DAX ®12.982,67+2,33%TecDAX ®3.078,46+1,66%Dow Jones28.143,11+1,27%NASDAQ 10011.012,54-0,66%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Visa setzt sich für ein neues Jahrzehnt der Frauenförderung ein

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 7 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Im Vorfeld des Internationalen Frauentages stellt Visa gemeinsam mit Hand in Hand International und IFundWomen Förderprogramme vor

Eine neue, von Visa in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass 66 % der Unternehmerinnen über Schwierigkeiten bei der Finanzierung von Geschäften berichten

SAN FRANCISCO (BUSINESS WIRE) 04.03.2020

Zum Auftakt des Women's History Month kündigte Visa (NYSE:V) heute zwei neue Partnerschaften an, die das Engagement des Unternehmens für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen bekräftigen. Hand in Hand International und IFundWomen werden sich Visa anschließen, um sowohl Bildungsressourcen als auch Finanzmittel für Unternehmerinnen auf der ganzen Welt bereitzustellen, um sie beim Aufbau und Wachstum ihrer Unternehmen zu unterstützen. Die globale Quote weiblicher Unternehmerinnen steigt schneller als die der männlichen Unternehmer1, mit mehr als 250 Millionen Frauen auf der ganzen Welt, die sich unternehmerisch betätigen2.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200304005513/de/

„Frauen treiben weltweit Wirtschaftssysteme an und sind zunehmend eine treibende Kraft bei der Gründung neuer Unternehmen“, sagte Al Kelly, Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender von Visa. „Visa hat sich dazu verpflichtet, die volle Kraft unseres Netzwerks, unserer Marke und unserer finanziellen Ressourcen zu nutzen, um diese wachsende Wirtschaftskraft in den Vordergrund zu rücken und Unternehmerinnen bei der Verwirklichung ihrer Träume zu unterstützen.“

Über die Partnerschaften:

  • IFundWomen: IFundWomen ist eine Finanzierungs- und Bildungsplattform, die über Zuschüsse und Crowdfunding, fachkundiges Business-Coaching und ein Netzwerk von Unternehmerinnen Zugang zu Kapital bietet. Die neue globale Partnerschaft von Visa mit IFundWomen ist speziell darauf ausgerichtet, Unternehmerinnen durch eine Reihe von Förderungswettbewerben bei der Sicherung der benötigten Finanzierung zu unterstützen. Um mehr zu erfahren und um Fördermittel zu beantragen, können Unternehmerinnen IFundWomen.com/Visa besuchen.
  • Hand in Hand International: Als Teil der Mission des Unternehmens, Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Gedeihen zu verhelfen, startet Visa eine dreijährige Partnerschaft in Höhe von 2,4 Millionen US-Dollar mit Hand in Hand International, einer globalen gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Entwicklungsländer in Afrika, Südasien und dem Nahen Osten konzentriert. Die Partnerschaft von Visa mit Hand in Hand International konzentriert sich auf die Bereitstellung von betriebswirtschaftlicher Bildung und den erweiterten Zugang zu Finanzdienstleistungen für 10.000 Kleinstunternehmen in Kenia – von denen mindestens 75 % im Besitz von Frauen sind. Die Partnerschaft wird die wirtschaftliche Stärkung der Frauen fördern, was einen Multiplikatoreffekt3 bewirkt, das Wirtschaftswachstum ankurbelt und zu besseren Entwicklungsergebnissen führt.

In Verbindung mit den Partnerschaften hat Visa heute erste Ergebnisse des zweiten Jahresberichts „State of Female Entrepreneurship4“ (Stand des Unternehmertums von Frauen) vorgestellt. Die jährliche Studie versucht, die Ziele, Bestrebungen und Herausforderungen zu verstehen, mit denen Unternehmerinnen heute konfrontiert sind. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehört, dass die Finanzierung eine der größten Herausforderungen bleibt: 79 % der Unternehmerinnen in den Vereinigten Staaten fühlen sich heute besser gestellt als vor fünf Jahren, doch 66 % berichten von Schwierigkeiten, die benötigten Finanzmittel zu erhalten.

„In einer zunehmend digitalen Welt müssen sich die Unternehmen ständig an die sich ändernden Verbraucherpräferenzen anpassen. Aber es ist eine Herausforderung, Schritt zu halten, insbesondere für ein kleines Unternehmen. Die Unternehmerinnen, denen ich begegnet bin, bestätigen, dass sie mehr Zugang zu Kapital brauchen, um ihr Unternehmen zu finanzieren, zu führen und zu vergrößern“, sagte Suzan Kereere, Global Head of Merchant Sales and Acquiring bei Visa. „Wir freuen uns darauf, dieses Jahr durch mehr Zugang zu Tools und Fördermitteln zur Angleichung der Wettbewerbsbedingungen beizutragen, und werden uns auch weiterhin für Frauen in allen Lebensbereichen im Rahmen einer integrativen digitalen Gesellschaft einsetzen.“

Visa hat durch Partnerschaften, Programme und Sponsoring ein langjähriges Engagement für die Stärkung der Rolle der Frau bewiesen. Zu den jüngsten Bemühungen des Unternehmens gehören:

  • Frauen in der Wirtschaft:
    • Female Founder Collective: Visa ist in das zweite Jahr der Partnerschaft mit dem Female Founder Collective von Rebecca Minkoff eingetreten. Zum Auftakt veranstaltet Visa einen Workshop am Female Founders Day, bei dem eine vielfältige Auswahl von Experten für Kreditvergabe und digitalen Zahlungsverkehr Strategien diskutieren, die Kleinunternehmen für Kredite und Kapital nutzen können.
    • Women’s World Banking: Im Jahr 2017 gewährte die Visa Foundation erstmals 20 Millionen Dollar für Women's World Banking, um den von Frauen geführten Kleinst- und Kleinunternehmern den Zugang zu Kapital zu erleichtern und das Wachstum ihrer Unternehmen zu unterstützen. Das Programm ist auf dem Weg, bis Ende des Jahres 1 Million Frauen zu erreichen.
    • She's Next, Empowered by Visa: 2019 startete Visa seine Initiative für Kleinunternehmen in Frauenhand, She's Next, Empowered by Visa, mit Workshops in New York, Atlanta, Toronto und Kapstadt auf dem Weltwirtschaftsforum in Südafrika. She's Next nutzt die Marke und das Netzwerk von Visa, um Unternehmerinnen mit Tools für den Aufbau ihrer Unternehmen zu unterstützen und damit letztlich einen Dominoeffekt in ihren Gemeinden zu erzielen.
  • Frauen im Sport:
    • Der „SheBelieves“-Cup: Als Sponsor des „SheBelieves“-Cups wird Visa die erste MVP-Trophäe an die inspirierendste und einflussreichste Sportlerin auf dem Feld während des Turniers überreichen, die von einem Komitee ehemaliger Fußballerinnen ausgewählt wird. Visa wird zudem beim „SheBelieves“-Gipfel einen „Practical Money Skills“-Workshop (Workshop zu praktischen Fähigkeiten im Umgang mit Geld ) veranstalten, der die Bedeutung von Finanzkenntnissen und die Planung für den finanziellen Erfolg hervorhebt.
    • The Second Half: Inspiriert durch die bahnbrechende Partnerschaft mit UEFA Women’s Football und dem FIFA Women’s World CupTM, kündigte Visa kürzlich die Einführung von The Second Half an; ein Programm zur Karriereförderung von Fußballerinnen in Europa, die ihre Karriere über den Fußballplatz hinaus betrachten.
    • Olympische und Paralympische Spiele: Das von Visa gesponserte Sportlerinnenprogramm der olympischen und paralympischen Hoffnungsträger(innen), das Team Visa, besteht zu mehr als 50 % aus Athletinnen, die historisch gesehen die gesamte Spielerliste durchlaufen haben. Für Tokio 2020 unterstützt Visa mehr als 50 weibliche Olympische und Paralympische Hoffnungsträgerinnen aus der ganzen Welt. Darüber hinaus kündigten Visa, die China Women's Development Foundation und die Pekinger Sportuniversität im Vorfeld der Olympischen Winterspiele in Peking 2022 – ein Programm an, das Frauen in die Lage versetzen soll, ihre Kleinunternehmen auszubauen und zur lokalen sozioökonomischen Entwicklung und zum nachhaltigen Wachstum beizutragen.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Die unablässige Innovationsorientierung des Unternehmens wirkt als Katalysator für das rasche Wachstum des digitalen Handels, von jedem Gerät aus, für jedermann und überall. Während die Welt sich vom Analogen zum Digitalen hin bewegt, setzen wir von Visa unsere Marke, Produkte und Mitarbeiter, das Netzwerk und unsere Größe ein, um die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie unter Über Visa, visa.com/blog und @VisaNews.

1 Gem 2016/2017 Women's Entrepreneurship Report (Bericht über das Unternehmertum von Frauen)
2 Gem 2018/2019 Women's Entrepreneurship Report (Bericht über das Unternehmertum von Frauen)
3 International Monetary Fund's Pursuing Women's Economic Empowerment (Der Internationale Währungsfonds verfolgt die wirtschaftliche Stärkung von Frauen)
4 Visa 2020 State of Female Entrepreneurship Report (2020 Bericht von Visa zum Stand des Unternehmertums von Frauen), durchgeführt von Logica Research im Auftrag von Visa an über 400 erwachsene Kleinunternehmerinnen im Februar 2020

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Visa
Sheerin Salimi
shesalim@visa.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
15:02 BUSINESS WIRE: Visa rafforza il proprio impegno nei confronti della sostenibilità attraverso la sua prima emissione di obbligazioni verdi da 500 milioni di dollari e l’istituzione della carica di direttore per la sostenibilità
14:57 BUSINESS WIRE: ANA Therapeutics e Quotient Sciences annunciano una collaborazione per la produzione di un candidato di farmaco a base di niclosamide quale terapia potenziale per il trattamento di COVID-19
13:11 BUSINESS WIRE: Taulia: a seguito del COVID-19, oltre il 60% delle aziende è maggiormente interessato ai pagamenti anticipati
11:10 BUSINESS WIRE: FINEOS übernimmt Limelight Health
10:13 BUSINESS WIRE: Blackrock Microsystems lizenziert Plattform des Wyss Center für neuronale Echtzeit-Signalverarbeitung
07:41 BUSINESS WIRE: FINEOS rileva Limelight Health
06:00 BUSINESS WIRE: Amazon Project Zero Launches in Seven New Countries
04:58 BUSINESS WIRE: Prumo, bp e Siemens stringono una partnership con SPIC relativa a progetti nel settore dell’energia in Brasile
00:01 BUSINESS WIRE: Prumo, bp und Siemens schließen Partnerschaft mit SPIC bei Energieprojekten in Brasilien
10.08. BUSINESS WIRE: Vecima Networks conclude l'acquisto dei portafogli di architettura di accesso distribuita DOCSIS e di EPON/DPoE da Nokia
Rubrik: Finanzmarkt
15:26 WDH/Virologe zu russischem Corona-Impfstoff: Daten für Beurteilung fehlen
15:26 ROUNDUP2: Uniper trotz Corona optimistischer - Analysten reagieren verhalten RWE St. 34,02 +1,31%
15:22 ROUNDUP 2: Razzien gegen mutmaßliche Geldwäscher und Steuerhinterzieher Deutsche Bank 8,21 +2,53%
15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.08.2020 - 15.15 Uhr
15:15 Russland beklagt Cyberattacken aus Deutschland
15:14 AOK mit Finanzplus im ersten Halbjahr inmitten der Pandemie
15:13 Britische Kaufhauskette Debenhams streicht 2500 Stellen
15:13 US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn
15:09 IRW-News: Brigadier Gold Limited: Brigadier beruft neues Mitglied in das Board of Directors BRIGADIER GOLD LTD 0,280 +7,692%
15:04 ROUNDUP: Entsetzen und große Sorge - Debatte über Alkoholverbot für Kneipen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Microsoft TikTok komplett übernehmen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen