DAX ®13.087,32+0,61%TecDAX ®2.570,49-0,11%Dow Jones23.564,05+0,16%NASDAQ 1006.394,42+0,13%
finanztreff.de

Cassini Resources: Experten glauben an deutliche Kurssteigerungen!

| Quelle: miningscout.de
Zweifels ohne macht Cassini Resources (ASX: CZI; WKN: A1JNU6; ISIN: AU000000CZI9) gemeinsam mit dem Joint-Venture-Partner Oz Minerals große Fortschritte bei der Entwicklung des Rohstoffprojekts West Mustgrave. Auf dem westaustralischen Gebiet, zugleich das wichtigste Projekt von Cassini Resources, finden sich diverse Metalle: Nickel und Kupfer, ebenso Kobalt und Metalle der Platingruppe. Oz Minerals übernimmt bis zur Entscheidung zum Bau eines möglichen Bergwerks alle Explorationskosten, kann dafür bis zu 70 Prozent der Projektanteile erhalten. Die restlichen 30 Prozent sind für Cassini Resources „free-carried” - man profitiert für diesen Anteil von Wertsteigerungen durch die Exploration, ohne Geld aufwenden zu müssen.
Letzte Nachrichten von den Explorationsaktivitäten waren enorm positiv. Beim Researchhaus Hartleys ist man von der Cassini Resources Aktie nach den Neuigkeiten weiterhin überzeugt. Die Experten erwarten deutliche Kurssteigerungen: Den heutigen Handel an der australischen Börse hat Cassinis Aktienkurs mit knapp 4...

Mehr erfahren

CASSINI RESOURCES LTD

FSE 0,048 ±0,00%
EUR 08:32:12 ±0,000

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Für Deutsche Bank Chef John Cryan gibt es in Europa zu viele Banken, vor allem in Deutschland. Er hätte gerne wenige, große Finanzkonzerne, die weltweit agieren, um auf globaler Ebene mit den USA und China mithalten zu können. Würden Sie das auch beführworten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen