DAX ®12.990,10-0,41%TecDAX ®2.494,90-0,97%Dow Jones23.163,04+0,02%NASDAQ 1006.092,62-0,36%
finanztreff.de

Dax-Konzerne in Geberlaune

| Quelle: ARD Boersennews
Insgesamt 31,7 Milliarden Euro schütten die 30 im Leitindex Dax vertretenen Unternehmen für das vergangene (Geschäfts)-Jahr aus. Dies hat die Beratungsgesellschaft EY in einer Studie errechnet, die heute vorgestellt wurde. Eine Rekordsumme zudem - neun Prozent mehr als im Vorjahr (für 2015) und sieben Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2015 mit 29,8 Milliarden Euro. Ein Ende des üppigen Geldregens scheint zudem nicht in Sicht. Im Ausblick für das laufende Jahr gibt sich EY-Experte Mathieu Meyer zuversichtlich. "In diesem Jahr dürfte zudem der schwache Euro Rückenwind geben, was sich auch positiv auf die Gewinnsituation der Unternehmen auswirken kann und auf ihre Möglichkeit, attraktive Dividenden zu zahlen." Dabei wäre sogar noch mehr drin gewesen, denn die Gewinne der im Dax vertretenen Schwergewichte steigen insgesamt um 15 Prozent auf 55,6 Milliarden Euro. Die Ausschüttungsquote aber sinkt im Vergleich zum Vorjahr von im Schnitt 59,4 auf 55,9 Prozent. Trotz Rekordniveau bei den...
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM512P Allianz WaveXXL L 177.25 (DBK) 7,074
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen