DAX®11.560,51-4,17%TecDAX®2.829,31-2,92%Dow Jones 3026.519,95-3,43%Nasdaq 10011.142,76-3,93%
finanztreff.de

BVB-Kapitän Reus weiter auf der Bank - Taktik-Kniff von Rose?

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds -6,17% Kapitän Marco Reus muss weiter auf sein Startelf-Comeback nach monatelanger Verletzungspause warten. Wie schon beim Pokalsieg in Duisburg (5:0) sitzt der 31 Jahre alte Nationalspieler auch gegen seinen Ex-Club Borussia Mönchengladbach am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) zum Bundesligastart zunächst nur auf der Bank.

Trainer Lucien Favre hatte zuvor bereits angedeutet, bei Reus weiter vorsichtig sein zu wollen. Der Angreifer war wegen hartnäckiger Adduktorenbeschwerden monatelang ausgefallen. In der Startelf des BVB gab es weiter keine Überraschungen. Sein Bundesliga-Debüt gibt Jude Bellingham. Der erst 17 Jahre alte Jungstar war für gut 25 Millionen Euro aus Birmingham gekommen.

Bei den Gästen vom Niederrhein gibt es in der Startelf eine kleine Überraschung. Trainer Marco Rose setzt in Oscar Wendt und Ramy Bensebaini von Beginn an auf zwei Linksverteidiger, dafür muss der zuletzt starke Patrick Hermann auf die Bank. Erwartet werden die Gladbacher anders als sonst mit einer Dreier-Abwehrkette und einem verstärkten Mittelfeld. Die Top-Scorer der Vorsaison, Marcus Thuram und Alassane Plea, sitzen nach ihren Verletzungen mit Trainingsrückstand auf der Bank./lap/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass sich der SAP-Kurs nach dem Kursrutsch von gestern bis Ende des Jahres wieder erholen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen