DAX ®13.019,91+0,20%TecDAX ®2.525,15+0,51%S&P FUTURE2.574,40-0,07%Nasdaq 100 Future6.312,75-0,01%
finanztreff.de

Depot-Update (3): Hybrid-Anleihen und Infrastruktur weiter voll überzeugend

| Quelle: INV

Autsch. An den Börsen hat gestern kräftig gerumpelt und im Nachhinein wäre es schöner gewesen, die in den letzten beiden Tagen angekündigten Transaktionen direkt umgesetzt zu haben. Vor allem den Währungswechsel bei US-Aktien. Aber da bei den Musterdepots der Fokus nicht auf Timing sondern auf mittel- und langfristiger Ruhiger-Hand liegt, bleibt es beim gewohnten Procedere mit gesammelten Transaktionen zum Abschluss des Quartals-Updates.

Zuvor gilt es aber noch einen Blick auf Asien und die Defensiv-Positionen zu werfen. In Asien ist das schnell geschehen, wobei die allgemeinen Kursreaktionen  von gestern gleich die Grundausrichtung bestätigt haben. Denn die Verluste aller drei Asienkomponenten fielen in der Korrekturstimmung durchweg deutlich geringer aus als bei den deutschen und den amerikanischen Aktien. Die derzeit favorisierte hohe Gewichtung der asiatischen Aktien hat sich damit abermals als günstig erwiesen, sodass hier vorerst kein Änderungsbedarf besteht.

Dabei überzeugt vor allem Japan (und das dafür eingesetzte Indexzertifikat 726432) ebenso wie der ETF auf den MSCI Emerging Markets Asia (A1JJTG), der die Japan-Position im Basis-Depot ideal ergänzt. Dies auch vor dem Hintergrund der hohen Gewichtung von Südkorea, die bewusst und vorsätzlich angestrebt ist (siehe hierzu auch die IE vom 14.6. und 15.6.). Bei dem im Spezialitäten- oder Ergänzungs-Depot enthaltenen Dividendenindex für die Pazifik-Region fällt die erste Zwischenbilanz indes noch verhalten aus, aber die Position ist auch erst seit dem letzten Quartal enthalten und allein die Korrekturwelle von gestern unterstreicht, dass es momentan allemal sinnvoll sein kann, etwas defensivere Aktienpositionen zu nutzen, wozu eben auch die besonders dividendenstarken Aktien gehören. Damit ergibt sich auch hier kein Änderungsbedarf.

Und das gilt auch für die beiden defensiven Komponenten, von denen sich insbesondere der DWS Rentenfonds für Hybrid-Anleihen (Nachrang-Schulden, Genussscheine etc.) ausnehmend positiv entwickelt. Innerhalb des Fonds werden Währungsrisiken schon seit geraumer Zeit abgesichert, was sich jetzt wegen des Wiedererstarken des Euro auch auszahlt. Seit Jahresbeginn hat der Fonds inzwischen ein Plus von 7,7 Prozent aufgebaut, womit er eindrucksvoll die These widerlegt, dass mit Anleihen derzeit kein Geld verdient werden könnte.

Auf ebenfalls beinahe sieben Prozent Jahresplus kommt der auf „echte“ Infrastruktur-Unternehmen setzende Veri Listed Infrastructure. Allerdings reagiert dieser Fonds deutlich stärker auf Korrekturen am Aktienmarkt und hat in den letzten Tagen ungleich deutlicher eingebüßt als der Fonds für Hybrid-Anleihen. Dies ist aber erstmal kein Grund zur Sorge und ändert nichts an der positiven Einschätzung des Fonds und der von ihm abgebildeten Strategie. Neben dem Fokus auf Infrastruktur gehört dazu auch ein risiko-adjustiertes Auswahlverfahren für die zu berücksichtigen Werte des Gesamtuniversums der Infrastruktur-Betreiber, das regelmäßig überprüft wird. So auch jetzt wieder, wobei nach der aktuellen Datenauswertung neun der 30 Einzelwerte im Fonds ausgetauscht wurden. Schwerpunkt der aktuellen Zusammenstellung ist das Segment Energiedistribution, wobei ein recht hoher Anteil des Portfolios jetzt in US-Titeln steckt. Mit Blick auf die Dollar-Problematik könnte sich dies aus Sicht eines Euro-Investors als ungünstig erweisen, weswegen die weitere Entwicklung jetzt genau beobachtet werden sollte. Da es sich aber auch hier um ein gezieltes Langfrist-Investment handelt, ist Hektik kaum angebracht.

Alles zusammen genommen, bleibt es damit beim aktuellen Quartals-Update bei dem Positivwechsel im S&P 500. Die hohe Aktienquote bleibt bestehen, obgleich damit natürlich ein entsprechend hohes Risiko verbunden ist. Wie angekündigt werden deshalb mit Blick auf die Sommerpause der Investmentecke einige Positionen mit einem Trailing-Stopp versehen, um etwaige Verluste bei einem möglichen Sommer-Crash zu begrenzen.

Die heute nach Börseneröffnung vorgenommen Transaktionen sind die folgenden:

VERKAUF – DBX0F2 – 179 Stücke

KAUF – A113FP – ca. 180 Stücke

Damit verabschiede ich mich in die Sommerpause und wünsche allen Lesern auch im Namen von Thomas Koch eine entspannte Urlaubszeit! Am 4. September melden wir uns dann mit dem täglichen Streifzug durch die Märke zurück.

 

Ralf Andreß

 

Zusammenstellung und Transaktionen der beiden Musterdepots können registrierte Nutzer im Depotbereich unter „Mein Finanztreff“ jederzeit einsehen und nachvollziehen. Um Missverständnisse zu vermeiden, sei hinzugesetzt, dass es sich tatsächlich nur um Musterdepots handelt, denen keine realen Anlagen gegenüberstehen. Trotzdem ist es möglich, dass der Autor einige der hier enthaltenen Positionen auch selbst im Bestand hat oder selbst erwägt sie in den Bestand aufzunehmen.

Schlagworte:
, ,
Werbung
Werbung
Werbung
Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 47 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen