DAX ®13.008,55-0,05%TecDAX ®2.573,39+0,33%Dow Jones23.526,18-0,27%NASDAQ 1006.386,12+0,12%
finanztreff.de

CVC will nicht Ankeraktionär bei K+S werden

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Finanzinvestor CVC will nicht in großem Stil bei dem Düngemittelkonzern K+S einsteigen. "CVC dementiert Berichte, wonach CVC erwäge, als Ankeraktionär bei K+S einzusteigen", teilte das Unternehmen auf Anfrage von Dow Jones Newswires mit. Die Wirtschaftspublikation Platow hatte über die Beteiligung von CVC Capital Partners an dem MDAX-Konzern spekuliert.

K+S ist seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Großaktionär. Ein Ankeraktionär bedeute eine Stabilisierung, "also Stärke für das Unternehmen", hatte Vorstandschef Burkhard Lohr der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gesagt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/jhe

END) Dow Jones Newswires

May 19, 2017 09:49 ET (13:49 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM823Q K+S WaveXXL L 18.9 (DBK) 8,900
DM80UT K+S WaveXXL S 20.85 (DBK) 6,752

K+S AG NA O.N.

L&S 19,69 +0,18%
EUR 23.11.2017 +0,04

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Für Deutsche Bank Chef John Cryan gibt es in Europa zu viele Banken, vor allem in Deutschland. Er hätte gerne wenige, große Finanzkonzerne, die weltweit agieren, um auf globaler Ebene mit den USA und China mithalten zu können. Würden Sie das auch beführworten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen