DAX ®12.273,24-0,01%TecDAX ®2.848,19-0,15%S&P FUTURE2.948,70-0,12%Nasdaq 100 Future7.753,25-0,07%
finanztreff.de

Commerzbank überholt Deutsche Bank

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Aktien aus dem Bankensektor waren auch am Montag europaweit an den Börsen gefragt. Die Titel der Deutschen Bank -0,49% kletterten im Dax -0,01% bis zum Mittag um fast zwei Prozent, jene der Commerzbank -0,85% im MDax +0,05% um 2,5 Prozent, ohne dass es kursbewegende Nachrichten in puncto Fusionsgespräche der beiden Frankfurter Finanzhäuser gab. Dabei hat der Preis einer CoBank-Aktie den der Deutschen überholt (siehe Chart-Vergleich unten). In den vergangenen Wochen hatten sich die beiden Börsenpreise bereits mehrfach angenähert.

Händler verwiesen auf positive Vorgaben als Treiber für die Bank-Aktien, bevor im Tagesverlauf in den USA die Resultate von Goldman Sachs -0,64% und der Citigroup -1,54% erwartet werden. Am Freitag schon hatte JPMorgan -0,15% die Anleger mit starken Resultaten überzeugt und damit den ganzen Bankensektor beflügelt. Auch Deutsche Bank und Commerzbank konnten Zugewinne verzeichnen.

In Sachen Fusion oder Übernahme wird fast täglich mit Neuigkeiten gerechnet. Geht es nach der Belegschaft der Deutschen Bank, ist eine große Mehrheit gegen eine Bankenhochzeit. 69 Prozent von 7.840 Teilnehmern antworteten mit "Nein" auf die Frage in einer Umfrage des Gesamtbetriebsrats, ob die Deutsche Bank die Commerzbank übernehmen solle. Hinter die seit vier Wochen intensiv diskutierten Fusionspläne stellten sich nur 18,6 Prozent der Befragten.

Derweil drängen nun die Aufsichtsbehörden die Deutsche Bank hinsichtlich eines anderen Aspekts. Einem Bericht der Financial Times zufolgen solle der deutsche Bankenprimus weitere Einschnitten bei seiner Investmentbank in den USA vornehmen. Die bisherigen Maßnahmen bei der US-Tochter gehen den zuständigen Regulierern offenbar nicht weit genug. Sie seien besorgt, dass der Bereich zu groß und unprofitabel bleibe. Dies sei auch Thema in informellen Gespräche mit Vertretern des Geldinstituts gewesen, hieß es weiter.

Die Aufseher hätten bereits vor zwei Jahren deutlich gemacht, dass das Investmentbanking des Geldhauses und die Geschäfte mit Unternehmenskunden schrumpfen müssten, zitiert das Blatt einen führenden Vertreter eines Aufsichtsgremiums. An dieser Haltung der Regulierer würde auch ein möglicher Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank nichts ändern. In den Fusionsgesprächen sei die Zukunft der Investmentbank der Deutschen Bank auch kein Thema, sagte eine mit der Sache vertraute Person dem Blatt.

Die Deutsche Bank hat nach eigenen Angaben bereits die Zahl der Stellen im Investmentbanking und ihren Schuldenstand erheblich zurückgefahren. Dies zeige bereits Wirkung. Laut FT hatten im Februar auch vier der zehn größten Aktionäre der Deutschen Bank von Konzernchef Christian Sewing verlangt, die Sanierungsschritte im Investmentbanking zu beschleunigen. Der Zeitung zufolge lehnte die Deutsche Bank eine Stellungnahme zu den kolportierten Forderungen der Aufseher ab, auch Commerzbank, Europäische Zentralbank, BaFin und die Bundesbank wollten den Bericht nicht kommentieren.

Mit Material von dpa-AFX

Kursverläufe von Deutsche und Commerzbank im Vergleich (in Euro, seit 01.07.18)
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5DNT Dt.Bank WaveXXL L 5.8 (DBK) 7,372
Short  DC4XVF Dt.Bank WaveUnlimited S 6.8767 (DBK) 7,736
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. BANK
DT. BANK - Performance (3 Monate) 6,24 -0,49%
EUR -0,03
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.06. BARCLAYS Negativ
20.06. UBS Negativ
17.06. GOLDMAN SACHS Neutral
Nachrichten
12:14 Sparkassen wollen Apple Pay noch in diesem Jahr einführen APPLE 174,22 -0,48%
11:01 DGAP-PVR: Deutsche Bank AG: Release according to -3- DT. BANK 6,24 -0,49%
11:01 DGAP-PVR: Deutsche Bank AG: Release according to -4- DT. BANK 6,24 -0,49%
Weitere Wertpapiere...
COMMERZBANK 6,07 -0,85%
EUR -0,05
COMMERZBK AG SPONS.ADR 6,00 -0,83%
EUR -0,05
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Autofahrer sollen nach einem Vorschlag von Verkehrsminister Andreas Scheuer künftig ohne Prüfung leichte Motorräder bis maximal 15 PS fahren dürfen. Eine Schulung müssten sie aber trotzdem absolvieren. Wäre das ok für Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen