DAX ®11.562,74+1,31%TecDAX ®2.703,26+2,28%Dow Jones25.886,01+1,20%NASDAQ 1007.604,11+1,59%
finanztreff.de

Coca-Cola: Warum der Brexit der Aktie hilft

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Beim Getränke-Giganten Coca-Cola hat der Gewinn zum Jahresstart stärker gesprudelt als gedacht. Dank einer gesteigerten Nachfrage und höherer Preise verdiente das US-Unternehmen im ersten Quartal knapp 1,7 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd. Euro) und damit 23 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Konzern in Atlanta mitteilte.

Bereinigt um Sondereffekte schnitt Coca-Cola dabei besser ab als von Analysten erwartet. Während die verkaufte Menge um zwei Prozent stieg, legte der Umsatz um fünf Prozent auf 8,0 Milliarden Dollar zu. Die Cola-Aktie +0,64% reagiert im frühen US-Handel mit Kursaufschlägen auf über 48 Dollar.

Einen Teil des Anstiegs führte das Management auf den bevorstehenden Brexit zurück. Wegen der Unsicherheit über die Zukunft der Lieferketten bei einem Austritt ohne Deal hätten Abfüller teilweise ihre Lager aufgestockt. Großbritannien wollte eigentlich zum 29. März aus der EU austreten. Inzwischen wurde der Termin auf spätestens Ende Oktober verschoben.

Coca-Cola-Chef James Quincey sieht den US-Getränkeriesen nun auf Kurs, seinen Umsatz in diesem Jahr wie geplant um vier Prozent zu steigern. Währungsschwankungen sowie der Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen sind bei der Prognose herausgerechnet. Im ersten Quartal betrug der Zuwachs auf dieser Basis rund sechs Prozent. Der Gewinn je Aktie soll 2019 im fortgeführten Geschäft auf vergleichbarer Basis weiterhin in etwa stagnieren und maximal ein Prozent höher oder niedriger liegen als im Vorjahr.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Coca-Cola +0,64% nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 47 US-Dollar belassen. Der Gewinn je Aktie und das organische Umsatzwachstum seien besser als von ihr erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Andrea Teixeira in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Sie lobte die Qualität der Resultate, traut dem Wert aber offenbar zunächst wenig Potenzial zu.

Mit Material von dpa-AFX

Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC43LJ CocaCola WaveUnlimited L 48.2929 (DBK) 8,313
Short  DC35WF CocaCola WaveXXL S 58.4 (DBK) 7,432
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

COCA COLA
COCA COLA - Performance (3 Monate) 48,91 +0,64%
EUR +0,31
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
24.07. HSBC Neutral
24.07. RBC Positiv
24.04. UBS Neutral
Nachrichten
13.08. Tchibo baut Position im Kaffee-Markt aus und steigert Gewinn COCA COLA 48,91 +0,64%

30.07.
boerse.ARD.de
Lego, McDonald's und Coca-Cola verbünden sich COCA COLA 48,91 +0,64%
24.07. dpa-AFX: HSBC hebt Ziel für Coca-Cola auf 52 Dollar - 'Hold' COCA COLA 48,91 +0,64%
Weitere Wertpapiere...
COCA-COLA AMATIL 6,25 -1,14%
EUR -0,07
COCA-COLA CONSOL.INC.DL 1 324,45 +4,38%
EUR +13,60
COCA-COLA FEMSA L ADR/10 53,31 -2,27%
EUR -1,24
COCA-COLA HBC NA.SF 6,70 30,97 +4,31%
EUR +1,28
COCA COLA HBC AG ADRS 28,76 -3,49%
EUR -1,04
COCA-COLA EU.PA. EO -,01 49,10 -4,10%
EUR -2,10
+ alle anzeigen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen