DAX ®12.434,30-0,22%TecDAX ®2.584,70+0,06%S&P FUTURE2.716,30+0,18%Nasdaq 100 Future6.798,50+0,14%
finanztreff.de

Daimler-Chef Zetsche in den Tui-Aufsichtsrat gewählt

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Daimler-Chef Dieter Zetsche zieht in den Aufsichtsrat von Tui ein. Die Hauptversammlung des Touristikkonzerns wählte Zetsche mit 96,68 Prozent in das Kontrollgremium. Tui hatte im Dezember angekündigt, Zetsche in den Aufsichtsrat zu holen, dessen Vorsitz er ab Oktober übernehmen soll.

Zetsche tritt damit die Nachfolge von Klaus Mangold an, der seine Amtszeit mit Ende des laufenden Geschäftsjahres am 30. September 2018 vorzeitig beenden will. Mangold, der seit 2009 dem Tui-Aufsichtsrat angehört und seit 2011 dessen Vorsitzender ist, war in der Hauptversammlung 2016 eigentlich für weitere fünf Jahre gewählt worden.

Zetsche ist seit mehr als zehn Jahren Chef des Autokonzerns Daimler. Sein Vertrag als CEO in Stuttgart läuft noch bis Ende 2019. Seit einiger Zeit wird darüber spekuliert, ob der Manager nach einer Abkühlphase den Aufsichtsratsvorsitz bei Daimler von Manfred Bischoff übernimmt, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/mgo/ros

END) Dow Jones Newswires

February 13, 2018 11:52 ET ( 16:52 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM90JG TUI WaveUnlimited L 15.5963 (DBK) 8,423
DM6KAN TUI WaveUnlimited S 19.0056 (DBK) 10,683
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die einen sehen einen stabilen, nach oben gerichteten, Immobilienmarkt, die anderen sagen, der Immobilienmarkt ist überhitzt und prophezeien einen Preissturz. Was denken Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen