DAX ®12.263,86+0,71%TecDAX ®2.267,40+0,48%Dow Jones22.024,87+0,12%NASDAQ 1005.917,42+0,16%
finanztreff.de

Dax hinkt hinterher

| Quelle: ARD Boersennews
Am Ende eines durchwachsenen Handelstages beendete der deutsche Leitindex den Handel bei 11.793 Punkten. Das war ein Tagesgewinn von 0,19 Prozent, mit einer Handelsspanne zwischen 11.725 und 11.848 Punkten. Normalerweise keine besonders spektakuläre Meldung, eher "business as usual". Aber was ist derzeit normal? Die Dax-Reaktion des heutigen Tages erhält nämlich ein anderes 'Geschmäckle', wenn man sich das derzeitige nationale und internationale Börsenumfeld anschaut. Gerade die internationalen Vorgaben sind bekanntlich stets von großer Bedeutung für den deutschen Leitindex mit seinen vielen exportlastigten Welt-Unternehmen. Und da sieht es derzeit richtig gut aus. Vor allem die US-Märkte eilen derzeit von einem Rekordhoch zum nächsten, befeuert durch die Fantasie auf wie auch immer ausfallende positive fiskalpolitische Effekte der neuen Regierung und zuletzt noch durch die Deregulierung des Bankensektors. Fast schon Goldgräberstimmung derzeit in New York. Wer jetzt aber meint, Deutschland...
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM23FV Apple WaveUnlimited S 182.4586 (DBK) 7,197
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Die neue Ausgabe des Anlegermagazins
widmet sich dem Thema „Investieren, aber richtig!“. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ryanair hat Beschwerde gegen die staatliche Unterstützung für Air Berlin eingelegt. Das Unternehmen behauptet, dass die Insolvenz nur eingeleitet wurde, damit die Lufthansa das Unternehmen schuldenfrei übernehmen kann. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen