DAX ®12.763,64-0,08%TecDAX ®2.278,54+0,13%Dow Jones21.412,41+0,01%NASDAQ 1005.772,15-0,18%
finanztreff.de
Werbung

Deutsche Bank zahlt in den USA abermals Millionenstrafe

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Rachel Witkowski

WASHINGTON (Dow Jones)--Die Deutsche Bank wird in den USA abermals eine Millionenstrafe zahlen. Die Bank stimmte zu, insgesamt 157 Millionen US-Dollar an die US-Notenbank Federal Reserve wegen angeblicher Regelverstöße im Devisen- und Eigenhandel zu entrichten. Nach Angaben der Fed hat die Deutsche Bank es nicht bemerkt, dass ihre Devisenhändler elektronische Chatrooms benutzten, um über Handelspositionen mit den Wettbewerbern zu sprechen. Zudem soll die Bank auch kein angemessenes Compliance-Programm gemäss der Volcker-Regel haben, wonach die Banken dann nicht mehr auf eigene Rechnung mit Wertpapieren handeln dürfen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cbr/mgo

END) Dow Jones Newswires

April 21, 2017 00:20 ET (04:20 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL9VB3 Dt.Bank WaveUnlimited L 13.2584 (DBK) 7,338
DM4FDE Dt.Bank Wave S 17 2017/12 (DBK) 7,002

DT. BANK

Xetra 14,98 -1,42%
EUR 15:58:27 -0,22

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Webinare "Best-of Investing & Trading"

In drei spannenden Webinaren geben wir
einen Einblick in die aktuellen Depots erfolgreicher Wall Street Investoren: von Ackman über Buffett bis zu Tom Russo. Seien Sie gespannt, was Sie von den Größten der Branche lernen können.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Verbraucherschützer wollen bei Elektrogeräten und Autos eine längere Herstellergarantie durchsetzen. Das würde sich natürlich auf den Preis niederschlagen. Würden Sie das trotzdem befürworten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen