DAX ®13.169,92+0,70%TecDAX ®2.818,23+0,44%Dow Jones24.867,15-0,58%NASDAQ 1006.904,15-0,02%
finanztreff.de

DAX geht schnell die Puste aus, Siemens mit Licht und Schatten

| Quelle: Deutsche Bank X-markets | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nicolai Tietze

Nach den jüngsten Kursverlusten sah es zunächst nach einem erfolgreichen Erholungsversuch im DAX aus. Doch wirklich weit kam das wichtigste deutsche Börsenbarometer dabei nicht. Am Nachmittag drehte der DAX sogar in die Verlustzone.

Das war heute los. Während die Wall Street nach ihrem Kursrücksetzer einen positiven Start in den heutigen Mittwochhandel verbuchen konnte, bot sich hierzulande das gleiche Bild, das wir auch in den vergangenen Tagen beobachten konnten. Der starke Euro drückte die Aktienkurse nach unten. Die jüngsten Quartalsberichte fielen wiederum gemischt aus, so dass der klar positive Impulsgeber fehlte.

Das waren die Tops & Flops. Die mit Abstand beste Performance lieferte heute die Aktie von ProSiebenSat.1 ab. Der Medien-Titel trotzte dem schwachen Gesamtmarktumfeld. Dank eines positiven Analystenkommentars sprang das Papier zeitweise um 5 Prozent in die Höhe. Im Gegensatz dazu lieferte die Infineon-Aktie keine besonders gute Figur ab. Der Chiphersteller hatte am Vortag seine Umsatzziele aufgrund des schwachen US-Dollar gesenkt. Heute folgten mehrere Analystenkommentare, die nicht alle besonders optimistisch ausfielen.

Im Fokus stand heute auch die Hauptversammlung bei Siemens. Neben Problemen in der Kraftwerkssparte konnte der Industrie-Riese auch mit positiven Nachrichten aufwarten. Der Verkauf von Osram-Anteilen und die US-Steuerreform sorgten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 (Ende Dezember) für ein Gewinnplus von 12 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro. Der Umsatz kletterte um 3 Prozent auf 19,8 Mrd. Euro, während der Auftragseingang sogar um 14 Prozent auf 22,5 Mrd. Euro zulegte.

Das steht morgen an. In Europa steht die Veröffentlichung einiger Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe auf dem Programm. Aus den USA erreichen uns wie jeden Donnerstag die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten. Darüber hinaus werden neue Zahlen zu den Bauausgaben veröffentlicht. Außerdem steht die Veröffentlichung der Januar-Autoabsatzzahlen an.

Das Hauptaugenmerk dürfte jedoch auf einigen sehr interessanten Quartalsberichten liegen. Dabei stehen vor allem die großen US-Technologiekonzerne im Fokus. Neben Apple, Amazon und der Google-Mutter Alphabet gibt auch der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba neue Quartalsergebnisse bekannt.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DM1PGH / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM30R0.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Werbung
Werbung

Deutsche Bank X-markets

Deutsche Bank X-markets Unter dem Namen X-markets vereint die Deutsche Bank sowohl den Handel als auch den Vertrieb von strukturierten Produkten. Das breite Leistungsspektrum mit über 150.000 Produkten umfasst Optionsscheine, Knock-Out-Produkte, Anlagezertifikate und Anleihen. Es werden nahezu alle Basiswerte abgedeckt, die von weltweiten Indizes über Aktien und Renten bis hin zu Währungen und Rohstoffen sowie Edelmetallen reichen. Investoren und Trader finden auf www.xmarkets.de alles, um erfolgreich handeln und investieren zu können.

» Weitere Informationen zu Deutsche Bank X-markets
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen