DAX ®11.160,97-0,74%TecDAX ®2.486,21-1,60%S&P FUTURE2.680,30-0,59%Nasdaq 100 Future6.627,25-0,67%
finanztreff.de

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Italienischer Koalitionsentwurf verunsichert

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch gestiegen. Vor allem die politische Lage in Italien treibt die Anleger in die als sicher geltenden deutschen Staatsanleihen. Der für den Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,11 Prozent auf 158,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um drei Basispunkte auf 0,61 Prozent.

Vor allem die Regierungsbildung in Italien verunsicherte die Märkte. In einem Entwurf des Koalitionsvertrages zwischen den euroskeptischen Parteien Fünf Sterne und Lega ist unter anderem von Szenarien zum Euro-Ausstieg und zum Schuldenerlass des Landes die Rede. In dem Papier, das an die "Huffington Post" durchgestochen wurde, geht es auch um die Forderung, 250 Milliarden Euro der italienischen Staatsschulden bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zu erlassen. Laut Sterne-Chef Luigi Di Maio wurde der Entwurf allerdings in wichtigen Punkten überarbeitet.

Die Rendite von zehnjährigen italienischen Staatsanleihen stieg um neun Basispunkte auf 2,033 Prozent. Auch in Spanien und Portugal legten die Renditen zu. Besonders deutlich stiegen sie allerdings in Griechenland. Profitiert haben hingegen die Anleihemärkte der als sicher geltenden Euroländer. In Deutschland gingen die Renditen besonders deutlich zurück.

Inflationsdaten aus der Eurozone und Deutschland für den Monat April bewegten den Markt kaum. Es wurden jeweils die Daten aus einer ersten Schätzung bestätigt. Am Nachmittag werden in den USA noch Zahlen zu den Baubeginnen und der Industrieproduktion veröffentlicht./jsl/tos/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Amazon-Chef Jeff Bezos glaubt daran, dass Amazon früher oder später scheitern wird. Große Konzerne hätten tendenziell eine Lebenserwartung von etwas über 30 Jahren. Glauben Sie auch, dass es Amazon irgendwann nicht mehr geben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen