DAX ®11.562,74+1,31%TecDAX ®2.703,26+2,28%Dow Jones25.886,01+1,20%NASDAQ 1007.604,11+1,59%
finanztreff.de

Covestro: Deshalb rutscht der Dax-Wert ab

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Den Gewinn des Kunststoff-Konzerns Covestro ist zum Jahresstart wegen deutlicher Preisrückgänge aufgrund eines härteren Wettbewerbs spürbar gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fiel im Vergleich zum außergewöhnlich starken Vorjahreszeitraum um etwas mehr als 58 Prozent auf 442 Millionen Euro. Der Umsatz fiel im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 16 Prozent auf 3,18 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Montag in Leverkusen mitteilte.

Unter dem Strich verdienten die Leverkusener mit 179 Millionen Euro rund 72 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Mit Blick auf die Entwicklung des operativen Barmittelflusses gab es ein Minus: Der freie operative Cashflow belief sich auf minus 45 Millionen Euro nach einem Plus von 364 Millionen Euro vor einem Jahr.

Die Ebitda-Jahresprognose liegt mit unverändert 1,5 bis 2,0 Milliarden Euro weiterhin in einer recht großen Spanne, die das schwierige Geschäftsumfeld verdeutlicht. Am unteren Ende wäre das weniger als die Hälfte des 2018 erzielten Wertes. Allerdings hatte das Unternehmen insbesondere in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres noch von Produktionsausfällen der Konkurrenz bei gleichzeitig guter Nachfrage profitiert, was zu einem außergewöhnlich hohen Gewinn geführt hatte. Zudem wird 2019 weiterhin ein freier operativer Barmittelzufluss von 300 bis 700 Millionen Euro erwartet.

Die Quartalszahlen sorgten am Morgen für deutliche Kursverluste beim Kunststoff-Hersteller Covestro +0,47%. Am Vormittag sackten die Papiere unter die 50-Euro-Marke ab. Ein Händler bemängelte neben den mageren Gewinndaten auch den mauen Barmittelfluss im ersten Jahresviertel und den unerwartet schwachen Ausblick auf das zweite Quartal. Gleichwohl empfahl er, eine eventuelle Kursschwäche für Käufe auszunutzen, da das maue Abschneiden des Konzerns womöglich längst eingepreist sei.

Ein anderer Börsianer sah indes seine vorsichtige Haltung bestätigt: Der Ausblick sei nicht der Silberstreif, auf den der Markt gewartet habe, schrieb er. Covestro-Papiere hatten nach einem Hoch bei rund 96 Euro Anfang 2018 im Verlauf des vergangenen Jahres zeitweise mehr als die Hälfte an Wert verloren. Zuletzt befand sich der Kurs aber wieder im Aufwärtstrend.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Covestro nach den Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Mit den Ergebnissen des ersten Quartals habe der Kunststoffkonzern die Erwartungen leicht getoppt, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer Studie. Die Ziele für das Gesamtjahr seien trotz schwächerer Signale für das zweite Quartal bestätigt worden.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Covestro (in Euro, Xetra)
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC36YA COVESTRO WaveUnlimited L 34.2789 (DBK) 7,093
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen