: Randstad Studie: Regulierung der Arbeitszeiterfassung überflüssig
11:32 BUSINESS WIRE: Bending Spoons lancia Playond: il servizio per tutti dedicato ai videogame mobili
11:30 BUSINESS WIRE: Bending Spoons präsentiert Playond: den Mobile-Gaming-Service für jedermann
Rubrik: Finanzmarkt
21:00 Devisen: Eurokurs legt zu - Enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen EUR/USD 1,1055 +0,2953%
20:23 Energiemanager nach Säureanschlag: 'Ich hätte sterben können' INNOGY SE INH. O.N. 44,57 -0,11%
20:14 Aktien New York: Rekordrally geht an der Wall Street weiter Dow Jones 27.980,46 +0,71%
19:57 ROUNDUP 3: Trump greift frühere Ukraine-Botschafterin während Aussage an
19:14 EANS Adhoc: Kapsch TrafficCom AG (deutsch) KAPSCH TRAFFICCOM AG 30,10 +6,36%
19:07 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Aktienhausse mit ETFs / Kommentar von ...
19:01 Bier in Schweden wegen Explosionsgefahr zurückgerufen
18:58 Aktien Osteuropa Schluss: Freundlich im guten Umfeld am Aktienmarkt PX 1.083,11 +0,34%
18:53 GESAMT-ROUNDUP: VW steckt Milliarden in E-Mobilität - Neuer Glanz bei Audi? BMW ST 74,51 +1,64%
18:43 DGAP-Adhoc: ASMALLWORLD AG lanciert digitales Reise- & Lifestyle-Magazin (deutsch) ASMALLWORLD AG SF 1 2,47 +2,92%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen