DAX ®13.035,24-4,01%TecDAX ®3.114,68-3,78%Dow Jones27.960,80-3,56%NASDAQ 1009.079,63-3,89%
finanztreff.de

Continental hangelt sich an die DAX-Spitze

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Konkurrenz hat magere Geschäftsausblicke gegeben. Sowohl Michelin als auch der finnische Nokian-Konzern blicken ziemlich pessimistisch auf die Zulieferbranche. Während die Franzosen jüngst an ihrer Jahresprognose festhielten, musste Nokian Renkaat seine Gewinnziele senken.

Auch Continental -2,26% muss milliardenschwere Abschreibungen verkraften. Doch die Aktien des Autozulieferers und Reifenherstellers setzten ihre Erholung fort. Zum Wochenbeginn legten Conti-Papiere -2,26% zeitweise bis zu 2,8 Prozent zu, setzten sich an die DAX-Spitze und untermauerten ihren Bodenbildungsprozess.

Der technische Analyst Alexander Paulus von Godmode Trader wies darauf hin, dass die Papiere des Zulieferers und Reifenkonzerns damit die Nackenlinie einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) und - im logarithmisch skalierten Chart - auch den Abwärtstrend seit Juni 2018 knacken konnten. Bei rund 129 Euro wartet nun die einfache 200-Tage-Linie. Paulus hält eine Rally in Richtung 148 und 155 Euro für möglich. Die fundamentalen Kursziele der Analysen reichen gar bis 180 Euro.

Vor allem die in der Vorwoche vom Unternehmen bekannt gegebenen Pläne zur vollständigen Abspaltung der Antriebssparte Vitesco werden von Analysten und Anlegern gelobt. Die am vergangenen Dienstag veröffentlichten Eckdaten zum dritten Quartal fanden zudem bei weiteren Experten Zustimmung. (Mit Material von dpa-AFX)


12-Jahres-Chart Continental (in Euro)
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen