DAX ®13.043,03+0,37%TecDAX ®2.519,44+0,22%Dow Jones23.157,60+0,70%NASDAQ 1006.114,35-0,13%
finanztreff.de

DAX-Anleger gehen mit großer Erleichterung ins Wochenende

| Quelle: Deutsche Bank X-markets

Das war heute los. Bis auf 11.934 Punkte ging es für den DAX am Freitag nach unten. Allerdings hat sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Nachmittag deutlich von seinem Tagestief entfernt. Mehr noch. Selbst die psychologisch wichtige 12.000-Punkte-Marke konnte zurückerobert werden. Zu dem Achtungserfolg zum Wochenausklang hatten unter anderem die US-Börsen beigetragen. Dies verzeichneten einen positiven Start in den Handelstag.

Das waren die Tops & Flops. Zu den Tagesgewinnern zählten heute im DAX vor allem so genannte defensive Werte wie Merck, Fresenius, Fresenius Medical Care oder Bayer. Ihnen wird nachgesagt, dass sie im Vergleich zu anderen Branchen relativ unbeschadet durch turbulente Zeiten kommen können. Dabei ging es in den vergangenen Tagen angesichts der Nordkorea-Krise ziemlich turbulent zu. RWE war dagegen am DAX-Ende zu finden. Schuld waren die von Marktteilnehmern mit Enttäuschung aufgenommenen jüngsten Geschäftszahlen bei der RWE-Ökostromtochter innogy.

Das steht am Montag und in der kommenden Woche an. Die Berichtssaison für das zweite Quartal 2017 ist fast beendet. Es erwarten uns lediglich noch die Berichte einiger Nachzügler. Dazu zählt auch RWE. Der Energieversorger stellt seine Zahlen am Montag vor. Konjunkturnachrichten werden ebenfalls veröffentlicht. Am Dienstag sind die deutschen BIP-Daten für das zweite Quartal an der Reihe. Auf den kommenden Freitag freuen sich wiederum Fußball-Fans. Mit dem Spiel Bayern München gegen Bayer Leverkusen startet die neue Bundesliga-Saison.

Eine Auswahl an aktuellen DAX-Produkten gibt es hier

Deutsche Bank X-markets

Deutsche Bank X-markets Die Deutsche Bank ist eine führende globale Investmentbank mit einem bedeutenden Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 74 Ländern (Stand: 31. Dezember 2010) bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der weltweit führende Anbieter von Finanzlösungen zu sein und nachhaltig Wert zu schaffen - für ihre Kunden, ihre Aktionäre, ihre Mitarbeiter und für die Gesellschaft als Ganzes.

» Weitere Infomationen zu Deutsche Bank X-markets
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen