DAX ®13.077,72-0,28%TecDAX ®2.805,99+0,04%Dow Jones24.715,09+0,00%NASDAQ 1006.866,25-0,51%
finanztreff.de

Comeback der Autowerte: Daimler, BMW, Volkswagen

| Quelle: FIN_BLOG | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Autowerte stehen wieder im Fokus der Anleger. Diesmal nicht wegen eines „Skandals“ oder dessen Ausweitung, sondern wegen der aktuellen Kursbewegungen. Denn die Autowerte führten diese Woche die Gewinnerliste im DAX an. Recht zeitnah nach dem Statement von Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Diesel noch lange Zeit als Antriebstechnologie zu nutzen und keine übereilten Fahrverbote auszurufen, atmete die Branche etwas durch. Dies schlägt sich direkt in den Aktienkursen nieder. Allein die Volkswagen AG konnte in dieser Woche um fünf Prozent zulegen und damit auf Sicht des aktuellen Jahres den zwischenzeitlichen Verlust fast gänzlich ausgleichen:

 

 

 

Direkt unter dem Profil HIER zu finden.

 

Ebenso erfolgreich entwickelte sich die BMW-Aktie. Mit knapp sechs Prozent Aufschlag in dieser Woche zählte sie ebenso zu den Top-Gewinnern im Deutschen Aktienindex. Dieser Aufschwung ist im 4-Monatschart deutlich zu sehen:

 

 

Die Daimler AG toppte dies noch einmal mit einer Performance von sechs Prozent in dieser Woche. Bis zum 12-Monatshoch aus dem Januar fehlen nur noch elf Prozent. Hintergrund ist hierbei die positive Geschäftsentwicklung.

 

 

 

Aktionäre freuen sich vor allem langfristig. Das Gewinnwachstum ist weiterhin konstant. Langfristig kann die Daimler AG somit bei Aktionären punkten und in den vergangenen zehn Jahren einen durchschnittlichen Kurszuwachs von 0,7 Prozent pro Jahr verzeichnen. Immerhin ein Ausgleich zur Inflation. Und Dividenden gibt es noch dazu, wie Sie hier sehen können.

 

 

Mit dem Dieselskandal steht die ganze Automobilbranche unter Druck. Und damit auch die Aktien. Sie zählten noch vor einer Woche zu den stärksten Verlierern im DAX dieses Jahr. Doch nach einer Studie von Goldman Sachs ist dies nach Ansicht des Analysten Stefan Burgstaller zu pessimistisch. Er stockte das Kursziel auf und andere Analysten ebenso. So sieht Max Warburton der Investmentbank Bernstein hier sogar den „Turnaround des Jahrzehnts“ voraus. Zu finden sind diese Kursziele und das damit verbundene Potenzial nach Angaben der Analysten an dieser Stelle:

 

 

 

Diese positiven Kommentare und Hochstufungen verhalfen somit der ganzen Branche zum Comeback. Man darf gespannt sein, wie sich die Branche insgesamt weiterentwickeln wird und ob der Wechsel auf zukunftsorientierte Antriebe gelingt. Dies wird nach Meinung von Matthias Wissmann, dem Präsidenten des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), zum größten Wandel der Branche führen. Und dieser Herausforderung gilt es sich nun zu stellen, um nicht von Tesla und Co. überholt zu werden.

 

 

Beobachten Sie mit uns die Autobranche weiter, fügen Sie gerne die Aktien zu Ihrem virtuellen Portfolio hinzu oder vergleichen Sie direkt die Werte der Branche miteinander. Dazu steht Ihnen unter http://www.finanztreff.de/aktien/vergleich/ der Aktienvergleich mit der Auswahl aller Branchenwerte zur Verfügung:

 

 

 

Viel Erfolg und eine gute Auswahl wünscht Ihnen Ihr Team von finanztreff.de 

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/auto-installation-kunst-gestapelt-2496628/

Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS25EH BMW WaveXXL L 81.25 (DBK) 7,260
XM5V00 BMW WaveXXL S 95.75 (DBK) 7,029
Werbung

Im Artikel erwähnt...

BMW ST
BMW ST - Performance (3 Monate) 89,10 ±0,00%
EUR ±0,00
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.05. GOLDMAN SACHS Negativ
14.05. JPMORGAN Negativ
08.05. DEUTSCHE BANK Positiv
Nachrichten
14:26 Autoindustrie erwartet keine flächendeckenden Diesel-Fahrverbote
19.05. Aktienanalyse: BMW
18.05. BMW Aktie Kursziel
Weitere Wertpapiere...
DAIMLER 67,41 -0,09%
EUR -0,06
VOLKSWAGEN VZ 174,65 +1,00%
EUR +1,73
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen