DAX ®12.674,88+0,66%TecDAX ®3.057,16+1,97%Dow Jones27.433,48+0,17%NASDAQ 10011.139,39-1,13%
finanztreff.de

Corona-Krise: Jobsorgen dämpfen Kauflust der Verbraucher

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
KÖLN (dpa-AFX) - Angesichts der Corona-Krise machen sich immer mehr Verbraucher Sorgen um ihren Arbeitsplatz. Das könnte zum Problem für eine Erholung der Konjunktur werden, wie aus einer am Donnerstag gemeinsam von Institut der Deutschen Wirtschaft (IW), der New Yorker Denkfabrik The Conference Board und dem Marktforschungsunternehmen Nielsen veröffentlichten Studie hervorgeht.

"Die Corona-Krise hat die Verbraucher in Deutschland in Schockstarre versetzt", fasste das arbeitgebernahe Kölner Wirtschaftsinstitut die Ergebnisse der Umfrage zusammen. Vor allem die Einschätzung der eigenen Beschäftigungsperspektiven in den kommenden zwölf Monaten sei "geradezu implodiert". Bewerteten im vierten Quartal 2019 noch 58 Prozent der befragtem Bundesbürger ihre Joblage als gut oder sehr gut, so waren es im 2. Quartal 2020 nur noch gut 28 Prozent.

Die Angst um den Job dämpft der Umfrage zufolge die Konsumneigung bei vielen Bundesbürgern. Nur noch 40 Prozent der befragten Verbraucher gaben im zweiten Quartal an, dass derzeit eine gute Zeit für Anschaffungen sei. Zum Vergleich: Vor sechs Monaten waren noch 48 Prozent dieser Meinung. Gerade die Anschaffung von langlebigen Gebrauchsgütern könne aufgrund der eingetrübten Stimmung verschoben werden - zum Leidwesen etwa der Autoindustrie und der Möbelproduzenten, heißt es beim Institut der deutschen Wirtschaft.

Eine Rückkehr zu früheren Konsumniveaus sei deshalb durch die Lockerung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens allein nicht zu erwarten, urteilten die Wirtschaftsexperten. Dazu seien vor allem positive Signale auf dem Arbeitsmarkt und eine zügige Rückkehr auf einen spürbaren Wachstumspfad nötig./rea/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 33 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen