DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.901,85-0,03%NASDAQ 1008.377,84+0,18%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Temenos benchmarkt seine Cloud-native Digital Banking Software auf AWS und liefert Nachweis für deren Fähigkeit, mehr als die Hälfte der weltweiten Bankgeschäfte auf einer einzigen Instanz der Software abzuwickeln

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

  • Die Cloud-nativen, cloud-agnostischen Temenos T24 Transact und Temenos Infinity überstiegen 50.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) und bewiesen damit ihre hohe Skalierbarkeit zur Verarbeitung von Transaktionen für Banken aller Größen.
  • Die Cloud-Architektur von Temenos skaliert elastisch und ermöglicht es Banken automatisch, höhere Transaktionsvolumina mit einem Zehntel der herkömmlichen Vor-Ort-Infrastruktur zu verarbeiten.
  • Die Zusammenarbeit von Temenos mit AWS und NuoDB ermöglicht es Banken, die Leistungsfähigkeit der Cloud zu nutzen und von Geschwindigkeit, Skalierbarkeit, Belastbarkeit und Innovation zu profitieren.

GENF (BUSINESS WIRE) 21.11.2019

Das Bankensoftwareunternehmen Temenos (SIX: TEMN) gab heute seine Ergebnisse für die High-Water-Benchmark-Performance der Cloud-nativen, Cloud-agnostischen Softwareprodukte Temenos T24 Transact, dem Kernbankenprodukt der nächsten Generation, und Temenos Infinity, dem bahnbrechenden digitalen Front-Office-Produkt, im Rahmen eines Benchmar-Tests mit Amazon Web Services (AWS) bekannt. Im Benchmark-Test seiner Mikroservices-Architektur verarbeitete Temenos 50.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) und bewies seine Fähigkeit, basierend auf den jeweiligen Anforderungen elastisch nack oben und unten zu skalieren, um sicherzustellen, dass die Banken nur für die von ihnen genutzten Ressourcen bezahlen und von bis zu zehn mal niedrigeren Infrastrukturkosten profitieren.

Der Benchmark bestätigt, dass das auf der AWS-Cloud laufende Temenos T24 Transact unter Verwendung der NuoDB-Datenbanktechnologie, der In-Memory Distributed SQL-Datenbank, es Banken ermöglicht, von unbegrenzter Verarbeitungskapazität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) zu profitieren, die von AWS ermöglicht werden. Der Benchmark demonstriert 100 mal schnellere Reaktionszeiten auf Kundenanfragen durch die Microservices-Architektur. Temenos investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um neue Technologien zu nutzen, die Banken niedrigere Gesamtbetriebskosten und spürbare Geschäftsvorteile bringen. Das Unternehmen besitzt eine Minderheitsbeteiligung an NuoDB und unterhält eine strategische Partnerschaft mit NuoDB.

Die wichtigsten Benchmark-Highlights:

  1. Hochgradig skalierbare Leistung: Die digitale Banking-Plattform von Temenos überschritt 50.000 TPS und ermöglicht es so Banken, skalierbare, hochsichere Anwendungen zu entwickeln, die die Vorteile der Cloud in Bezug auf Agilität und Kosten nutzen.
  2. Geringere Gesamtbetriebskosten: Dank der automatischen Skalierung durch den dynamischen Einsatz von Containern müssen Banken nur für die tatsächlich genutzte Auslastung zahlen – nicht für die maximal mögliche Auslastung.
  3. Moderne Architektur: Umgesetzt mit den Cloud-nativen Temenos T24 Transact und Temenos Infinity sowie durch den Einsatz von Data Event Streaming und einer Microservices-Architektur.
  4. Cloud-nativ: Die Temenos-Architektur nutzt cloud-native Technologien wie AWS Lambda-Funktionen, Amazon DynamoDB und Amazon Kinesis-Datenströme.

Der Bankensektor verzeichnet ein beispielloses Wachstum bei Online-Transaktionen, angetrieben von neuen digitalen Kanälen, Open Banking und neuen Technologien. Das digitale Bankgeschäft sorgt für imer weniger Bargeld im globalen Transaktionsvolumen und erhöht die Look-to-Book-Rate. Laut CapGemini stiegen die bargeldlosen Transaktionen zwischen 2016 und 2017 weltweit um 12 % und erreichten 539 Milliarden, den höchsten Wert der letzten zwei Jahrzehnte. Basierend auf diesen Berechnungen beweist der Benchmark von Temenos, dass seine Software in der Lage ist, mehr als die Hälfte des weltweiten Bankgeschäftsvolumens auf einer einzigen Instanz der Software abzuwickeln. Darüber hinaus führt die Konsolidierung im Bankensektor zur Gründung von Mega-Banken mit noch höheren Anforderungen an die Transaktionsabwicklung.

Max Chuard, CEO, Temenos, kommentiere: „Dieser Benchmark unterstreicht die beständige Innovationskraft von Temenos und die kontinuierlichen Investitionen in Cloud-Technologie. Die Cloud entwickelt sich zu einem entscheidenden Faktor, der es den Banken ermöglicht, ihre digitale Transformation zu beschleunigen und ihre Leistung und auch die Kosten zu optimieren. Temenos hat der Bankenwelt i zusammenarbeit mit NuoDB und allen großen Cloud-Anbietern immer eine größere Auswahl an Cloud-Technologien der nächsten Generation geboten. Wir haben den Advanced Technology Partner-Status im AWS Partner Network erreicht und arbeiten mit AWS zusammen, um die Bedürfnisse von Banken aller Größenordnungen, einschließlich globaler Großbanken, zu erfüllen. Die Benchmark-Ergebnisse mit AWS zeigen, dass unsere moderne, Cloud-native, Cloud-agnostische Architektur in Verbindung mit einer verteilten Datenbank elastisch skalierbar ist, so dass Banken von der operativen Effizienz und den deutlich niedrigeren Infrastrukturkosten profitieren können. Wir können die höchsten Transaktionsvolumina und operativen Anforderungen jeder Bank der Welt jetzt und in Zukunft unterstützen.“

Bob Walmsley, President und CEO, NuoDB: Temenos' Engagement für Innovation und Forschung ist von zentraler Bedeutung für die Fortschritte, die wir bei diesem neuesten Benchmark gemacht haben. Unsere gemeinsame Entwicklung ermöglicht es Temenos-Kunden, mit der Lösung niedrigere Gesamtbetriebskosten zu erzielen, indem sie unsere verteilte SQL-Datenbank nutzen, um dynamisch zu skalieren und die Anwendung so den variablen Arbeitslasten, die zu den typischen Anforderungen von Bankanwendungen gehören, jederzeit anzupassen.“

Temenos ist seit 2011 Pionier in der Cloud und die Ergebnisse dieses Benchmarks sind eine weitere Pionierleistung. Temenos war der erste Softwareanbieter, der ein Kernbanksystem in die Public Cloud stellte und der erste, der einen Payment Hub, der vollständig in eine Kernbankplattform eingebettet ist, in der Cloud bereitstellte. Temenos hat mehr Banken in die Cloud gebracht als jeder andere Anbieter.

– Ende –

Über Temenos

Die in Genf ansässige Temenos AG (SIX: TEMN) ist weltweit führender Anbieter von Bankensoftware und engagiert sich als Partner von Banken und anderen Finanzinstituten für die Transformation ihres Geschäfts und Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit in einem sich schnell ändernden Markt. Temenos verarbeitet die täglichen Transaktionen von über 3.000 Banken aus aller Welt, darunter 41 der Top-50-Banken, sowie die Interaktionen von mehr als 500 Millionen Bankkunden. Temenos liefert cloudnative, cloudagnostische Softwareprodukte für Frontoffice- und Kernbanking-Funktionen, Zahlungsverkehr sowie Fonds- und Vermögensverwaltung, damit Banken durchgängige, reibungslose Kundenerfahrungen bieten und operative Bestleistungen erzielen können.

Mit der Software von Temenos können die erstklassigen Kunden des Unternehmens nachweislich branchenführende Aufwand-Ertrag-Verhältnisse von 25,2% und Eigenkapitalrenditen von 25,0% erzielen, 2x mehr als der Branchendurchschnitt. Diese Kunden investieren außerdem über 53% ihres IT-Budgets für Wachstum und Innovation gegenüber Instandhaltung, ein Wert, der 2,5x besser ist als der Branchendurchschnitt. Das zeigt, dass die Investitionen dieser Banken in IT einen echten Mehrwert für sie schaffen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.temenos.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medienkontakte
Jessica Wolfe und Grace Collins

Temenos Global Public Relations
Tel.: +1 610 232 2793 & + 44 20 7423 3969
E-Mail: press@temenos.com

Alistair Kellie und Andrew Adie
Newgate Communications für Temenos
Tel.: +44 20 7680 6550
E-Mail: allnewgatetemenos@newgatecomms.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
17:40 BUSINESS WIRE: Monument Re übernimmt Cattolica Life von Cattolica Assicurazioni
17:40 BUSINESS WIRE: Monument Re acquisisce Cattolica Life da Cattolica Assicurazioni
17:36 BUSINESS WIRE: Genesis-Mitgründer Michael Watkins als einer der einflussreichsten Business-Vordenker ausgezeichnet
17:18 BUSINESS WIRE: Affise stellt globalen Bericht über Werbebetrug beim Performance-Marketing für 2020 vor: Statistiken, Trends und Lösungen
16:49 BUSINESS WIRE: Kirin si accinge a lanciare la campagna promozionale “Slow Drink(R)” per un consumo responsabile di alcolici con l’obiettivo di azzerare il consumo eccessivo di alcool durante le festività
16:30 BUSINESS WIRE: ExaGrid e Veeam soddisfano i requisiti emergenti per il backup dei data center aziendali
16:21 BUSINESS WIRE: Schlumberger Limited annuncia la sostituzione del proprio Direttore finanziario SCHLUMBERGER 33,80 +0,60%
16:13 BUSINESS WIRE: Il nuovo atto costitutivo è inteso ad accrescere il sostegno globale per la promozione della tolleranza e della libertà di fede religiosa
16:07 BUSINESS WIRE: Visa e i suoi partner globali espandono l’accesso ai pagamenti transfrontalieri per i consumatori e le imprese di piccole e medie dimensioni
15:59 BUSINESS WIRE: Post Malone und Crocs starten vierte Kollaboration
Rubrik: Finanzmarkt
17:55 ROUNDUP: Mängel bei Transparenz und Klimaschutz - Rechnungshof kritisiert Bund
17:54 Rettung der NordLB soll zu Weihnachten stehen
17:52 ROUNDUP: IT-Panne bei Sparkassen kann Zehntausende Kunden treffen
17:52 Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Berg- und Talfahrt etwas schwächer MDAX ® 27.276,36 -0,37%
17:51 DGAP-DD: ALLGEIER SE (deutsch) ALLGEIER SE NA O.N. 31,50 +5,00%
17:50 DGAP-DD: ALLGEIER SE (deutsch) ALLGEIER SE NA O.N. 31,50 +5,00%
17:48 IRW-News: RYU Apparel Inc.: RYU präsentiert sich mit seiner Pop-Up-Initiative und Global Partner & Markenbotschafterin Elisabeth Rohm als stolzer Partner von City of West Hollywood, American Express und We-Ho Chamber of Commerce RYU APPAREL INC. 0,025 ±0,000%
17:48 Ölpreise drehen in die Gewinnzone
17:47 ROUNDUP 2: Gerichtshof lässt kleinräumige Fahrverbote in Frankfurt prüfen BMW ST 73,12 -0,22%
17:46 Klage gegen Suedlink-Verlauf abgewiesen - weiter Protest angekündigt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen