DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

Coronavirus: Markt-Update

| Quelle: XTB | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

- Die Krankheitsfälle nehmen in vielen Ländern weiter zu. Am Freitag überschritt die Zahl der täglich neu auftretenden Fälle erstmals 300.000. Mit einer Gesamtzahl von mehr als 4,2 Millionen Fällen hat Indien Brasilien überholt und ist zum zweitstärksten betroffenen Land der Welt aufgestiegen. In Europa trifft zu Beginn des neuen Schuljahres eine zweite Infektionswelle weiterhin mehrere Länder der Region.

Am Freitag wurden 300.413 neue Coronavirus-Fälle gemeldet, das ist der höchste tägliche Anstieg seit Beginn der Pandemie. Der 7-Tage-Durchschnitt stieg unterdessen auf 266.643. Quelle: Worldometers

- Indien meldet seit Ausbruch der Pandemie in diesem Jahr täglich mehr Fälle als jedes andere Land. Indien meldete am Sonntag über 91.000 neue Fälle, ein weltweiter Tagesrekord.

- Malaysia meldete am Montag 62 neue Coronavirus-Fälle, der stärkste Anstieg seit Anfang Juni. Ab Montag verhängte die Regierung ein Verbot für Passinhaber aus 23 Ländern, die mehr als 150.000 Fälle von COVID-19 gemeldet haben.

- Gestern verzeichnete Großbritannien 2.988 neue tägliche Coronavirus-Fälle, den höchsten Stand seit dem 23. Mai.

- Mehrere mitteleuropäische Länder meldeten kürzlich einen Anstieg der neuen Coronavirus-Fälle. Die Slowakei meldete am Samstag 226 Neuinfektionen mit dem COVID-19-Virus, den höchsten Tagesanstieg seit Beginn der Pandemie. Die Tschechische Republik verzeichnete mit 798 neuen Fällen den bisher größten täglichen Anstieg, während Ungarn einen Rekord von 510 neuen Fällen meldete.

- Laut Reuters steigen die COVID-19-Fälle in 22 der 50 US-Bundesstaaten an, vor allem in den weniger bevölkerten Teilen des Mittleren Westens und des Südens. Die Vereinigten Staaten gehen mit durchschnittlich 44.000 neuen Fällen pro Tag in das Feiertagswochenende zum Labor Day ein - doppelt so viele wie vor dem Memorial-Day-Wochenende vom 23. bis 25. Mai.

South Dakota verzeichnete in den letzten zwei Wochen mit 126% den größten Anstieg und meldete über 3.700 neue Fälle. Auch in Iowa und North Dakota nehmen die Fälle rasch zu. In Kalifornien, Florida und Texas ging die Zahl der Neuinfektionen in letzter Zeit jedoch zurück. Quelle: Financial Times

NEU: Trading Academy 2.0
In unserem Einmaleins des Börsenhandels lernen Sie gemeinsam mit Top-Coach und Ausbilder Wieland Arlt alle wichtigen Themen einer Trading Ausbildung. Der Videokurs bereitet Sie systematisch auf den Eigenhandel an der Börse vor >> Melden Sie sich jetzt an!


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

http://www.xtb.com/de/Marktanalysen/Trading-News/coronavirus-markt-update/
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Über XTB

X-Trade Brokers (XTB) ist ein führender und mehrfach ausgezeichneter Online Broker. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Langjährige Erfahrung, individueller Service und wegweisende Technologie zeichnen XTB aus. Weltweit betreut die XTB-Gruppe über 200.000 Kunden. Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading wird mithilfe modernster Handelsplattformen der direkte Zugang zu den globalen Kapitalmärkten gewährleistet, um Produkte wie CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen aber auch echte Aktien und ETFs handeln zu können.
Weitere Informationen zu XTB

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen