DAX ®12.157,67+0,51%TecDAX ®2.907,62+0,12%Dow Jones26.238,56+0,68%NASDAQ 1007.514,91+1,08%
finanztreff.de

Call auf DAX: EZB verleiht Flügel

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Draghi gibt Startschuss für Sommer-Rally, titelte gestern Abend nach Handelsende eine Nachrichtenagentur. Mit der Ankündigung weiterhin niedriger Leitzinsen sorgte der EZB-Präsident Mario Draghi nach der Sitzung am Donnerstag für große Euphorie an den Börsen. Es war ihm gelungen, zum einen das Anleihekaufprogramm zu beenden und auf der anderen Seite keine Spekulation steigender Zinsen aufkommen lassen. Im gestrigen Handel stieg der DAX infolge des EZB-Entscheids bis auf 13136 Punkte und entfernte sich dadurch von der Unterseite des seit Ende März bestehenden Aufwärtstrends, der aktuell zwischen 12750 und 13550 Punkten beschrieben werden kann. Ein erstes Ziel in Richtung befindet sich am bisherigen Allzeithoch bei 13597 Punkten. Auch unser Index-Experte Christian Zoller bescheinigt im INSIGHT, dem Newsletter zur täglichen DAX-Analyse mit zwei Ausgaben pro Handelstag, dem DAX in der aktuellen Lage die Chance auf einen Anstieg bis 14000 Punkte, darüber hinaus sogar zum nächst höheren Fibonacci-Fächer bei 15500 Punkten. Die Lage sei long, so sein Fazit.

DAX (Tageschart in Punkten)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 13136 // 13204 // 13526 // 13550 // 13597
Unterstützungen: 13033 // 12952 // 12801 // 12750 // 12601

Mit einem Call-Optionsschein (WKN MF40B6) können risikofreudige Anleger, die von einem im zweiten Halbjahr steigenden DAX ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 13000 Punkten und einer Fälligkeit in rund einem Jahr am 19.06.2019 kann eine Rendite von 127 Prozent erzielen, wenn der Index bis zum Laufzeitende auf 15000 Punkte steigt. Sollte er höher steigen oder das Ziel vorzeitig erreichen, könnte mit dieser spekulativen Idee auch eine höhere Rendite erzielt werden.

Zu beachten ist: Falls der Index am Bewertungstag unter dem Basispreis von 13000 Punkten notiert, verfällt der Optionsschein wertlos. Sonst wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,01 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste der Index am Bewertungstag unter gleichen Bedingungen bei rund 13900 Punkten (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus dieser spekulativen Idee kann dagegen erwogen werden, sollte der Index den Schwung nicht nutzen und unter 13000 Punkte fallen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF40B6 Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 8,81 – 8,82 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 13.000 Punkte Basiswert: DAX
akt. Kurs Basiswert: 13.107 Punkte
Laufzeit: 19.06.2019 Kursziel: 20,00 Euro
Omega: 8,246 Kurschance: + 127 Prozent
Quelle: Morgan Stanley

Optionsschein-Report-Update: Twitter

Unsere vor drei Wochen vorgestellte Optionsschein-Idee, mit der WKN CX9Q3C auf eine steigende Twitter-Aktie zu setzen, erhöhte erneut ihren Gewinn. Der klassische Call-Optionsschein mit einem Basispreis von 30 US-Dollar und einer Fälligkeit am 18.01.2019 notiert zur Stunde zum Geldkurs von 1,52 Euro und liegt mit 149 Prozent im Plus. Auch in den letzten Tagen kannte die Aktie nur eine Richtung, setzte ihre steigende Tendenz bis über 46 US-Dollar fort. Da wir unser Kursziel erreicht haben, verabschieden wir uns hoch im Gewinn von dieser Idee. Wer weiterhin in dieser spekulativen Position in der Erwartung einer steigenden Aktie investiert bleiben möchte, beachtet, dass der Optionsschein wertlos verfällt, wenn die Aktie am Bewertungstag unter dem Basispreis von 30 US-Dollar notiert. Sonst wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt.

Twitter (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 48,00 // 53,49 // 55,99
Unterstützungen: 40,16 // 36,80 // 35,00

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/optionsschein-report-call-auf-dax-ezb-verleiht-fluegel
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM5MRC DAX ® WaveXXL L 11460 (DBK) 13,003
DS5YK1 DAX ® WaveXXL S 12830 (DBK) 13,273
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.157,67 +0,51%
PKT +61,26
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
VOLKSWAGEN VZ 148,24 +2,60%
THYSSENKRUPP 19,68 +2,26%
INFINEON 19,84 +1,41%
DT. POST 31,78 +1,31%
COVESTRO AG O.N. 70,02 +1,19%
Flops
SIEMENS 109,08 +0,07%
FRESENIUS 62,54 -0,41%
BEIERSDORF 97,44 -0,61%
FMC 88,10 -0,72%
CONTINENTAL 150,00 -0,73%
Nachrichten
18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt trotz Handelszwist
18:17 dpa-AFX: ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt trotz Handelszwist
18:13 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass - vor dem Hintergrund des möglichen Absturzes in die Bedeutungslosigkeit - die Deutsche Bank und die Commerzbank fusionieren werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen