DAX ®12.592,35-0,06%TecDAX ®2.400,72+0,53%Dow Jones22.321,00-0,17%NASDAQ 1005.920,28-0,25%
finanztreff.de

DAX-Anleger zeigen sich euphorisch, Vorfreude bei Apple

| Quelle: Deutsche Bank X-markets

Das war heute los. Nordkorea und der Hurrikan „Irma“ machen Anlegern offenbar keine Angst mehr. Zu Wochenbeginn haben sich Investoren am deutschen Aktienmarkt sämtlicher Sorgen entledigt und den DAX um mehr als 1 Prozent ansteigen lassen. Geholfen hat wieder einmal ein schwächerer Euro. Zudem wurden als sicher angesehene Investments wie Gold abgestoßen. Das gelbe Edelmetall verlor deutlich an Wert.

Das waren die Tops & Flops. Mit großem Abstand konnte sich die Münchener-Rück-Aktie heute an die DAX-Spitze setzen. Angesichts des Jahrhundertsturms „Irma“ zunächst etwas ungewöhnlich. Allerdings profitierte der Titel von einem positiven Analystenkommentar und legte in der Spitze um fast 5 Prozent zu. Am Markt wird gemunkelt, dass „Irma“ für die Versicherungsbranche nicht so teuer wie befürchtet ausfallen wird. Deutlich schlechter lief der Tag dagegen für die Daimler-Aktie, weil Investoren nicht wissen, wie die Schwaben die ambitionierten Ziele im Bereich E-Mobilität erreichen wollen. Zeitweise verlor die Aktie rund 2 Prozent, reduzierte bis zum Abend die Verluste jedoch wieder.

Das steht morgen an. Das Highlight des morgigen Tages wird für 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit erwartet. Dann wird Apple endlich das langersehnte Jubiläums-iPhone präsentieren. Auch wenn sich die Aufmerksamkeit auf das neue iPhone konzentrieren dürfte, gilt es auch die anderen Produktneuheiten zu beachten. Eine neue smarte Armbanduhr zum Beispiel. Dabei hat die Apple Watch zuletzt den Markt für Smartwatches ordentlich belebt.

Darüber hinaus geht es morgen auch mit der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung IAA los. Zumindest für Pressevertreter. Diese erhalten am 12. und 13. September Zutritt. Am 14. und 15. September folgen die Fachbesuchertage, bevor die Messe dann vom 16. bis 24. September auch für das breite Publikum geöffnet ist. Unter dem Motto „Zukunft erleben“ stehen auf der diesjährigen Messe die Megatrends vernetztes und automatisiertes Fahren, Elektromobilität sowie urbane Mobilitätskonzepte von morgen im Fokus.

Gut zu Wissen. Am morgigen Dienstag, den 12. September dürften sich viele Marktteilnehmer an die Finanzkrise erinnern. Vor genau neun Jahren begann eine denkwürdige Krisensitzung der US-Notenbank Fed, die sich über zwei Tag erstreckte und letztlich das Schicksal der Investmentbank Lehman Brothers besiegelte. Die Folge war die Pleite der Traditionsbank und eine weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise.

Eine Auswahl an aktuellen DAX-Produkten gibt es hier:

https://www.xmarkets.db.com/DE/Basiswert-Detail?isin=DE0008469008

Deutsche Bank X-markets

Deutsche Bank X-markets Die Deutsche Bank ist eine führende globale Investmentbank mit einem bedeutenden Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 74 Ländern (Stand: 31. Dezember 2010) bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der weltweit führende Anbieter von Finanzlösungen zu sein und nachhaltig Wert zu schaffen - für ihre Kunden, ihre Aktionäre, ihre Mitarbeiter und für die Gesellschaft als Ganzes.

» Weitere Infomationen zu Deutsche Bank X-markets
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Air Berlin geht zum Großteil an Lufthansa. Haben Sie das erwartet?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen