DAX ®13.579,33-0,62%TecDAX ®3.237,15-0,83%Dow Jones28.992,41-0,78%NASDAQ 1009.446,69-1,88%
finanztreff.de

Commerzbank: Erwartungen übertroffen – Bodenbildung!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Trotz eines Gewinneinbruchs blickt die Commerzbank mit Zuversicht auf ihr Jubiläumsjahr – denn im Tagesgeschäft schnitt die Bank besser als erwartet ab.

Konzernchef Martin Zielke zeigte sich bei der Bilanzvorlage am Donnerstag in Frankfurt mit dem Ergebnis insgesamt zufrieden: "Bei der Strategie haben wir bereits greifbare Fortschritte erzielt. Das stimmt mich mit Blick auf unsere Renditeerwartung optimistischer."

Das operative Ergebnis des Instituts, das sich auf Privat- und Firmenkunden konzentriert, stieg im Vergleich zum Vorjahr um gut ein Prozent auf knapp 1,26 Milliarden Euro. Das Ziel, die nach neuer Berechnung 862 Millionen Euro Überschuss aus dem Vorjahr zu übertreffen, hatte das Management bereits im Herbst kassiert. Unter dem Strich sank der Gewinn 2019 wegen höherer Steuern und Kosten für den laufenden Stellenabbau um ein Viertel auf 644 Millionen Euro.

Erträge können gesteigert werden

Zinstief, Konjunkturflaute und Regulierungskosten setzen der Branche zu. Der Commerzbank gelang es wider Erwarten dennoch, die Erträge – also die gesamten Einnahmen – etwas zu steigern: von 8,57 Milliarden Euro auf gut 8,64 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr peilt der Vorstand mindestens ein ähnliches Niveau an. Allerdings rechnet das Institut auch damit, dass es mehr Geld für mögliche Kreditausfälle zur Seite legen muss.

Dividende in Aussicht

Die gebeutelten Aktionäre sollen für 2019 zumindest wieder eine Mini-Dividende erhalten –- allerdings werden es nun nur 15 Cent je Anteilsschein. Für 2018 gab es eine Gewinnausschüttung von 20 Cent je Aktie, angepeilt war für 2019 eine Ausschüttung in vergleichbarer Höhe. Größter Anteilseigner der Commerzbank ist seit der Rettung mit Steuermilliarden in der Finanzkrise 2008/2009 der deutsche Staat.

Verkauf der mBank-Beteiligung

Mit der Komplettübernahme der Online-Tochter Comdirect und dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der polnischen mBank will die Commerzbank , die am Aschermittwoch ihr 150. Jubiläum feiert, ihr Profil schärfen. Jüngsten Medienberichten zufolge läuft der Verkauf der mBank jedoch bisher schleppend. Zielke hatte das Ziel ausgegeben, den Prozess bis Ende 2020 abzuschließen.

Den erwarteten Erlös aus der Trennung von der polnischen Tochter will das Management nutzen, um Kosten für Stellenabbau und Filialschließungen zu stemmen. Unter dem Strich will die Commerzbank bis 2023 weitere 2300 Stellen abbauen. Zudem wird jede fünfte der etwa 1000 Filialen geschlossen.

Das macht die Commerzbank-Aktie

Die Commerzbank-Aktie -4,50% legte nach Vorlage der Zahlen um 4,8 Prozent auf 6,19 Euro zu und zählt damit zu den besten deutschen Werten am Mittwoch. Die 200-Tage-Linie bei aktuell 5,81 Euro und den horizontalen Widerstand im Bereich von 6,00 Euro hat die Aktie damit wohl nachhaltig überschritten. Es sieht nach einer Bodenbildung aus!

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: finanztreff
21.02. Covestro: Skeptische Analysten sind Schuld COVESTRO AG O.N. 40,04 -2,82%
21.02. Allianz nach Zahlen: Es geht weiter aufwärts! ALLIANZ 230,00 +0,44%
21.02. Trading-Tipp des Tages - Aroundtown könnte bis auf 10 Euro steigen AROUNDTOWN EO-,01 8,76 +0,44%
21.02. Delivery Hero: Rasante Rallye einer potenziellen DAX-Aktie?
21.02. LPKF Laser & Electronics: Das nächste Corona-Opfer LPKF LASER+ELECTRON. 24,20 +12,56%
21.02. 6 Themen, die am Freitag für DAX-Anleger wichtig sind DAX ® 13.579,33 -0,62%
20.02. MTU nach Zahlen: Darum knickt der DAX-Neuling ein MTU AERO 258,40 -2,86%
20.02. Fresenius & FMC: Doppelschlag an der DAX-Spitze FMC 76,06 -2,31%
20.02. Lufthansa: Konkurrent veröffentlicht bedenkliche Zahlen LUFTHANSA 14,74 -2,03%
20.02. Dialog Semiconductor: Übernahme zu jedem Preis DIALOG SEMICOND. LS-,10 37,80 -2,93%
Rubrik: Finanzmarkt
21.02. ROUNDUP 3/Krise in Thüringen gelöst: Historische Vereinbarung für Ramelow-Wahl
21.02. Wells Fargo zahlt Milliardenstrafe wegen Scheinkontenskandals WELLS FARGO 43,51 -0,27%
21.02. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erneute Verluste komplettieren schwache Woche Dow Jones 28.992,41 -0,78%
21.02. Abschaltung von EDF-Akw-Reaktor in Fessenheim hat begonnen ELECTRICI.D.FRANCE E0-,50 13,46 -0,48%
21.02. Aktien New York Schluss: Erneute Verluste komplettieren schwache Woche Dow Jones 28.992,41 -0,78%
21.02. ROUNDUP 2: Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März
21.02. ROUNDUP 4/Parlamentswahl im Iran - Opposition hofft auf Wahlsieg gegen Ruhani
21.02. ROUNDUP: Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März
21.02. WDH: Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März
21.02. Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 9 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen