DAX ®13.579,33-0,62%TecDAX ®3.237,15-0,83%Dow Jones28.972,58-0,85%NASDAQ 1009.462,43-1,72%
finanztreff.de

Daimler-Chef Källenius mahnt IG Metall zur Mäßigung

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Daimler-Chef Ola Källenius ruft die IG Metall laut einem Medienbericht zur Zurückhaltung bei den anstehenden Tarifverhandlungen auf. Einen weiteren Stellenbau innerhalb der kommenden fünf Jahre wollte der CEO im Interview mit der Automobilwoche nicht ausschließen.

Wir halten es in dieser Situation für sehr, sehr sinnvoll, die Ansprüche entsprechend anzupassen", sagte Källenius im Interview mit der Automobilwoche. "Ich kann nur die handelnden Personen auffordern, langfristig zu denken und zu erkennen, was in dieser Situation wichtig ist." Konkrete Zahlen wollte Källenius nicht nennen, aber Daimler müsse gerade mit unpopulären Maßnahmen wie Personalabbau die Kosten reduzieren.

Es gibt Lieferanten der ersten, zweiten oder dritten Ebene in einer noch deutlich schwierigeren Situation. Diese Unternehmen können keine deutlichen Kostensteigerungen vertragen", fügte Källenius hinzu.

Einen weiteren Stellenabbau bei Daimler wollte Källenius nicht ausschließen. "Kein Unternehmen kann die nächsten fünf Jahre sicher vorhersagen. Wir haben ein Ziel gesetzt. Ob wir auf der Reise dorthin nochmals anpassen müssen, werden wir sehen", so Källenius.

Der Daimler-Konzern will bis Ende 2022 mehr als 10.000 Stellen abbauen und 1,4 Milliarden Euro einsparen. Auch Audi und Zulieferer wie Bosch oder Continental wollen in Deutschland Zehntausende Jobs streichen. In den Betrieben und regionalen Tarifkommissionen haben die Diskussionen zur Lohnerhöhung gerade begonnen. Ende Februar wird der IG-Metall-Vorstand dann die endgültige Forderung an die Arbeitgeber beschließen.

Kontakt zur Autorin: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/uxd

END) Dow Jones Newswires

January 19, 2020 12:05 ET ( 17:05 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Schleswig-Holstein fordert ein komplettes Rauchverbot in der Öffentlichkeit. Sollte ein Rauchverbot auch an öffentlichen Plätzen gelten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen