DAX ®13.576,68+1,41%TecDAX ®3.225,97+1,75%Dow Jones28.989,73-0,58%NASDAQ 1009.141,47-0,82%
finanztreff.de

Deutsche-Bank-Aufsichtsrat kauft Anteile – HNA aus China ist draußen

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Der chinesische Mischkonzern HNA war neben der Herrscherfamilie aus Katar einer der Ankeraktionäre der Deutschen Bank. Zeitweise besaßen die Chinesen zehn Prozent der Anteile. Im Februar 2017 war man eingestiegen, als der Aktienkurs bei 16 Euro stand. Nun ist HNA aber offenbar raus.Vor kurzem verkaufte BL Capital Holdings, eine Untergesellschaft des Mischkonzerns, die restlichen Aktien und Derivatetransaktionen zur Deutschen Bank an das Family Office von Alexander Schütz. Das geht aus einer Stimmrechtsmitteilung hervor. Seit Beginn des Engagements hatte die von Schütz gegründete Vermögensverwaltung C-Quadrat die Anteile von HNA verwaltet. Bereits im Mai 2017 nahm Schütz im Aufsichtsrat der Bank die Vertretung von HNA auf. Sein Mandat läuft noch bis ins Jahr 2023.

Fabian Strebin

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 5 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen