DAX ®9.632,52-3,68%TecDAX ®2.506,46-3,31%S&P FUTURE2.524,10-3,35%Nasdaq 100 Future7.568,50-3,61%
finanztreff.de

Daimler in Schwierigkeiten – doch die Aktie arbeitet an einer Bodenbildung

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Sinkende Autonachfrage, stillstehende Werke und Mitarbeiter in Kurzarbeit – um Daimler steht es in der Coronakrise nicht gut. Für die Daimler-Aktie kommen Analysten jedoch zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Ein Großteil der Produktion bei Daimler steht derzeit schon still, die Mitarbeiter bauen aktuell Urlaub und ihre Arbeitszeitkonten ab. Jetzt geht der Autobauer einen Schritt weiter und beantragt wegen der massiven Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie Kurzarbeit. Sie soll zunächst vom 6. bis zum 17. April gelten und einen Großteil der Produktion von Autos, Vans und Nutzfahrzeugen sowie ausgewählte Verwaltungsbereiche betreffen. Dringend benötigte Bereiche sowie die Arbeit an wichtigen Zukunftsprojekten blieben davon ausgenommen.

Die Schwierigkeiten bei Daimler sehen auch die Analysten. Michael Punzet von der DZ Bank schrieb in einer Studie am Mittwoch: Auch wenn sich die endgültigen Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die weltweite Autonachfrage und die fundamentale Entwicklung nicht abschließend bewerten ließen, dürfte der erwartete Nachfragerückgang die operative Entwicklung des Konzerns belasten. Die Unternehmensprognose für dieses Jahr dürfte wohl verfehlt werden. Der Analyst senkte das Kursziel der Daimler-Aktie von 30 auf 25 Euro und rät zum Verkaufen.

Auch Jefferies-Analyst Philippe Houchois meint, dass die Liquiditätsrisiken bei den Autobauern nicht von der Hand zu weisen seien. Die Verschuldung einiger Konzerne könne die überfällige Konsolidierung vorantreiben. Dennoch kommt er für die Daimler-Aktie zu einem überraschenden Entschluss: Er stuft die Aktie von "Underperform" auf "Buy" bei einem Kursziel von 40 Euro hoch. Die plötzliche Kaufempfehlung für Daimler begründete er mit einem Mix von günstiger Bewertung, laufender Restrukturierung, guten Marktpositionen und den Intentionen chinesischer Aktionäre.

Das macht die Daimler-Aktie

Die überraschende Hochstufung und das von den USA beschlossene billionenschwere Konjunkturpaket haben am Mittwoch die Daimler-Aktie -9,01% nach oben geschoben. Seitdem pendelt das Papier rund um die langjährige horizontale Unterstützung bei 29,00 Euro. Diese Marke könnte nun der Ausgangspunkt eine Bodenbildung werden.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 14 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen