DAX ®13.576,68+1,41%TecDAX ®3.225,97+1,75%Dow Jones28.989,73-0,58%NASDAQ 1009.141,47-0,82%
finanztreff.de

DB und Innogy schließen Vertrag über Lieferung von Offshorestrom

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Die Deutsche Bahn wird ihren Anteil an erneuerbaren Energien am Strommix in den kommenden Jahren weiter erhöhen. Das Unternehmen habe mit dem Energieunternehmen Innogy SE und seinem Mutterkonzern RWE die Lieferung von Ökostrom aus dem Offshore-Windpark Nordsee Ost vereinbart, wie Innogy am Montag in Essen mitteilte. Der Vertrag beginne 2024 und laufe über fünf Jahre. Geliefert werden sollen 25 Megawatt Strom, was der Leistung von vier Windkraftanlagen entspreche.

Die Deutsche Bahn hat sich das Ziel gesetzt, ihren Ökostromanteil bis 2038 von 57 auf 100 Prozent zu erhöhen. Bei dem jetzt geschlossenen Vertrag handle es sich um den ersten kommerziellen Kaufvertrag zur Lieferung von Offshore-Wind (Offshore Corporate PPA), teilte Innogy mit. Die Deutsche Bahn erklärte, in den kommenden Jahren auslaufende Verträge, die auf fossilen Erzeugungsarten basieren, konsequent durch erneuerbare Energien ersetzen. "Noch im September starten wir eine weitere europaweite Ausschreibung für den langfristigen Bezug von Ökostrom", sagte DB-Energie-Vorstand Torsten Schein.

Für Innogy kommt der Deal kurz vor der geplanten Übernahme durch den einstigen Konkurrenten Eon. Bis 20. September will die EU-Kommission über den Tausch der Geschäftsfelder zwischen RWE und Eon entscheiden.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/cbr

END) Dow Jones Newswires

September 09, 2019 05:17 ET ( 09:17 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

RWE ST
RWE ST - Performance (3 Monate) 31,59 -0,69%
EUR -0,22
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
24.01. BERNSTEIN RESEARCH Positiv
20.01. UBS Positiv
17.01. NORDLB Positiv
Nachrichten

24.01.
boerse.ARD.de
Bestmarken wieder in Sicht AMER. EXPRESS 122,56 -0,02%
24.01. RWE-Chef Schmitz kündigt Rückzug an RWE ST 31,59 -0,69%

24.01.
boerse.ARD.de
Anleger kehren an die Börse zurück AMER. EXPRESS 122,56 -0,02%
Weitere Wertpapiere...
RWE AG ADR 1 30,80 -0,65%
EUR -0,20
INNOGY SE INH. O.N. 43,28 -0,32%
EUR -0,14

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 5 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen