DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

Daimler verkauft zum Jahresstart deutlich weniger Autos

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
STUTTGART (Dow Jones)Mercedes-Benz Cars hat im Januar wegen diverser Modellwechsel einen deutlichen Absatzrückgang verzeichnet. Abgesehen von China sanken die Verkäufe in allen Regionen. Weltweit berichtete die Daimler-Tochter über ein Absatzminus von 6,8 Prozent auf 188.836 Einheiten. Die Stammmarke Mercedes alleine brachte es im Berichtsmonat auf 180.539 Einheiten, ein Rückgang um 6,7 Prozent. Beim Kleinwagen Smart verringerte sich der Monatsabsatz laut Mitteilung um 10,1 Prozent auf 8.297 Fahrzeuge.

Im wichtigen chinesischen Markt verkaufte das Unternehmen im Berichtsmonat 71.697 Mercedes-Benz. Das waren 4,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Heimatmarkt gingen 19.296 Autos mit dem Stern an die Kunden, ein Minus von 11,9 Prozent.

Der vergangene Monat lag unter dem starken Vorjahreswert, was jedoch aufgrund wichtiger Modellwechsel unseren Erwartungen entspricht", erklärt Mercedes-Benz-Cars-Vertriebschefin Britta Seeger. Unter anderem bringt der Konzern in den nächsten Monaten die neuen Modelle der B-Klasse und des GLE auf den Markt. 2019 werde "herausfordernd", besonders in der zweiten Jahreshälfte erwarte Daimler aber bessere Verkäufe. Im Gesamtjahr soll der Absatz leicht steigen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/ros

END) Dow Jones Newswires

February 11, 2019 04:30 ET ( 09:30 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4ZDW Daimler Wave L 40 2019/12 (DBK) 5,441
Short  DC4HKR Daimler WaveUnlimited S 54.9122 (DBK) 7,018
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAIMLER
DAIMLER - Performance (3 Monate) 48,44 +0,81%
EUR +0,39
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
17.10. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
16.10. RBC Positiv
15.10. BANK OF AMERICA (BOFA) Positiv
Nachrichten

20:02
boerse.ARD.de
Dax: Kurze Pause auf dem Weg nach oben? BMW ST 67,64 +0,77%
18:17 MÄRKTE EUROPA/Leichte Abgaben - Zurückhaltung vor Brexit-Abstimmung BMW ST 67,64 +0,77%

17:50
boerse.ARD.de
Dax erstaunlich stabil ins Wochenende BMW ST 67,64 +0,77%
Weitere Wertpapiere...
DAIMLER AG ADRS/1/4 11,90 -1,65%
EUR -0,20

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Deutschland soll beim Aufbau des 5G-Netzes auch Huawei mitmischen dürfen. Finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung richtig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen