DAX ®13.275,28+0,52%TecDAX ®3.023,97+0,16%Dow Jones28.005,53-0,11%NASDAQ 1008.337,57+0,11%
finanztreff.de

DAX setzt zum Sprung auf Jahreshoch an – Gold auf Allzeithoch

| Quelle: ANOUCH_WILHELMS... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Noch Mitte August war die Stimmung am Aktienmarkt niedergeschlagen. Der DAX sackte auf unter 11.500 Punkte ab. Vor allem Konjunktursorgen und der drohende Handelskrieg sorgten für Unruhe. Nun, rund einen Monat später, hellt sich die Stimmung wieder deutlich auf und der DAX steht vor einem neuen Jahreshoch. Das alte datiert vom 4. Juli und damals markierte der Index einen Tageshöchststand von 12.616,29 Punkten.

Auch die Aktienmärkte in den USA steuern auf ein neues Jahreshoch zu. Das wäre dann auch gleich ein neues Allzeithoch. So konnte zum Beispiel der Dow Jones im Juli den Wert von 27.398,68 Punkten erreichen und damit den höchsten Stand in seiner Geschichte. Von einem neuen Allzeithoch ist der DAX dagegen noch weit entfernt. Der alte Höchststand wurde am 23. Januar 2018 bei 13.596,89 Punkten erreicht. Somit müsste der deutsche Leitindex weitere 1.200 Punkte steigen, bis das Allzeithoch erreicht wird.

Auch das Edelmetall Gold stieg in den vergangenen Wochen deutlich an und erreichte in Euro gerechnet am 3. September 2019 ein neues Allzeithoch bei 1.413,52 Euro. Am 6. September 2011 lag der Goldpreis in der Spitze bei 1.921,17 US-Dollar und damit rund 420,00 US-Dollar höher als heute. Damals notierte der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar aber noch bei 1,29. Somit lag der Goldpreis damals »nur« bei 1.366,72 Euro.

Kein Wunder, dass im Zertifikatebereich der Commerzbank zurzeit Wertpapiere auf Gold stark gefragt sind. Ganz besonders beliebt sind unter anderem Partizipations-Zertifikate auf Gold. Diese werden grundsätzlich in zwei Varianten angeboten: Eine Variante bezieht sich nahezu eins zu eins auf eine Unze Gold. Hier wird der Goldpreis von US-Dollar in Euro zum jeweils aktuellen Wechselkurs umgerechnet. Demzufolge notiert das Zertifikat in Euro und verändert sich nicht nur, wenn der Goldpreis sich verändert, sondern auch, wenn der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar Schwankungen aufweist. Die andere Variante wird mit dem Zusatz »Quanto« angeboten. Hierbei handelt es sich um ein Partizipations-Zertifikat auf Gold mit eingebauter Währungsabsicherung. In diesem Fall wird der Umrechnungskurs zwischen Euro und US-Dollar auf eins zu eins fest fixiert. 1 US-Dollar entspricht somit 1 Euro. Da der Goldpreis in US-Dollar höher notiert als der in Euro, weist das Partizipations-Zertifikat auf Gold mit Währungsabsicherung einen höheren Preis aus als das Pendant ohne. Allerdings sagt das nichts über die Gebühren aus. Bei beiden Zertifikaten fällt eine Managementgebühr von etwa 2 Prozent an. Beim Quanto-Zertifikat kommen darüber hinaus Absicherungskosten hinzu.

Daneben werden ebenfalls Turbo-Optionsscheine auf Gold gehandelt. Auch diese werden in zwei Varianten angeboten: eine währungsgesicherte Variante (Quanto) und eine ohne Währungsabsicherung. Auch hier orientiert sich der Preis des Turbo-Optionsscheins am aktuellen Goldkurs. Jedoch sind diese Wertpapiere mit einem Hebel ausgestattet. Der Hebel gibt dabei an, wie stark sich der Preis des Turbo-Optionsscheins verändert, wenn sich der Goldpreis um 1 Prozent bewegt. Ein Hebel von 5 bedeutet zum Beispiel, dass der Turbo-Optionsschein um 5 Prozent steigt oder fällt, sollte sich der Goldpreis um 1 Prozent verändern.

Der Hebel wirkt dabei immer in beide Richtungen, somit steigen die Chancen genauso wie die Risiken beim Einsatz von Turbo-Optionsscheinen. Außerdem werden Turbo-Optionsscheine als Call- und als Put-Variante angeboten. Somit können Anleger mit Hebel auf steigende (Call) oder fallende (Put) Notierungen des Edelmetalls setzen.

Im momentan laufenden Börsenspiel Trader 2019 dürfen Teilnehmer neben Aktien auch Zertifikate und Optionsscheine handeln. Wer sich bisher noch nicht angemeldet hat, kann das immer noch unter www.trader-2019.com tun und den Handel mit beispielsweise Turbo-Optionsscheinen auf Gold ausprobieren.

Eine Übersicht über alle Wertpapiere bezogen auf Gold finden Sie unter www.zertifikate.commerzbank.de/product-search unter Angabe des Basiswerts »Gold«.

Disclaimer

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Anouch Wilhelms

Anouch Wilhelms Anouch Wilhelms ist Derivate-Experte bei der Commerzbank und in diesem Bereich mehr als 14 Jahre tätig. Er studierte Betriebswirtschaft in Frankfurt und Madrid und startete direkt nach dem Studium bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Aktien und Rohstoffe. Heute ist er Spezialist für strukturierte Wertpapiere. Anouch Wilhelms ist als Derivate-Experte der Commerzbank regelmäßig Gast im TV (z.B. n-tv Telebörse) und schreibt regelmäßig Gastbeiträge in Tageszeitungen und Fachmagazinen. Außerdem moderiert er die Sendung „Das Marktgespräch – ideasTV“.

» Alle News von Anouch Wilhelms

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen