DAX ®10.333,23+0,46%TecDAX ®1.691,83+0,09%Dow Jones17.873,22+0,25%NASDAQ 1004.512,54+0,55%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

Deutsche Flughäfen 2015 mit kräftigem Passagierplus

| Quelle: dpa-afx topthemen

Quelle: dpa-AFX

Hannover (dpa) - Deutschlands große Verkehrsflughäfen haben das vergangene Jahr mit einem deutlichen Passagierzuwachs abgeschlossen. «Wir dürften 2015 bei einem Wachstum von knapp vier Prozent gelandet sein und können auf unseren Flughäfen von rund 216 Millionen Passagiere ausgehen».

Das sagte Markus Engemann von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) der Deutschen Presse-Agentur.

Obwohl noch nicht alle Flughäfen ihre Verkehrszahlen fürs vergangene Jahr vorgelegt haben, betonte er: «Grundsätzlich ziehen wir für den gesamten Luftfahrt-Standort Deutschland eine positive Bilanz.» Begünstigt wurde der Luftverkehr durch niedrige Kerosinpreise, die vielen Airlines nach jahrelanger Durststrecke wieder Profite bescherten. Wachstum verzeichneten neben den klassischen Verkehrsdrehscheiben vor allem die mittelgroßen deutschen Flughäfen.

Als exemplarisch gilt der Flughafen Hannover mit knapp 5,5 Millionen Passagieren und 14 000 Tonnen Luftfracht. «Wir hatten 2015 gut drei Prozent mehr Passagiere und 70 Prozent mehr Luftfracht», erklärte Geschäftsführer Raoul Hille. «Trotz unserer Investitionen schreiben wir schwarze Zahlen und sind wieder dividendenfähig», sagte Hille, der auch fürs laufende Jahr optimistisch ist.

Schlagworte:
, ,
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto – Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Lass Dein Geld für Dich arbeiten – mit der IKANO Bank
Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung Börsenseminare – speziell für Privatanleger. 22. März – 07. Juni. Hier informieren & anmelden!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Die EU-Kommission droht Deutschland mit der Aufteilung in zwei Strompreiszonen. Der Süden wäre dann deutlich teurer als der Norden. Grund ist die jahrelange Verzögerung beim Ausbau der deutschen Stromnetze. Ist dieses Druckmittel ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen