DAX ®11.611,51-1,15%TecDAX ®2.720,50-1,03%Dow Jones25.628,90-2,37%NASDAQ 1007.464,99-3,15%
finanztreff.de

Deutsche Bank spielte Fusionsszenarien mit UBS & Commerzbank durch - Zeitung

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Deutsche Bank soll einem Zeitungsbericht zufolge theoretische Fusionsszenarien mit den Wettbewerbern UBS und Commerzbank durchgespielt haben. Wie das Handelsblatt unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, soll dies auf der Strategiesitzung mit dem Aufsichtsrat Mitte September erfolgt sein. Die Deutsche Bank wollte dies nicht kommentieren.

Die Schweizer Variante soll dabei zumindest aus dem Blickwinkel der Aktionäre und auf dem Papier besser abgeschnitten haben. Der Grund sei, dass die Deutsche Bank und UBS sich mit ihren unterschiedlichen Stärken im Investmentbanking beziehungsweise in der Vermögensverwaltung gut ergänzen würden. Von allen vorgestellten Optionen sei unter wirtschaftlichen Aspekten die UBS positiv hervorgestochen, berichtet das Handelsblatt weiter. Tatsächlich gäbe es bei einem Zusammenschluss mit den Schweizern weniger Überlappungen als bei einer Übernahme der Commerzbank.

Gegen eine Fusion mit der Commerzbank habe dabei unter anderem gesprochen, dass wegen der zahlreichen Überschneidungen hohe Restrukturierungskosten etwa für Personalabbau anfallen würden. Außerdem schlummerten bei der Commerzbank noch stille Lasten, etwa aus italienischen Staatsanleihen, die im Fusionsfall zu einer Belastung in Milliardenhöhe führen würden.

Aber trotz der vertieften Analysen gelte jedes Fusionsszenario in den nächsten 18 Monaten als "komplett unrealistisch", berichtet die Zeitung weiter. Ziel der Bank sei es, selbstständig zu bleiben, und sich aus eigener Kraft aus der Rentabilitätsfalle zu befreien.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr/brb

END) Dow Jones Newswires

September 26, 2018 01:10 ET ( 05:10 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DS9G57 Dt.Bank WaveUnlimited L 5.5266 (DBK) 6,114
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. BANK
DT. BANK - Performance (3 Monate) 6,28 -2,83%
EUR -0,18
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
15.08. BANK OF AMERICA (BOFA) Negativ
15.08. HSBC Neutral
29.07. BARCLAYS Negativ
Nachrichten
23.08. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,5% auf 11.550 Pkt - Verkäufe querbeet DT. BANK 6,28 -2,83%
23.08. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,5% auf 11.550 Pkt - Verkäufe querbeet DT. BANK 6,28 -2,83%

23.08.
boerse.ARD.de
Rechtsstreit um Trumps Unterlagen bei der Deutschen Bank DT. BANK 6,28 -2,83%
Weitere Wertpapiere...
COMMERZBANK AG 4,89 -3,23%
EUR -0,16
COMMERZBK AG SPONS.ADR 4,98 -4,23%
EUR -0,22
UBS GROUP AG SF -,10 9,47 -1,74%
EUR -0,17
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 35 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen