DAX ®12.579,72+0,54%TecDAX ®2.799,05+0,01%Dow Jones24.580,89+0,49%NASDAQ 1007.197,51-0,28%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

BVR wettert gegen europäischen Einlagensicherung

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Matthias Goldschmidt

FRANKFURT (Dow Jones)Der Bundesverband der Volksbanken- und Raiffeisenbanken (BVR) nimmt den neuen Bundesfinanzminister in die Pflicht, eine einheitliche europäische Einlagensicherung zu verhindern. "Sein Handeln muss den Interessen der Sparerinnen und Sparer in Deutschland dienen. In deren Sinne dürfte es allerdings nicht liegen, die Einlagensicherungssysteme in Europa zu vergemeinschaften", sagte die neue BVR-Räsidentin Marija Kolak auf der Jahrespressekonferenz der Bank in Frankfurt. "Haftung und Risiko würden weit auseinanderfallen."

Die einheitliche europäischen Einlagensicherung ist in Deutschland hoch umstritten. Europäische Bankenaufseher würden sie gerne einführen. Vor allem die südeuropäischen Länder dringen auf die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung.

Der politische Druck auf Deutschland, den Weg zu einer gemeinsamen zentralen Einlagensicherung (Edis) zu öffnen, verstärkt sich aktuell", sagte BVR-Vorstandsmitglied Gerd Hofmann auf derselben Veranstaltung. Bis heute gebe es jedoch keine Auswirkungsstudie, die dokumentieren würde, warum Edis notwendig wäre. Er sieht Edis als den Einstieg in eine unbegrenzte Haftung unter Banken. "Eine solche unbegrenzte Haftungsunion unter Banken lehnen wir ab", sagte Hofmann.

Zudem sehe Edis mittelfristig keine Institutssicherung mehr vor. "Die EU-Kommission ignoriert einfach, dass allein in Deutschland circa 80 Millionen Kunden durch ein Institutssicherungssystem geschützt werden", sagte der Funktionär.

Auch die deutschen Sparkassen protestieren vehement gegen die europäische Einlagensicherung. "Die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sehen diese Pläne als das, was sie sind - nämlich der Versuch, in die Kassen anderer zu greifen, um eigene Hausaufgaben auf den heimischen Bankenmärkten zu vermeiden", hatte Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) vergangene Woche gesagt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/jhe

END) Dow Jones Newswires

March 13, 2018 05:00 ET ( 09:00 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
07:33 MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -3-
07:33 MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
07:33 MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
07:31 PRESS RELEASE: Nordex Group awarded contract in Brazil
07:31 DGAP-News: Nordex Group gewinnt Auftrag in Brasilien
07:31 EQS-News: ASMALLWORLD AG (SWX:ASWN): Hauck & Aufhäuser Privatbankiers initiates coverage of ASMALLWORLD with a 'Buy' rating and a target price of CHF 12.00 and CHF 20.00, respectively
07:31 EQS-News: ASMALLWORLD AG (SWX:ASWN): Hauck & Aufhäuser Privatbankiers nimmt Coverage von ASMALLWORLD mit dem Rating 'BUY' und einem Kursziel von CHF 12,00 bzw. CHF 20,00 auf
07:31 PRESS RELEASE: GxP German Properties AG: GxP German Properties Completes Two Lettings in Erfurt
07:31 DGAP-News: GxP German Properties AG: GxP German Properties erzielt zwei Vermietungserfolge in Erfurt
07:08 EQS-Adhoc: Leclanché SA: Leclanché reçoit un engagement d'investissement de CHF 20 millions provenant de la facilité récemment annoncée de CHF 50 millions pour financer des acquisitions et des joint-ventures
Rubrik: Finanzmarkt
07:37 Kreise: USA will chinesische Investitionen in US-Technologiekonzerne erschweren
07:36 Devisen: Euro stabil - Yen und Lira legen zu
07:33 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneute Verluste erwartet
07:30 Evotec erhält Millionenzahlung von Pharmakonzern Sanofi
07:30 DGAP-News: Nordex Group gewinnt Auftrag in Brasilien (deutsch)
07:30 DGAP-News: GxP German Properties AG: GxP German Properties erzielt zwei Vermietungserfolge in Erfurt (deutsch)
07:30 DGAP-News: ASMALLWORLD AG (SWX:ASWN): Hauck & Aufhäuser Privatbankiers nimmt Coverage von ASMALLWORLD mit dem Rating 'BUY' und einem Kursziel von CHF 12,00 bzw. CHF 20,00 auf (deutsch)
07:25 ROUNDUP: Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen
07:20 DAX-FLASH: Erneute Verluste erwartet
07:01 DGAP-Adhoc: Leclanché SA: Leclanché erhält eine Investitionszusage von CHF 20 Millionen aus der kürzlich angekündigten Fazilität von CHF 50 Millionen zur Finanzierung von Akquisitionen und Joint Ventures (deutsch)
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Top-Wachstumsaktien

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.

Jetzt kostenlos anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 26 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen